Folge uns!

Fußball

Gewalttätige HSV-Ultras überfallen St. Pauli Fan

Veröffentlicht

am

Polizeieinsatz
Symbolfoto: SL

Hamburg – Durch umfangreiche Ermittlungen des Landeskriminalamts 124 in Zusammenarbeit mit den szenekundigen Beamten (SP 22) konnten vier Tatverdächtige identifiziert werden, die im Anschluss der Bundesliga-Begegnung HSV – St. Pauli einen 45-Jährigen ausgeraubt hatten.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich laut Polizei ein 45-jähriger St.-Pauli Anhänger im Anschluss der Bundesliga-Begegnung HSV – St. Pauli auf dem Heimweg. Auf dem S -Bahnhof Diebsteich befand sich eine ca. 15 köpfige Gruppe von HSV-Anhängern, die auf den 45-Jährigen aufmerksam wurde. Vier Personen aus der Gruppe folgten dem St.-Pauli Anhänger und versperrten ihm den weiteren Heimweg.

Die vier Tatverdächtigen forderten den 45-jährigen Geschädigten auf, sein weißes T-Shirt mit einem St.-Pauli Aufdruck auszuziehen. Als er sich weigerte, wurde er geschlagen und ihm wurde das T-Shirt gewaltsam vom Leib gerissen. Die Täter begaben sich anschließend wieder zum Bahnhof.

Der Geschädigte, der bei der Tat unverletzt blieb, hatte den Sachverhalt bei Einsatzkräften (LBP 42) am Bahnhof Holstenstraße angezeigt. Die anschließende Fahndung führte nicht mehr zum Ergreifen der Täter.

Die Ermittlungen führten jetzt zu vier deutschen Tatverdächtigen (18, 21, 21, 26), die alle Anhänger einer HSV-Ultra Gruppierung sind. Am 05.12.2018 wurden bei allen Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt, die in drei Fällen zum Auffinden diverser Beweismittel führten.

Die vier HSV-Anhänger wurden nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Fußball

Reinfeld: HSV-Fußballcamp für Nachwuchskicker

Veröffentlicht

am

Jugendfußballtrainer
Symbolfoto: FotoKostic/Shutterstock.com

Reinfeld – Was kann es für fußballbegeisterte Jungs und Mädchen Schöneres geben, als den ganzen Tag Fußball zu spielen zu können, dabei neue Freunde zu treffen und von motivierten Trainern tolle Tricks gezeigt zu bekommen?!

Vom 5.08. – 9.08. kommt die HSV-Fußballschule erneut nach Reinfeld, dies ist schon seit über 10 Jahren Tradition in Reinfeld. Trainiert wird in diesem Zeitraum täglich von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Zwischen den Trainingseinheiten gibt es ein gemeinsames Mittagessen und ein buntes Rahmenprogramm rund um den HSV. Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 bis 2012 (das Mindestalter zu Campbeginn beträgt 6 Jahre).

Der HSV bietet seit Oktober 2003 eine eigene Fußballschule an. Teilgenommen haben seitdem fast 90.000 Nachwuchskicker. Dabei sind alle Nachwuchsspieler sind gleichermaßen willkommen, egal ob Fußball-Anfänger oder schon talentierter Vereinsspieler. Mit lizenzierten und motivierten Trainern wird nach einem pädagogischen und sportlichen Konzept trainiert, so dass sich alle Teilnehmer über Lernfortschritte durch das Fußballschulentraining freuen können. Es wird professionelles Kinder- und Jugendtraining angeboten und die Freude am Fußball steht dabei im Vordergrund.

Die Teilnahmegebühr für die aufregenden Tage beträgt 187 Euro, wobei HSV-Mitglieder fünf Euro Ermäßigung erhalten.

Jeder Teilnehmer erhält ein Adidas-Kurzarmtrikot mit eigenem Namen, kurze Hose und Stutzen sowie eine Trinkflasche.

Neben einem Fußball und Pokal erhält jeder Teilnehmer weitere kleinere HSV-Überraschungen, wobei das professionelle Training im Vordergrund steht. Das gemeinsame Mittagessen zwischen den Trainingseinheiten und die Getränke während des Trainings sind ebenfalls im Preis enthalten. 

Weitere Informationen und ein Online-Anmeldeformular gibt es unter www.hsv-fussballschule.de und telefonisch unter 040 4155-1887.

Weiterlesen

Fußball

U15 des SV Eichede holt sich den Hallenkreismeistertitel

Veröffentlicht

am

Die U15 des SVE holte den Kreismeistertitel in der Halle.
Foto: SV Eichede /hfr

Trittau – Früh mussten die vierzehnjährigen U15- Kicker des SV Eichede nach Trittau anreisen. Denn pünktlich um 08.30 Uhr begann an Wettkampftag dort schon die Endrunde zur Futsal-Kreismeisterschaft.

Im ersten Spiel wartete mit der FSG Südstormarn sofort ein unangenehmer Gegner. In einem zweikampfbetonten Spiel gewannen die Steinburger durch einen 10-Meter von Maurice Rieks knapp mit 1:0.

Das zweite Spiel sollte nun verdeutlichen, dass es, auch als Favorit, nur mit 110 % geht. Gegen die SG Fischbek, die im ersten Spiel bereits den Mitfavoriten SV Preußen Reinfeld ärgerten, reichte es, trotz aller Überlegenheit, nur zu einem 1:1.

Anschließend bekam der Titelverteidiger es mit dem VfL Oldesloe zu tun. „Endlich zeigten unsere Jungs, was sie fußballerisch drauf haben und führten schnell mit 2:0 durch zwei hervorragend herausgespielte Tore. Doch auch diese Führung verhalf uns nicht zu mehr Sicherheit. Der VfL machte den Anschlusstreffer und es wurde nochmal eng. Doch wir verteidigten gut und gewannen das Spiel 2:1“, resümierte Co-Trainer Max Gengnagel zufrieden.

Gegen die Preußen aus Reinfeld, die dem SV Eichede in der Vorrunde eine Niederlage bescherten, sollte für Wiedergutmachung gesorgt werden. Die Revanche glückte – es wurde verdient mit 3:0 gewonnen. Diese 3 Tore sollten in der Endabrechnung noch ganz wichtig sein.

Denn somit war das letzte Turnierspiel auch ein wahres Endspiel. Das Oberliga-Team aus Bargteheide standen mit der gleichen Punktzahl da, hatten aber das um 1 Tor schlechtere Torverhältnis. Der SVE ließ Ball und Gegner gut laufen, kam aber nicht zu zwingenden Torchancen und stand hinten aber bombenfest. Also konnte das 0:0 über die Zeit gezittert werden.

„Wir freuen uns sehr über den knappen Erfolg und sind nun froh am 10. Februar um 10 Uhr bei den Landesmeisterschaften in Henstedt-Ulzburg antreten zu dürfen“, war die einhellige Meinung der Mannschaft, die sich bei allen gegnerischen Teams für das faire und spannende Turnier und beim Kreisfußballverband Stormarn für die hervorragende Ausrichtung der Meisterschaft bedankte.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Großes Mädchenfußball-Hallenturnier in der Stormarnhalle

Veröffentlicht

am

Hallenfußball (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Fußball liegt bei Mädchen aus Bad Oldesloe, Reinfeld und Umgebung weiter im Trend. Bei der SG Oldesloe/Reinfeld werden altersentsprechende Teams für alle Altersklassen angeboten.

Am 09. und 10. Februar 2019 wird das Können der Soccergirls in der Stormarnhalle präsentiert. Denn dann veranstaltet die SG Oldesloe/Reinfeld den 10. Timo-Heller-Cup, das traditionelle Hallenturnier für Mädchenmannschaften aller Altersklassen.

“Mädchen, die mit dem Gedanken spielen, mit dem Fußballspielen anzufangen, sind eingeladen, sich den Mädchenfußball live anzuschauen”, so Sprecher Nico von Hausen. 

Der Eintritt ist natürlich frei. Neben Mädchenfußball werden Speisen und Getränke sowie eine Tombola mit attraktiven Preisen angeboten.

Der Turnierplan:

Samstag, 09.02.2019
09:30 – G- und F-Juniorinnen (U9)
13:00 – C-Juniorinnen (U15)
17:30 – B-Juniorinnen (U17)

Sonntag, 10.02.2019
09:30 – E2-Juniorinnen (Princess-Cup) (U11)
12:30 – E1-Juniorinnen (Queens-Cup) (U11)
15:30 – D-Juniorinnen (U13)

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung