Folge uns!

Kultur

Ahrensburg: Konzert mit internationalen Klassik-Stars

Veröffentlicht

am

Das “Fine Arts Quartett”.
Foto: FAQ/hfr

Ahrensburg – Das ist ein echter Tipp für Konzertfreunde: Mit einem internationalen Staraufgebot eröffnet der Verein Theater und Musik in Ahrensburg e. V. seine Konzertreihe der neuen Saison.

Am Sonnabend, 15. September 2018, 20 Uhr, gastieren Teilnehmer des Hamburger International Mendelssohn Festival erstmals im Eduard-Söring-Saal, Waldstraße 14.

Neben Konzerten in der Elbphilharmonie und der Laiszhalle während der Festspielwoche geben die meisten der Künstler Meisterkurse für begabte Instrumentalisten in der Mendelssohn Summer School der parallel stattfindenden Fontenay Classics.

Das berühmte Fine Arts Quartet mit Ralf Evans und Efim Bosco (Violine), Gil Sharon (Viola) und dem Leiter des Festivals und Hamburger Professors für Kammermusik, Niklas Schmidt (Violoncello), eröffnet den Konzertabend mit Mendelssohns Streichquartett Es-Dur op.12 und beschließt ihn mit Dvořaks Klavierquintett A-Dur op. 81. Den Klavierpart übernimmt der preisgekrönte und als Solist weltweit konzertierende israelische Pianist Alan Goldstein.

In Ahrensburg vielleicht noch nie gehört ist Carl Reinekes Sonate für Flöte und Klavier e-moll op. 167 – „Undine“, ein romantisches, der Märchendichtung nachempfundenes Virtuosenstück. Zwei Meister ihres Faches interpretieren das bis heute beliebte Werk.

Irina Zahharenkova
Foto: Mait Jüriado/hfr

Der französische Flötist und Dirigent Patrick Gallois wird seit seinem 21. Lebensjahr auf allen Bühnen der Welt als Solist und Kammermusiker so wie als Orchesterleiter gefeiert. Seine Partnerin an diesem Abend ist die in Kaliningrad geborene, in Estland aufgewachsene Pianistin Irina Zahharenkova.

Nach ihrem Studienabschluss in Tallinn gewann sie zahlreiche Preise und eroberte bald die bedeutendsten Konzertpodien Europas. Ihre Virtuosität wird sie besonders im spieltechnisch anspruchsvollen 2. Satz der Sonate unter Beweis stellen können.

Karten für 17 bis 26 Euro gibt es an den bekannten Theaterkassen in Ahrensburg, Große Straße 15a, und Bargteheide, Rathausstraße 25, sowie an der Abendkasse.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Shantychor gibt Benefizkonzert für das Bella-Donna Haus.

Veröffentlicht

am

Foto: M. Plambeck/hfr

Bad Oldesloe – Der Oldesloer Shanty Chor, der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, wird am 20.Juli von 10 – 12 Uhr vor dem KuB Shantylieder in deutscher und englischer Sprache zum Besten geben.

Mit “Volldampf voraus” wollen die “Seebären vom Binnenlande” für gute Stimmung und Bewegung sorgen und dabei den ZuhörerInnen die Gelegenheit bieten, den Spendentopf für das Bella Donna Haus zu füllen.

Dieses hat durch den Abriss des Nachbargebäudes einen großen Schaden erlitten und bittet die Bevölkerung um finanzielle Unterstützung.

Die Shanties hatten sich, als die davon erfuhren, spontan bereit erklärt für die “Bellas” zu singen um auf diesem Wege bei der Behebung mitzuwirken.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

BOart Galerie wegen Baustoffanalyse vorübergehend geschlossen

Veröffentlicht

am

Foto: SL

Bad Oldesloe – Aktuell ist die Galerie Boart wegen einer überraschenden Baustoffanalyse vorübergehende für die Öffentlichkeit geschlossen. Eigentlich hatte das Team der Produzentengalerie BOart, wie geplant, die Hängung der Summertime-mix Ausstellung vorgenommen.

Einige interessierte Besucher freuten sich schon auf die Öffnungszeit am Donnerstag ab 15 Uhr.

Leider standen sie dann vor geschlossener Tür und konnten lesen, dass die Galerie bis auf weiteres aus bautechnischen Gründen geschlossen bleiben muss.

„Wir hoffen sehr, dass nach der Baustoffanalyse und Sanierung die Räume bald wieder geöffnet werden können“, heißt es aus der Galerie.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloder Künstlerin präsentiert Werke in der Sparkassen-Kundenhalle

Veröffentlicht

am

Bild: Relling-Peters/hfr

Bad Oldesloe – Vom 8. bis zum 19. Juli 2019 präsentiert die Sparkasse Holstein in ihrer Kundenhalle in der Hagenstraße 19 ausgewählte Werke der heimischen Künstlerin Susanne Relling-Peters.

Relling-Peters malt und spachtelt gern mit verschiedenen Materialien auf unterschiedlichen Untergründen. So sind im Wesentlichen auch die Bilder entstanden, die sie in ihrer aktuellen Ausstellung zeigt.

Die meisten ihrer Bilder leben durch eine dreidimensionale Oberfläche – rau, sandig, zerkratzt oder geschliffen und mit diversen Werkzeugen bearbeitet. Ihre Skulpturen entstehen überwiegend aus natürlichen Fundstücken wie Treibhölzern und Steinen. Zu den neueren Werken der Künstlerin gehören auch Collagen mit verschiedenen Papieren, Wollfäden und Naturmaterialien.

Ihre ausgeprägte Leidenschaft für ihr künstlerisches Wirken entdeckte Relling-Peters, 1964 in Lübeck geboren und ostseenah aufgewachsen, bereits während ihrer Schulzeit.

Nach dem Schulabschluss absolvierte sie eine Ausbildung zur Schauwerbegestalterin und besuchte parallel dazu Volkshochschul-Malkurse. Nach einem beruflich und familiär abwechslungsreichen Werdegang widmet sich die Künstlerin seit dem Jahr 2016 wieder verstärkt ihrer kreativen Arbeit in ihrem Zuhause in der Kreisstadt.

Oliver Ruddigkeit, Leiter der Bad Oldesloer Filiale der Sparkasse Holstein, freut sich über die Ausstellung „Kunst und Kultur gehören traditionell zu unseren Förderschwerpunkten. Daher ist es uns besonders wichtig, gerade auch die heimischen Künstler zu unterstützen und ihnen ein angemessenes Forum für ihre Werke zu bieten“.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung