Folge uns!

Wirtschaft

Mode-Ratgeber: Kleidung wirkt sich auf Ihre Stimmung aus

Veröffentlicht

am

 

 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 

 

A post shared by Hijab Style 👑 (@hijabfashion_insta) on

Kleidung hat einen Einfluss auf die Stimmung, das Körperbild und das eigene SelbstwertgefĂŒhl.
Sogar die Gesundheit kann davon positiv beeinflusst werden. Es geht dabei um die symbolische Bedeutung von Kleidung und die körperliche Erfahrung, sie zu tragen, so die Professoren Adam Hajo und Adam D. Galinsky der Kellogg School of Management der Northwestern University. Elegante Kleidung kann eine ganz besondere Wirkung auf uns haben. Es heißt, sie macht uns produktiver. Albert Einstein trug bekannterweise verschiedene Variationen des gleichen grauen Anzugs, damit er nicht zu viel Gehirnleistung aufbringen musste, um sich jeden Morgen anzuziehen. Mark Zuckerberg macht es Ă€hnlich. Er trĂ€gt immer die gleiche lĂ€ssige Kleidung zur Arbeit, schrieb Forbes im Jahr 2016, damit er sich auf wichtigere Entscheidungen konzentrieren kann.

Farben bringen Freude

Farben sollen eine Auswirkung auf die Stimmung haben. Mehr Farben in den eigenen Kleiderschrank zu holen, kann Ihre Stimmung heben und Ihnen den Tag verschönern. Tragen sie helle Farben, fĂŒhlen sie sich oft optimistischer. Die Farbe Gelb soll beispielsweise die Stimmung heben, so Lyst. Vor allem in der kalten Jahreszeit kann ein „Farbklecks“ gelber Töne fĂŒr mehr Freude sorgen, heißt es. Wer diese Farbe mag, sollte sie auf jeden Fall in sein Outfit integrieren, wenn möglich. Andere Farben können aber auch positive Emotionen hervorrufen: Rot stimuliert das Gehirn und bringt Aufregung und Orange strahlt WĂ€rme aus. Es heißt, wir sehen ungefĂ€hr 10 Millionen verschiedene Farben – es gibt also eine große Auswahl. 

 

 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 

 

A post shared by The Basement (@basementapproved) on

Sportliche Kleidung

FĂŒhlen Sie sich wohl in Ihrer Kleidung, fĂŒhlen Sie sich meist rundum wohler. Ein Outfit, in dem Sie sich wohlfĂŒhlen, kann sofort nach dem Anziehen Ihre Stimmung und Ihr SelbstwertgefĂŒhl heben. Sportliche Kleidung gilt heute oft als sehr modisch und da es nun Sportbekleidung fĂŒr alle Körperformen und -grĂ¶ĂŸen gibt, kann jeder etwas finden, womit man sich im Fitnessstudio gut fĂŒhlt und dabei auch toll aussieht. Gym Aesthetics fĂŒhrt beispielsweise eine körperbetonte Kollektion in anregenden Farben. Laut Statista tragen 33 % der in Deutschland Befragten gelegentlich sportliche Funktionskleidung. Nur 16 % gaben an, sie hĂ€ufig zu tragen.

Das GefĂŒhl, ein neuer Mensch zu sein

Unterbewusst ziehen viele Menschen morgens die Kleidung an, die zu den Emotionen passt, die sie im Laufe des Tages fĂŒhlen möchten. Anders ausgedrĂŒckt erschaffen sie dadurch die Person, die sie an diesem Tag sein möchten. Sind Sie gut gelaunt, kann es gut sein, dass Sie nach einem gelben KleidungsstĂŒck greifen. Sind Sie vor einem VorstellungsgesprĂ€ch nervös, hilft elegante Kleidung (sofern sie zur Jobbeschreibung passt) und eine gepflegte Erscheinung dabei, Ihnen das nötige Selbstbewusstsein zu verleihen. „Die Seele dieses Menschen sitzt in seinen Kleidern“, sagte schon William Shakespeare. Kleidung kann uns das GefĂŒhl geben, ein neuer Mensch zu sein. Das kann ĂŒbrigens auch fĂŒr unsere Frisur gelten. Nicht ohne Grund fĂŒhlen wir uns nach einem neuen Haarschnitt wie neu. Vor allem Frauen Ă€ndern gerne ihre Frisur nach einer schwierigen Trennung, um sich aufzuheitern, schreibt InStyle. Sie tun dies oft, um einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Kleidung formt außerdem oft fĂŒr den ersten Eindruck. Durch schöne Kleidung können wir einen neuen Partner/eine neue Partnerin anziehen. Wir sehen nicht nur gut aus, wir fĂŒhlen uns auch so. Es lohnt sich also, in Mode zu investieren, in der Sie sich wohlfĂŒhlen. Tragen Sie das, was Sie zu dem Menschen macht, den Sie der Welt gerne zeigen möchten.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

MĂŒhlenstraße im Wandel: Douglas ist weg, aber neue Bar und neuer BĂ€cker öffnen bald

Veröffentlicht

am

Die Oldesloer MĂŒhlenstraße in der FußgĂ€ngerzone.
Foto: SL

Bad Oldesloe – In der Oldesloer MĂŒhlenstraße tut sich gleich zu Jahresbeginn richtig was. Die Filiale der ParfĂŒmerie-Kette “Douglas” hat – wie angekĂŒndigt – ihre TĂŒren geschlossen. Auf angebrachten Aufklebern wird auf die Filiale in Ahrensburg verwiesen. FĂŒr “Douglas” hatte sich das GeschĂ€ft in der Oldesloer Innenstadt einfach nicht mehr gelohnt.

Douglas hat sich verabschiedet.
Foto: SL

Neues Leben zieht aber auf der anderen Straßenseite bald ein. Der Leerstand des ehemaligen “Cafe Schmidt” wird durch die erste Stormarner Filiale der BĂ€ckerei Tackmann aus Boostedt behoben werden, die schon in den nĂ€chsten Wochen – nach einem Umbau der RĂ€umlichkeiten – eröffnen möchte. Die BĂ€ckerei existiert seit 1986, verfĂŒgt ĂŒber bist 28 Filialen und 330 Mitarbeiter. Es handelt sich dabei um einen BĂ€ckereihandwerksbetrieb mit eigener ProduktionsstĂ€tte in Boostedt.

Die “Bar Laurent” soll bald ihre TĂŒren öffnen.
Foto: SL

Auch die Umbauarbeiten in der ehemligen Kneipe “Zur MĂŒhle” sollen bald fertig sein. Nun wurde auch der Name enthĂŒllt. Die neue Bar im Herzen der Oldesloer FußgĂ€ngerzone wird “Bar Laurent” heißen, angelehnt an das gleichnamige Restaurant, von dem die Bar quasi ein Ableger ist. Die Aufkleber kleben schon in den Fenstern und die Eröffnung soll bald gefeiert werden.

Die ehemailge Eisdiele “San Remo” wird ebenfalls bald neu eröffnet. Sie soll unter neuem Namen vom Betreiber der Bargteheider Eisdiele La Piazza, Elvis Bogicevic, gefĂŒhrt werden.Er holte 2017 ĂŒbrigens den Titel fĂŒr das “leckerste Eis Europas”.

Viel los also in der Oldesloer FußgĂ€ngerzone mit gleich drei Neueröffnungen in der nĂ€chsten Zeit.

Weiterlesen

Wirtschaft

Stadtwerke LĂŒbeck GmbH und HanseWerk AG auf dem Weg zum Netzverbund

Veröffentlicht

am

Stromleitung (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

LĂŒbeck/Quickborn – Die Stadtwerke LĂŒbeck GmbH und die HanseWerk AG wollen kĂŒnftig im Wirtschaftsraum LĂŒbeck noch enger kooperieren und streben hierfĂŒr einen neuen, regional ausgerichteten Netzverbund mit dem Namen TraveNetz an. Dies gaben beide Unternehmen am 14. Dezember 2018 bekannt.

„Bedingt durch die enge Nachbarschaft und die bereits bestehende, vertrauensvolle Zusammenarbeit haben wir im Wirtschaftsraum LĂŒbeck eine einmalige Konstellation, die es uns ermöglicht, gemeinsam und ohne Kirchturmdenken fĂŒr die Menschen und Unternehmen die Herausforderungen der Energiewende gĂŒnstiger, einfacher und sicherer zu gestalten. Wir verbinden das Beste aus zwei Welten“, betonen Matthias Boxberger, Vorstand der HanseWerk AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Schleswig-Holstein Netz AG, und JĂŒrgen SchĂ€ffner, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Stadtwerke LĂŒbeck GmbH, ĂŒbereinstimmend.

Die angestrebte Kooperation sieht vor, dass die HanseWerk-Gruppe bzw. ihre Tochtergesellschaften Schleswig-Holstein Netz AG und HanseGas GmbH die Netze in rund 100 LĂŒbecker Umlandgemeinden in die heutige Netz LĂŒbeck GmbH einbringen. Die so gebildete erweiterte Gesellschaft soll als TraveNetz in der Region tĂ€tig werden. An ihr wĂŒrden die Stadtwerke LĂŒbeck GmbH mit 74,9 und  die Schleswig-Holstein Netz AG mit 25,1 Prozent beteiligt sein. „Mit dieser Aufstellung bekrĂ€ftigen wir die kommunale Ausrichtung unseres Netzverbundes“, unterstreicht Dr. Jens Meier, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Netz LĂŒbeck GmbH und designierter GeschĂ€ftsfĂŒhrer der TraveNetz GmbH.

Mit ihren dann rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ihren starken Gesellschaftern wĂŒrde die TraveNetz sowohl ĂŒber ein zukunftsfĂ€higes Know-how als auch ĂŒber Finanzkraft und RegionalitĂ€t verfĂŒgen. So kann das Unternehmen die vielfĂ€ltigen Aufgaben z.B. bei den Themen ElektromobilitĂ€t, der Einbindung Erneuerbarer Energien und der Digitalisierung der Stromnetze speziell fĂŒr die Region vorantreiben, so Boxberger und SchĂ€ffner.

„Die TraveNetz kann der zentrale Infrastrukturdienstleister fĂŒr den Wirtschaftsraum werden, der die Zukunftsgestaltung im Hinblick auf intelligente Stromnetze und Smart-City-Technologien ebenso beherrscht wie den klassischen Netzbetrieb. Das Unternehmen soll die NĂ€he zu den Menschen in der Region mit StĂ€rke und Erfahrung vor Ort und der LeistungsfĂ€higkeit der Muttergesellschaften verbinden“, betont Dr. Meier.

Die TraveNetz werde den Menschen in der Region entsprechend nicht nur die höchstmögliche Versorgungssicherheit bieten, sondern auch die Garantie, von den technischen Entwicklungen des grĂ¶ĂŸten deutschen Netzbetreiberverbundes und der regionalen NĂ€he und Verbundenheit zu den Kommunen zu profitieren.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TraveNetz leben genau dort, wo wir die Netze betreiben – in LĂŒbeck und der unmittelbaren Umgebung. Diese unmittelbare Nachbarschaft und unsere Verbundenheit zu den Menschen und Unternehmen in der Region sichern im Verbund der TraveNetz die grĂ¶ĂŸtmögliche Wertschöpfung vor Ort“, unterstreichen Boxberger und SchĂ€ffner.

Auf dem Weg zur Schaffung des angestrebten Netzverbundes sind beide Unternehmen von ihren Gremien beauftragt, eine detaillierte Planung auszuarbeiten, die alle Fragestellungen zur Schaffung eines regionalen Netzverbundes in der TraveNetz berĂŒcksichtigt. Die Bildung des Netzverbundes ist vorbehaltlich der hierfĂŒr notwendigen Behörden- und GremienbeschlĂŒsse fĂŒr 2020 vorgesehen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer Arbeitsvermittler sucht auch 2019 nach Bewerbern

Veröffentlicht

am

Robert Pieper und Matthias Seller von der AfA AG-Niederlassung in Bad Oldesloe wĂŒnschen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Die Agentur fĂŒr Arbeitsvermittlung AG (AfA AG) hat auch in diesem Jahr zahlreichen Menschen in der Region eine Arbeitsstelle und Unternehmen neue Mitarbeiter verschafft. In welchen Branchen auch 2019 viele ArbeitskrĂ€fte gesucht werden und worauf es dabei ankommt, erzĂ€hlen Robert Pieper und Matthias Seller von der AfA AG-Niederlassung in Bad Oldesloe im Interview.

“Wir wĂŒnschen allen Kunden, Mitarbeitern und Bewerbern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr”

Über 130 Bewerber hat die AfA AG in Bad Oldesloe in diesem Jahr in feste ArbeitsverhĂ€ltnisse vermittelt. Die Firmen, die die Dienste der Arbeitsvermittlung in Anspruch nehmen, suchen nach festen Mitarbeitern. Nach einer kurzen Testphase winkt eine dauerhafte Anstellung. Etwa die HĂ€lfte der Bewerber werden auf diese Weise direkt an Firmen vermittelt.

In den anderen FĂ€llen werden die Bewerber zunĂ€chst ĂŒber die AfA AG angestellt. Klassische Zeitarbeit gibt es bei der AfA AG nicht, wie Robert Pieper erklĂ€rt: “Ziel ist auch in diesen FĂ€llen immer ein Festvertrag.”

Der ĂŒberwiegende Teil der Unternehmen, die ĂŒber die Agentur nach Mitarbeitern suchen, kommen aus der Industrie – rund 80 Prozent.

Gesucht werden derzeit dringend Elektroniker, Fachlageristen, Industriemechaniker, Mechatroniker, Zerspaner, Ingenieure fĂŒr verschiedene Fachbereiche und Sachbearbeiter.

Detaillierte Stellenausschreibungen finden Bewerber direkt auf www.afa.de. Neuigkeiten auch ĂŒber Facebook.

FĂŒr Arbeitnehmer bietet der Arbeitsmarkt auch im nĂ€chsten Jahr viele Chancen. Denn nach FachkrĂ€ften wird ĂŒberall gesucht. Dabei mĂŒssten aber auch Firmen Kompromisse eingehen, wie Arbeitsvermittler Matthias Seller sagt: “Eigentlich gibt es viele kompetente ausgebildete ArbeitskrĂ€fte, aber viele Unternehmen wollen ab einem gewissen Alter nicht einstellen. Da versuchen wir natĂŒrlich Überzeugungsarbeit zu leisten.” HĂ€ufig gelingt das auch. Denn die Erfahrung Ă€lterer Bewerber ist nicht zu unterschĂ€tzen.

Um die Dienste der AfA AG in Anspruch zu nehmen, wird ein vollstÀndiger Lebenslauf gerne mit Lichtbild und Zeugnisse benötigt. Ein Anschreiben ist nicht nötig.

Die in diesem Jahr vom “Focus” als Top-Personaldienstleister im Bereich der Direktvermittlung ausgezeichnete Agentur fĂŒr Arbeitsvermittlung AG berĂ€t seit 1997 von Bad Oldesloe aus Arbeitssuchende, Wechselwillige und Quereinsteiger in allen beruflichen Fragen und findet den passenden Arbeitsplatz. DafĂŒr arbeitet die AfA AG mit Arbeitgebern zusammen, die den Wert der Arbeit der Mitarbeiter schĂ€tzen und bereit sind, dafĂŒr ein passendes Entgelt zu zahlen.

Robert Pieper und Matthias Seller von der AfA AG-Niederlassung in Bad Oldesloe (Brunnenstraße 1, Tel: 04531/17870) wĂŒnschen allen Kunden, Mitarbeitern und Bewerbern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Bewerbernerfolgreiches neues Jahr!

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen bezahlten Beitrag. Möchten auch Sie ihr Unternehmen, Ihre Organisation oder Verein bei uns vorstellen? Schicken Sie uns eine Mail an redaktion@stormarnlive.de oder Informieren Sie sich unter www.stormarnlive.de/werben

Weiterlesen
Werbung

UnterstĂŒtze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig ĂŒber Paypal unterstĂŒtzen.

 

Werbung