Folge uns!

Bad Oldesloe

Abenteuerland für Kinder am Freibad Poggensee

Veröffentlicht

am

Badegäste im Poggensee. Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Kletterturm, Wasser-Dino und Laufmatten: Am Mittwoch, 15. August, wird auf dem Gelände des Freibad Poggensee ein Abenteuerland aufgebaut.

Das ganze Abenteuerland ist von 14 bis 18 geöffnet. Der Besuch kostet zusätzlich zum normalen Eintritt nichts extra – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass sich das Wetter weiterhin sommerlich entwickelt und das Poggensee-Team an diesem Tag viele Besucher begrüßen kann. Mit diesem Event endet dann auch die Reihe der besonderen Ferien-Veranstaltungen für unsere jungen Besucher.

Auch sonst ist das Freibad Poggensee einen Besuch wert. Das Bad ist umgeben von einem wunderschönen alten Baumbestand und schon deshalb eine herrliche Sommeroase. Für Wasserratten und Badenixen gibt es reichliche Möglichkeiten zum Schwimmen, Planschen und Spielen.

Eine Wasserrutsche im abgetrennten Nichtschwimmerbereich und eine Badeinsel ergänzen das Angebot. Sportlich Aktive können Fußball spielen oder das Beachvolleyballfeld nutzen. Wer Appetit auf einen Imbiss hat, findet am Kiosk ein ansprechendes Angebot.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, selbst mitgebrachtes Grillgut in der „Grillecke“ zuzubereiten. Gegen ein geringes Entgelt für Bereitstellung und Reinigung können die Holzkohlegrills genutzt werden.

Gesurft werden kann auch, nämlich im Internet. Allen Besuchern steht auf dem Freibad kostenfreies WLAN zur Verfügung.

Die Badewasserqualität im Poggensee ist sehr gut, dieses bestätigen seit Jahren die Ergebnisse der Überwachung der Badestelle durch das Gesundheitsamt.

Geöffnet ist das Freibad – je nach Wetterlage – von 10.00 bis 20.00 Uhr, vom 1. – 15. September bis 19 Uhr. Der Eintritt beträgt unverändert 2 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. Für die Kleinen unter 7 Jahren ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen zum Freibad Poggensee unter www.stadtwerke-badoldesloe.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Ausbildung beim Kinderschutzbund: Neue Babysitter für Stormarn

Veröffentlicht

am

Foto: DSKB

Bad Oldesloe/Ahrensburg/Bargteheide – Eltern von kleineren Kindern im Kreis Stormarn haben nun noch mehr Möglichkeiten, wichtige Dinge ohne Kind zu organisieren oder einfach einmal auszugehen. Insgesamt 25 Mädchen und ein Junge haben an den Babysitter-Ausbildungen des Deutschen Kinderschutzbundes im Herbst teilgenommen und mit Zertifikat abgeschlossen.

Die neuen Babysitter wurden in die Vermittlungskartei der Kinderhäuser Blauer Elefant aufgenommen und freuen sich nun auf Einsätze in den Familien.

Für Eltern gibt es im Alltag immer wieder Situationen, in denen die Unterstützung eines Babysitters sehr willkommen ist: regelmäßige Termine, bei denen die Kinderbetreuung fehlt, Arztbesuche oder Elternabende, zwei Stunden in Ruhe einkaufen gehen oder einfach mal wieder ein Abend für sich allein oder gemeinsam mit dem Partner.

Eltern können einfach beim Kinderschutzbund anrufen und nach einem Babysitter fragen.

Die Babysitter in der Kartei haben eine Ausbildung durchlaufen, in der sie die wesentlichen Dinge im Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern gelernt haben.

So haben sie von einer erfahrenen Hebamme Basiswissen in Säuglingspflege erlangt, einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Kleinkinder absolviert, die Grundlagen der Kleinkindpsychologie kennen gelernt und ein Repertoire an Beschäftigungsmöglichkeiten mit Kindern an die Hand bekommen.

Besonders der Umgang mit Säuglingen und die hilfreichen Tipps der erfahrenen Hebamme gefielen den Absolventinnen und dem Absolventen sehr.

Eltern können montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr in den Kinderhäusern Blauer Elefant anrufen, um sich nach einem Babysitter zu erkundigen:

Kontakt:

Kinderhaus Blauer Elefant Ahrensburg: Tel.: 04102-455 809
Kinderhaus Blauer Elefant Bad Oldesloe: Tel.: 04531-78 14
Kinderhaus Blauer Elefant Bargteheide: Tel.: 04532-51 70

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Eine Woche vor Weihnachten: Hund an Altglascontainer in Lasbek ausgesetzt

Veröffentlicht

am

Kasper wurde ausgesetzt. Foto: Tierheim Bad Oldesloe

Barkhorst/Bad Oldesloe – Angeleint an einen Altglascontainer ist in Lasbek am Sonntag ein Hund ausgesetzt worden. Das Tier hatte eine Nachricht am Halsband.

Er wurde gegen 11.30 Uhr angebunden am Glascontainer im Lasbeker Ortsteil Barkhorst mit einem Zettel am Halsband aufgefunden und befindet sich jetzt im Tierheim in Bad Oldesloe. Er ist gechippt aber leider nirgends registriert. Die Mitarbeiter des Tierheims gaben dem etwa einjährigen Rüden den Namen „Kasper“. Er kennt viele Kommandos wie Sitz und Platz und ist etwa kniehoch. Jetzt wartet Kasper im Tierheim auf Interessenten.

Gefunden am Sonntag, den 16.12.2018 in 23847 Lasbek/OT Barkhorst Wer kennt diesen knapp 1 jährigen sehr netten Rüden ?…

Gepostet von Tierschutz Bad Oldesloe e.V. am Sonntag, 16. Dezember 2018

Außerdem hat das Tierheim angekündigt, Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten: „Ein Tier bei dieser Kälte ohne Schutz auszusetzen, dafür gibt es keine Entschuldigung.“

Hinweise auf den Besitzer ans Tierheim (04531/ 87888) oder die Polizei.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Am 24. Dezember: Stadt verschenkt Weihnachtsbäume in Fußgängerzone

Veröffentlicht

am

Gerrit Jansen schneidet die Weihnachtsbäume zu. Foto: Stadt Bad Oldesloe

Bad Oldesloe – Bereits seit dem 26. November schmücken die prächtigen und schön gewachsenen zwei bis drei Meter hohen Weihnachtsbäume die Oldesloer Innenstadt. Für die Weihnachtsfeiertage sollen die 40 Tannen ein neues Zuhause für die Weihnachtstage finden.

Mit Hilfe von Gerrit Jansen (Hausmeister- und Gartenservice) und seinem Helfer Bernd Vogelsang werden alle 40 Nordmanntannen am Montag, den 24. Dezember im Zeitraum von 9 bis 13 Uhr per Zange von den Laternenmasten in der gesamten Innenstadt entfernt und auf Wunsch per Säge auch auf die gewünschte Höhe zugeschnitten.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Kinder sind herzlich dazu eingeladen, sich den schönsten Weihnachtsbaum für das Fest am Abend auszusuchen.

Gerrit Jansen hält sich im Umkreis des Marktplatzes auf. Sie erkennen ihn an seiner neongelben Warnschutzjacke und einem rot-grünen Elchgeweih, das er auf dem Kopf trägt. Sprechen Sie ihn einfach an und zeigen Sie ihm Ihren Wunschbaum.

Weiterlesen