Folge uns!

Bad Oldesloe

Ein letztes Mal Stormarnhallen-Adventsmarkt

Veröffentlicht

am

Der Weihnachtsmann ist vorbereitet
Foto: SL

Bad Oldesloe – Zum 14. – und letzten – Mal findet am Wochenden 8. und 9. Dezember in Bad Oldesloe der Stormarnhallen Adventsmarkt statt. Über 100 000 Besucher sollen laut Stadtverwaltung in den vergangenen 13 Jahren an dem Event teilgenommen haben.

Die Veranstaltung, die gemeinsam von Ehrenamtlern und der Stadt Bad Oldesloe organisiert wird, ist über die Jahre aber durch immer weiter verstärkte Auflagen vorbereitungs- und kostenintensiver geworden, so dass für 2019 ein Ortswechsel vorgesehen ist.

Doch in diesem Jahr geht es nochmal wie gewohnt weiter.Es sind wieder rund 70 Kunst- und Hobbyhandwerker mit an Bord. Das Angebot geht von Marmeladen und Likörs bis zu Holzarbeiten und Bekleidung.

Der LandFrauenVerein Bad Oldesloe empfängt die Gäste zu Kaffee und Kuchen im Café. Und im  Obergeschoss werden die Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe eine Modellanlage aufbauen, die unter anderem die Bahnunterführung im Kneeden präsentiert und den alten Schienenbus, der auch in Blumendorf anhielt.

Der Zauberer Rainer Zufall soll am Samstag von 11 bis 16 Uhr mit Taschenspielertricks und visueller Zauberei, direkt vor den Augen und sogar in den Händen der Zuschauer für besondere Erlebnisse sorgen.

Am Sonntag ab 15 Uhr sorgt dann der Shantychor in gewohnter Manier mit Seemannsliedern für ein besonderes Ständchen zum zweiten Advent.

Für die kleinen Gäste bietet Heribert Schwandt eine Fossilien-Schatzsuche an. Außerdem gibt es wieder die schon bekannte und beliebte Bastel- und Spielecke, betreut von OASE e. V. und dem Kinderhaus Blauer Elefant.

Weihnachtsmann Bodo besucht mit seinem Engel auch wieder an beiden Tagen den Markt von 15 bis 16 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist auch vor der Stormarnhalle gesorgt, wo Streetfood-Wagen ihre Waren anpreisen werden.

Der Adventsmarkt beginnt jeweils um 10 und geht bis 18 Uhr.

Im nächsten Jahr soll der Adventsmarkt dann in und an das KuB am Beer Yaacov Weg umziehen, berichtete Anna Plog vom Veranstaltungsmanegement der Stadt

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Nur noch sieben Infizierte in Stormarn in stationärer Behandlung

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle im Kreis Stormarn beträgt am Sonntag 415.

Sieben in Stormarn wohnende infizierte Personen befinden sich in stationärer Behandlung, 26 in häuslicher Quarantäne.

351 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Insgesamt sind 31 Personen verstorben.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Stormarn: Covid19- Infektionszahlen wieder leicht gestiegen – ein Infizierter verstorben

Veröffentlicht

am

Coronavirus Symbolfoto: Mintart/shutterstock

Bad Oldesloe – Die Zahl der bestätigen Infektionen im Kreis Stormarn ist leicht gestiegen. Es konnten zwei weitere Neuinfektionen klinisch festgestellt werden. Die Gesamtzahl beträgt somit seit Beginn der Pandemie 415 (Stand 22. Mai)

Aktuell befind sich in 12 Stormarn wohnende infizierte Personen in stationärer Behandlung, 29 in häuslicher Quarantäne.

344 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

“Leider müssen wir auch mitteilen, dass eine weitere infizierte Person verstorben ist. Es handelt sich um einen Mann der Altersgruppe über 50 Jahre. 30 Personen sind somit verstorben”, so die Kreisverwaltung.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Nur fünf Polizeieinsätze: Ruhiger Vatertag in Stormarn und Lauenburg

Veröffentlicht

am

Ratzeburg/Bad Oldesloe – Die Polizeidirektion Ratzeburg kann einen ruhigen Feiertagsverlauf vermelden.

Vatertagsbollerwagen Symbolfoto: Coleur/Pixabay

Im Bereich Stormarn und Herzogtum Lauenburg war die Polizeidirektion Ratzeburg mit verstärkten Einsatzkräften präsent.

Im Verlauf des gesamten Himmelfahrtstages wurden durch die Regionalleitstelle Süd für Stormarn und Herzogtum Lauenburg insgesamt 218 Einsätze bearbeitet, davon fünf mit “Himmelfahrtsbezug”.

An den traditionellen Anlaufpunkten in Bargteheide, Großensee und am Lütauer See blieb es im Vergleich zu den Vorjahren ruhig.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung