Folge uns!

Bad Oldesloe

ÖPNV in Stormarn: Einige Änderungen im Fahrplan

Veröffentlicht

am

Busverkehr in Bad Oldesloe. Foto: Stormarnlive.de

Stormarn – Zum Fahrplanwechsel am 09.Dezember gibt es im Kreis Stormarn in verschiedensten Orten und auf unterschiedlichen Strecken eine Reihe von Verbesserungen und Änderungen im ÖPNV-Angebot.

Bad Oldesloe: Die Kreisstadt bekommt eine vierte Stadtverkehrslinie. Zur Verbesserung der Anschlusssicherheit der Linien untereinander im Stadtverkehr Bad Oldesloe erfolgen auf den Linien 8101, 8102 und 8103 Fahrtzeitanpassungen sowie auf der Linie 8102 zudem zwei Linienwegsänderungen im Bereich Mährischer Berg und Theodor-Storm-Straße zur Verbesserung der Pünktlichkeit.

Die Linie 8102 endet künftig nicht mehr bei Famila, sondern ebenfalls am Bahnhof/ZOB. Zur besseren Transparenz wird sie in zwei Linien 8102 (ZOB – Schanzenbarg – Rethwischfeld – Schanzenbarg – ZOB) und 8104 (ZOB – Hagenstraße – Friedhof – ZOB) aufgeteilt.

Ahrensburg: Die Linie 8730 (Ratzeburg- Sandesneben – Ahrensburg) wird zwischen Sandesneben und Ahrensburg samstags, sonn- und feiertags auf einen 2-Stundentakt verdichtet.

Bargteheide/Hoisbüttel: Auf der Linie 374 (Bahnhof Bargteheide – U Hoisbüttel – S Poppenbüttel) erfolgt eine Verlängerung der Verstärkerfahrten Mo-Fr in den Hauptverkehrszeiten zwischen S Poppenbüttel und Timmerhorn bis Bargteheide.

Oststeinbek: Die Linie 233 (U Steinfurther Allee – Oststeinbek – Havighorst – U Mümmelmannsberg) bindet das Gewerbegebiet Oststeinbek in den Hauptverkehrszeiten (6-9 Uhr und 15-19 Uhr) künftig im Halbstundentakt statt im Stundentakt an. Die neuen Fahrten werden zwischen U Steinfurther Allee und dem Gewerbegebiet eingeführt.

Reinbek: Die Linie 536 (S Reinbek – Reinbek, Borsigstr. – Reinbek, Senefelder Ring) wird nachmittags zwischen 15 und 19 Uhr vom Halbstundentakt auf einen 20/40-Minutentakt umgestellt. Somit werden die Anschlüsse zur S-Bahnlinie 21 verbessert.

Glinde/Reinbek – Die Linie 237 (Willinghusen – Glinde – S Reinbek) wird ab der S-Bahn Reinbek Mo-Fr stündlich zwischen 6 und 20 Uhr und Sa zwischen 8 und 18 Uhr bis ins Gewerbegebiet Wentorf verlängert.

Stapelfeld – Die Linie 263 (U Wandsbek, Markt – Jenfeld – Barsbüttel – Stapelfeld – Großlohe) verkehrt künftig ohne den Umweg über die Jenfelder Straße, stattdessen mit Bedienung der Haltestelle Denksteinweg zum Jenfeld-Zentrum. Alle Jenfeld-Zentrum endenden/beginnenden Fahrten gehen auf die Metrobus-Linie 10 über, so dass die Linie 263 immer Barsbüttel bedient. In der nachmittäglichen Hauptverkehrszeit Mo-Fr zwischen 15 und 19 Uhr verkehren die Fahrten künftig alternierend von/zu Möbel Höffner oder als Direktfahrt von/nach Willinghusen im 20-Minutentakt. Nach Willinghusen kommt es dadurch zu Fahrtzeitverkürzungen bis zu 17 Minuten. Weiterhin wird der Gelenkbuseinsatz in den Abendstunden bis 22 Uhr ausgedehnt.

Alle neuen Fahrpläne sind unter www.hvv.de einsehbar.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Eleganter Leinwand-Klassiker: „Über den Dächern von Nizza“ im KuB

Veröffentlicht

am

Szene aus dem Film “Über den Dächern von Nizza”. Foto: Paramount Pictures

Bad Oldesloe – Grace Kelly und Cary Grant liefern sich ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel vor der atemberaubenden Kulisse der französischen Côte d’Azur. Den Hollywood-Klassiker “Über den Dächern von Nizza” von 1955 zeigt das Kultur- und Bildungszentrum (KuB) Bad Oldesloe am Dienstag, 7. Mai 2019, um 15 Uhr in seiner Reihe „Kino am Nachmittag“.

In Nizza ereignet sich eine Serie von spektakulären Juwelendiebstählen. Immer scheint der Dieb über die Dächer der Stadt gekommen zu sein – und schon fällt der Verdacht auf John Robie (Cary Grant), berühmt-berüchtigt als „die Katze“, dessen Markenzeichen stets seine lautlosen Kletterkünste waren. Allerdings führt dieser schon seit Jahren ein ehrbares Leben an der Côte d’Azur. Um seine Unschuld zu beweisen, versucht John Robie, die falsche „Katze“ auf eigene Faust zu fassen. Dabei zieht er das Interesse der attraktiven Millionenerbin Frances Stevens (Grace Kelly) auf sich. Gemeinsam machen sie sich in der Welt der Reichen und Schönen daran, dem raffinierten Juwelendieb auf die Schliche zu kommen. Aber hat John Robie seinem Handwerk wirklich abgeschworen? Oder benutzt der ehemalige Meisterdieb Frances nur, um sich Zugang zu den wertvollen Juwelen ihrer Mutter zu verschaffen?

Regisseur Alfred Hitchcock schuf mit „Über den Dächern von Nizza“ ein stilvolles Meisterwerk für die Ewigkeit. Die Hollywood-Stars Grace Kelly und Cary Grant brillieren in dieser „zeitlos amüsanten, temperament- und geistvoll inszenierten Kriminalhumoreske, die mit spitzzüngigen Dialogen und einem raffiniert verschlungenen Spannungsknoten vorzüglich unterhält“ (Lexikon des internationalen Films). Die aufwendigen Dreharbeiten fanden an Originalschauplätzen unter anderem in Nizza, Cannes und Monaco statt. Das Fürstentum Monaco sollte bald auch Grace Kellys neuer Wohnsitz werden: Im April 1956 heiratete sie Fürst Rainier III., nachdem sie ihn bei den Dreharbeiten kennengelernt hatte.

Tickets sind online und in der Stadtinfo im KuB erhältlich.

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de. Preise: 6,50 € / 4,50 € (erm.)

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Mann bei Einbruch in Dachboden auf frischer Tat erwischt

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Bad Oldesloe – Am Karfreitag, gegen 05.50 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus im Bad Oldesloer Schanzenbarg zu zwei Einbrüchen in Parzellen auf dem dortigen Dachboden.

“63-jährigen Anwohner war eine knappe Stunde zuvor aufgefallen, dass der Fahrstuhl des Hauses lief, was zu der Uhrzeit ungewöhnlich sei. Als er daraufhin im Hausflur nach dem Rechten sah, vernahm er Geräusche aus dem Bereich der Dachböden Hauses und verständigte die Polizei”, so Polizeisprecher Holger Meier.

Die Beamten trafen vor Ort (im Hausflur) einen Mann an und nahmen diesen zunächst vorläufig fest. Hierbei handelte es sich um einen polizeilich einschlägig bekannten 27-jährigen Bad Oldesloer, jedoch derzeit ohne festen Wohnsitz.

Im Rahmen der Festnahme leistete der 27-jährige nach Polizeiinformationen Widerstand. Bei der Durchsetzung der Festnahme wurde dieser dann laut Polizeiangaben leicht verletzt. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt.

Bei der Durchsuchung des Festgenommenen konnten die Beamten mutmaßliches Aufbruchswerkzeug auffinden. Etwaiges Stehlgut hatte der 27-jährige nicht bei sich.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der 27-jährige wieder entlassen, da die Voraussetzungen für die Beantragung eines Untersuchungshaftbefehls nicht vorlagen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Trikotaktion: So kommen Sportvereine an neue Trainingskleidung

Veröffentlicht

am

Trikotübergabe an Sportvereine. Foto: Sparkasse Holstein

Bad Oldesloe – Die Sparkasse Holstein startet wieder ihre große Trikotaktion.

Zum 14. Mal ruft sie alle Sportvereine im Geschäftsgebiet auf, sich um neue Mannschaftsbekleidung für ihre Nachwuchsteams (bis 18 Jahre) zu bewerben. Insgesamt vergibt die Sparkasse Holstein 120 Bekleidungssätze.

Bewerbungen dafür sind vom 23. April 2019 bis zum 10. Juni 2019 online auf der Aktionsseite unter www.sparkasse-holstein.de/trikot möglich.
Auf der Aktionsseite können sich die Teams die angebotene Sportbekleidung auch ansehen. Neu im Programm sind dieses Jahr Hoodies. „Das dürfte bei vielen Sportlern für strahlende Gesichter sorgen. Zuletzt haben die Vereine nämlich immer häufiger nach Hoodies gefragt“, begründet Thomas Piehl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein, die Neuerung.

Damit stehen allen Teilnehmenden folgende Outfits zur Auswahl: Trikotsätze, Trainingsanzüge, Outdoor-Jacken und Hoodies. Bei den Trikotsätzen haben die Sportler die Wahl zwischen Standard-Trikots (Fußball) und speziellen Trikots für Handball, Tischtennis und Basketball.

Online-Voting im Juni

Spannend wird es dann wieder nach dem Bewerbungszeitraum. Wie in den Vorjahren darf die Bevölkerung einen Teil der Gewinner-Mannschaften über ein Online-Voting auswählen. Das Online-Voting findet vom 13. Juni 2019 (8 Uhr) bis zum 18. Juni 2019 (12 Uhr) statt. Die 70 Mannschaften mit den meisten Stimmen haben ihre Sportbekleidungssätze sicher.

„Es ist uns wichtig, die Menschen vor Ort an der Vergabe zu beteiligen. Aktionen wie unsere Trikotaktion sind schließlich nur möglich, weil sich Menschen von Hamburg bis nach Fehmarn für uns entscheiden, ihr Konto bei uns führen und Geschäfte mit uns machen“, so Piehl.

Damit auch Mannschaften aus kleinen Vereinen oder Randsportarten eine Chance haben, lobt die Sparkasse Holstein die restlichen 50 Gewinner aus allen übrigen Mannschaften unabhängig vom Voting-Endstand aus. Die Übergabe der Sportbekleidung ist für Ende August 2019 geplant.

Weiterlesen