Folge uns!

Tangstedt

Mann (64) fährt in wartende Autos: Tödlicher Unfall in Tangstedt

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz
Symbolfoto: SL

Tangstedt – Ein 64-Jähriger von der Insel Fehmarn ist in Tangstedt (Kreis Segeberg) bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann fuhr mit seinem VW-Transporter ungebremst auf an einer Kreuzung wartende Fahrzeuge auf.

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 14.30 Uhr auf der B432 bei Tangstedt an der Kreuzung Wulksfelder Damm. Dort wartete gerade ein Oldesloer (26) und ein Tangstedter (71) den Verkehr ab, als der 64-Jährige mit seinem Wagen deren Fahrzeuge rammte. Hierdurch gerieten der Transporter und der Mercedes des 26-Jährigen in den Straßengraben auf der linken Seite. Der Unfallverursacher starb noch vor Ort. Sein Beifahrer (49) und der Oldesloer wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Der 71-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von Höhe von rund 70.000 Euro.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in Tangstedter Werkstatt

Veröffentlicht

am

Tangstedt – Bereits am Montag (7.12.20) ist es in der Segeberger Chaussee in Tangstedt zu einem Einbruchsdiebstahl gekommen.

Polizei Symbolfoto: Maximilian Weber/Pixabay

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer als Werkstatt umgebauten Scheune und entwendeten Werkzeugmaschinen. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. knapp 4.000 Euro belaufen.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte die Tatzeit zwischen Sonntag, 06.12.2020, 11:00 Uhr, und Montag, 06.12.2020, 07:30 Uhr, liegen.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

Zeugenhinweise sind an die Kriminalpolizei in Norderstedt unter der Rufnummer 040- 528 06 – 0 zu richten.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Tangstedt: Motorrad- und Rennradfahrer kollidieren

Veröffentlicht

am

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Tangstedt – Am 10.Juni, gegen 18 Uhr ist es in Tangstedt (Krs. Stormarn), in der Straße Höstelweg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 68jähriger Fahrer (wohnhaft im Segeberger Umland) eines Krades befuhr mit seiner Maschine der Marke Harley Davidson, Typ Fat Boy, die Straße Höstelweg in Richtung der Straße Fahrenhorster Weg.

“Beim Durchfahren einer Linkskurve geriet der Motorradfahrer auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden 53jährigen Rennradfahrer, (wohnhaft in Hamburg), der auf der Fahrbahn und mit einem zweiten Radfahrer in Richtung der Wakendorfer Straße unterwegs war”, so Polizeisprecher Kai Hädicke-Schories .

Nach der Kollision und dem folgenden Aufprall auf der Fahrbahn hat sich der Kradfahrer schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen, der Radfahrer verletzte sich bei dem Sturz leicht. Beide Beteiligten wurden durch herbeigerufene Rettungskräfte erstversorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei in Tangstedt hat die Ermittlungen gegen den Motorradfahrer aufgenommen, der sich nach den ersten Erkenntnissen nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und der Missachtung des Rechtsfahrgebotes verantworten muss.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Tangstedt: BMW X3 von Grundstück entwendet

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Tangstedt – In der vergangenen Nacht, 18. August, ist es in der Hauptstraße zum besonders schweren Fall des Diebstahls eines Pkw des Herstellers BMW gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich Unbekannte um 03:50 Uhr Zugang zu dem auf dem Grundstück geparkten Fahrzeug und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Der Tatort befindet sich im Bereich zwischen der Dorfstraße und dem Beekmoorweg.

Es handelt sich um das Modell X6 M in der Farbe schwarz. Der Pkw hat Kennzeichenschilder des Kreises Stormarn (OD).

Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Schaden auf ungefähr 90 000 Euro belaufen.

Beamte aus Henstedt-Ulzburg nahmen am Morgen eine Strafanzeige auf.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen.

Die Ermittler bitten um Mitteilung über etwaige verdächtige Beobachtungen unter 040 52806-0.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung