Folge uns!

Ahrensburg

Radtour mit dem ADFC zum Dorfmuseum Hoisdorf

Veröffentlicht

am

Foto: J. Griebel/hfr

Ahrensburg/Hoisdorf – Der ADFC Ahrensburg lädt am Sonntag, 19. August, zu einer Radtour ins Dorfmuseum Hoisdorf. „Durch den Ahrensburger Osten geht es im ruhigen Tempo durch die Alleen nach Großhansdorf. Auf Nebenwegen erreichen wir Hoisdorf, wo uns eine eineinhalbstündige Führung erwartet. Humorvoll erleben die Teilnehmer die Jahrhunderte Kultur und Landwirtschaft unserer Region. Über den Bahndamm fahren wir über Siek und Ahrensfelde wieder zurück zum Ausgangspunkt“, lautet die Beschreibung der Radtour.

Essen und Getränke für ein kleines Picknick sind selbst mitzubringen. Die Tour und der Besuch des Dorfmuseums sind kostenfrei, Spenden werden jedoch gerne angenommen.

Die Länge der Tour beträgt ungefähr 30 Kilometer. Start ist am 19. August um 11 Uhr am Ahrensburger Bahnhof. Die Leitung der Fahrt haben Gabi und Jürgen Hentschke. 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Politik und Gesellschaft

“Auf in die Welt” Messen suchen Team-Verstärkung

Veröffentlicht

am

Projektleiter Finn-Marvin Lau   Foto: Deutsche Stiftung Völkerverständigung/hfr

Ahrensburg – Das Team der “Auf in die Welt Messen” sucht Verstärkung. Viele Jugendliche wollen andere Länder, Kulturen und Menschen kennen lernen – ob im Schüleraustausch oder nach der Schulzeit für ein Gap Year.” Die “Auf in die Welt”-Messen der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Völkerverständigung bieten die Möglichkeit, die seriösen und leistungsfähigen Anbieter persönlich zu sprechen und zu vergleichen”, so Dr. Michael Eckstein von der Stiftung. 

Außerdem organisiere die Stiftung zusammen mit Partnern vor Ort jeweils Fachvorträge und Erfahrungsberichte, wie für die Messe am 22.September in Ahrensburg, bei der die BürgerStiftung Region Ahrensburg und das Eric Kandel-Gymnasium die Partner sind.

Die Messen finden bundesweit statt, und zwar jeweils am Wochenende. Die Mitarbeit umfasst die Anreise und Mitarbeit an der organisatorischen Vorbereitung freitags und die Betreuung der Messe am Samstag inklusive Nacharbeiten. Am Samstagabend ist das Messeteam dann wieder zurück.

Finn-Marvin Lau ist Projektleiter der Stiftung und organisiert viele “Auf in die WElt”-Messen. Er sagt „Unsere Messen sind lebendige Marktplätze mit vielen Familien und jugendlichen Besuchern, die sich für Auslandsaufenthalte interessieren. Wir sorgen für den perfekten Ablauf und sind Ansprechpartner der Aussteller und Besucher bei Fragen. Ich freue mich auf eine zupackende, freundliche und kontaktfreudige Verstärkung.”

Das Team freut sich auf Verstärkung ab September 2018. Die Beschäftigung erfolgt auf 450 Euro-Basis. Bewerbungen sind ab sofort möglich unter bewerbung@aufindiewelt.de. Die aktuellen Messetermine gibt es hier: www.aufindiewelt.de.

Weiterlesen

Kultur

“1-2- 3”: Mutter und Tochter stellen gemeinsam in Ahrensburg aus

Veröffentlicht

am

Die Eichstaedts beim Aufhängen ihrer Kunst.
Foto: Patzner/hfr

Ahrensburg – Die neue Ausstellung  “1-2-3” von Mutter und Tochter in der Stadtbücherei Ahrensburg beschäftigt sich mit drei großen Themen in der Kunst: der Acrylmalerei, den Zeichnungen und der Drucktechnik.

Mädchen
Bild: Maj-Britt Eichstädt/hfr

Maj-Britt Eichstädt (19) zeigt aktuelle Arbeiten zum Thema Illustrationen und Stempeldruck. Die Abiturientin erstellt zurzeit ihre Bewerbungsmappe für den Studiengang Illustrationen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW in Hamburg.

Ihre Mutter, Andrea Eichstädt (52), arbeitet als Lehrerin für Chemie und Kunst an der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten. In ihrer Freizeit sind über die Jahre viele Werke entstanden. Einige ausgewählte Arbeiten sind jetzt in der Treppenhausgalerie der Stadtbücherei Ahrensburg im August und September zu sehen.

Ein Ausstellungsbesuch ist während der Öffnungszeiten (Montag und Donnerstag 10:00-19:00, Dienstag geschlossen, Mittwoch und Freitag 10:00-16:00, Samstag 10:00-13:00 Uhr) der Stadtbücherei jederzeit möglich.. Beim Betriebsausflug der Stadt, am Freitag 24.8.18, bleibt die Stadtbücherei ebenfalls geschlossen.

Weiterlesen

Ratgeber

Experten-Telefon für Eltern: Gesunder Start ins neue Schuljahr

Veröffentlicht

am

Schüler im Unterricht (Symbolbild). Foto: Shutterstock.com

Ahrensburg – Wie sieht der ideale Pausensnack aus? Wie erkenne ich, dass mein Kind überfordert ist, und wie sollten die Schulsachen gepackt sein, damit keine Rückenprobleme auftreten?

Diese und viele anderen Fragen rund um einen gesunden Schulalltag beantworten die Ärzte an der Beratungshotline der DAK-Gesundheit.

Damit das erfolgreich und vor allem gesund verläuft, schaltet die DAK-Gesundheit Ahrensburg am 16. August eine Expertenhotline für Eltern schulpflichtiger Kinder.

Dieses spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 können Kunden aller Krankenkassen nutzen.

Viele Schüler verzichten aufs Frühstück

Grundsätzlich sollten Kinder und Jugendliche während des Schultages genügend essen und trinken. Die Realität sieht aber oft anders aus. Die Folge sind Konzentrationsschwäche und Leistungsdurchhänger. „Wer morgens partout nichts runterkriegt, sollte zumindest ein Glas Saft oder Milch trinken“, rät André Bargmann von der DAK-Gesundheit Ahrensburg.

In der ersten Pause könne dann ausgiebig gefrühstückt werden. Im Idealfall Vollkornbrot mit Käse, dazu Obst oder Gemüse und ein zuckerarmes Getränk. Auch das Thema Schlaf ist zum Schulstart aktuell“, ergänzt Bargmann. „Nur Kinder, die gut schlafen, können auch gut lernen.“ Doch wie erkennen Eltern Schlafstörungen bei ihrem Kind? Und welche Schlafdauer ist die richtige? Diese und andere Fragen beantworten die Experten der DAK-Gesundheit am 16. August von 8 bis 20 Uhr. Ausführliche Infos zum Thema Schulranzen und gesunder Rücken gibt es auch im Internet.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung