Folge uns!

Kreis Segeberg

Wildunfall: Motorradfahrer aus Stormarn tödlich verunglückt

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz
Symbolfoto: SL

Henstedt-Ulzburg – Bei einem schweren Verkehrsunfall ist ein Motorradfahrer gestorben. Der Stormarner (59) war mit einem Reh kollidiert.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend gegen 19.36 Uhr auf der Götzberger Straße (Landesstraße 75) bei Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg).

Ungefähr auf halber Strecke zwischen den Ortsteilen Henstedt und Götzberg kam es im Bereich einer Senke zu dem Zusammenstoß mit einem Reh. Der 59-Jährige fiel auf den Asphalt und rutschte gegen eine Leitplanke.

Hinzukommende Autofahrer leisteten sofort Erste Hilfe für den Verletzten und reanimierten ihn. Die alarmierten Rettungskräfte sowie ein Rettungshubschrauber erschienen schnell an der Unfallstelle.

Aufgrund der Schwere der erlittenen Verletzungen verstarb der Verunglückte an der Unfallstelle. Polizeibeamte befragten Zeugen, übernahmen die Absperrung der Unfallstelle und nahmen den Verkehrsunfall auf. Gegen 21 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kreis Segeberg

Norderstedt: Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Traktor

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Norderstedt – Gestern Abend, 17. September, ist es auf der Schleswig-Holstein-Straße in Norderstedt zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.

Um 19:40 Uhr befuhr ein 23-Jähriger aus Henstedt-Ulzburg mit einem Trecker und einem Anhänger die Schleswig-Holstein-Straße in südliche Richtung. Kurz hinter der Kreuzung Oststraße / Beim Brüderhof beabsichtigte ein 47-Jähriger aus Norderstedt und eine 34-Jährige aus Hamburg mit ihren Motorrädern das landwirtschaftliche Gespann zu überholen.

Dabei übersahen sie, dass der 23-Jährige nach links auf einen Acker abbiegen wollte. Als die beiden Motorradfahrer den Abbiegevorgang realisierten, setzten sie zu einer Notbremsung an. Die 34-Jährige konnte ihre Maschine zum Stillstand bringen und stürzte danach. Dabei verletzte sie sich leicht.

Der 47-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit der landwirtschaftlichen Zugmaschine. Dabei zog sich der Motorradfahrer tödliche Verletzungen zu.

Während der Unfallaufnahme sperrten die Beamten die Schleswig-Holstein-Straße und leiteten den Verkehr über die Oststraße um.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur genauen Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Der Treckerfahrer blieb körperlich unverletzt, stand aber unter dem Eindruck des Geschehenen. Die 34-jährige Motorradfahrerin wurde mit Schock und leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen

Kreis Segeberg

Schulbus baut Unfall in Todesfelde: Zehn Kinder verletzt

Veröffentlicht

am

Polizei (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Todesfelde – Heute Morgen ist es in Todesfelde zu einem Unfall mit einem Schulbus gekommen, bei dem zehn Kinder leicht verletzt wurden.

Um 7:48 Uhr befuhr die 40-jährige Busfahrerin aus dem Kreis Segeberg mit dem Schulbus die Dorfstraße in Richtung Leezen. In Höhe der Hausnummer 36 fuhr sie aus bislang noch ungeklärter Ursache auf einen stehenden Mercedes Transporter auf.

Durch den Zusammenstoß verletzten sich zehn Kinder leicht, die Busfahrerin blieb unverletzt. Nach dem jetzigen Stand sind mehrere Kinder durch Rettungswagen oder ihre Eltern zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden. Die Kinder sind alle im Kreis Segeberg wohnhaft und zwischen 10 und 14 Jahren alt.

Die weiteren Schulkinder wurden mit einem Ersatzbus zur Schule gebracht.

In dem Mercedes Transporter befanden sich zu dem Unfallzeitpunkt keine Personen. Wie viele Personen sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Schulbus befanden, kann derzeit nicht abschließend gesagt werden, wie die Polizei mitteilt.

Weiterlesen

Kreis Segeberg

Verkehrsunfall in Tangstedt: E-Bike-Fahrerin schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Tangstedt – Am Donnerstag ist es in Tangstedt zu einem Verkehrsunfall gekommen, an dem eine Autofahrerin und eine E-Bike-Fahrerin beteiligt waren.

Eine 36-Jährige aus Kayhude befuhr um 14:40 Uhr mit ihrem Hyundai den Wulksfelder Damm in Richtung Tangstedt. In gleicher Richtung fuhr eine 59-Jährige aus Hamburg mit ihrem E-Bike auf dem baulich von der Straße getrennten Geh- und Radweg.

An der Kreuzung Wulksfelder Damm / Segeberger Chaussee beabsichtigte die 59-Jährige vom Geh- und Radweg in den fließenden Verkehr einzufahren, dabei übersah sie die Autofahrerin, die an der Kreuzung nach rechts in die Segeberger Chaussee abbiegen wollte.

Zu einem Kontakt zwischen dem Auto und dem E-Bike kam es nicht, allerdings stürzte die E-Bike-Fahrerin aufgrund eines Brems- und Ausweichmanövers. Dabei verletzte sie sich schwer. Die 59-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus nach Henstedt-Ulzburg gebracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung