Folge uns!

Kreis Ostholstein

Kein WLAN: Schreiende 14-Jährige löst Polizeieinsatz aus!

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Stormarnlive.de

Ahrensbök – Weil zu Hause das Internet nicht funktionierte, hat ein Mädchen (14) halb Ahrensbök (Kreis Ostholstein) zusammen geschrien. Nachbarn dachten an ein Verbrechen und riefen die Polizei.

“Die alarmierten Beamten fanden schnell den Grund für die nächtliche Aufruhr”, sagt ein Polizeisprecher. Der lag nicht in einer Schlägerei, einer Auseinandersetzung oder einem Streit. 

Schuld für die wütenden Schreie am Montagabend war das Internet. Beziehungsweise kein Internet.

In dem Elternhaus einer 14-Jährigen funktionierte das WLAN nicht. “Bis auf den Ärger über den Offlinestatus ging es der Jugendlichen gut”, teilte die Polizei zufrieden mit. 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Feuer auf Recyclinghof: So unterstützte das Technische Hilfswerk

Veröffentlicht

am

Einsatzkoordinierung in der THW Regionalstelle Lübeck. Foto: ots

Lensahn/Bad Oldesloe – Aufgrund des Brandes des Recyclinghofes bei Lensahn an der Autobahn A1 musste am Dienstagvormittag nicht nur die A1 vollgesperrt werden auch die über den Recyclinghof führende 110.000 Volt Stromleitung wurde abgestellt.

Daraufhin wurde das THW über den bereits im Einsatz befindlichen Fachberater angefordert. Vor Ort war auch das Technische Hilfswerk aus Bad Oldesloe.

Bei zahlreichen Stromausfällen östlich des Brandes stehen logistisch wichtige und sensible Bereiche bei der Versorgung im Vordergrund.

Die Alarmierung erfolgte am Vormittag ab 10.30 Uhr. In erster Linie waren dies Fachgruppen Elektroversorgung und Bergungsgruppen die mit ihren Netzersatzanlagen Strom einspeisen können.

Als Bereitstellungsraum für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte baute sich die Lübecker Fachgruppe Führung Kommunikation mit Meldekopf am Rastplatz Neustädter Bucht südlich des Lensahner Brandes.

Im Bereitstellungsraum sind insgesamt 6 Netzersatzanlagen mit bis zu einer Leistung von 300 KVA (in Summe rund 1400 KVA) aus den Ortsverbänden Hamburg -Wandsbek und -Bergedorf, Bad Segeberg und Eutin zusammengeführt. Weitere Helferinnen und Helfer mit zusätzlichen Stromaggregaten wurden voralarmiert. Hiervon sind auch Einsatzkräfte aus dem Nachbarlandesverband Bremen Niedersachsen betroffen.

Bereits im Einsatz sind die ehrenamtlichen Helfer aus Lübeck, die mit einer weiteren 175 KVA-Netzersatzanlage den Betrieb des Klärwerkes Cismar-Lenste sicherstellen. Der Ortsveband Neustadt versorgt mit seinem Aggregat einen Funkmast, der von der Stromabschaltung betroffen war.

Da ein genaues Ende des Einsatzes nicht absehbar ist, wurde zur Verpflegung der THW-Helferschaft und weiterer Einsatzkräfte die Fachgruppe Logistik des THW Ortsverbandes Preetz alarmiert, die von der Fachgruppe Logistik des THW Ortsverbandes Bad Oldesloe unterstützt wurde. Koordiniert wird der THW-Einsatz durch das Lage- und Koordinierungsteam der THW Regionalstelle Lübeck.

Weiterlesen

Kreis Ostholstein

Dichter Rauch und Stromausfall: Großfeuer auf Recyclinghof in Lensahn

Veröffentlicht

am

Feuer auf einem Recyclinghof in Lensahn. Foto: Polizei

Lensahn – Dichter schwarzer Rauch stieg heute über der A1 bei Lensahn (Kreis Ostholstein) auf. Grund dafür war ein Feuer auf einem Recyclinghof. 

Dutzende Feuerwehrleute sind noch immer im Einsatz. Auch die Oldesloer Feuerwehr unterstützte die Kollegen im Kreis Ostholstein bei den Löscharbeiten. Trotzdem dauerte es Stunden, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Stromausfall: Tausende Haushalte betroffen

Aufgrund des Feuers mussten vom THW aus Sicherheitsgründen verschiedene Stromleitungen abgeschaltet werden!

Mehrere tausend Haushalte in Teilen der Gemeinden Lensahn, Grömitz, Kellenhusen, Cismar, Klostersee, Kabelhorst, Riepsdorf, Koselau, Manhagen, Lenste und Lensterstrand sind von dem Stromausfall betroffen.

2018-08-14-VIDEO-00002180.mp4

+++ Update – Feuer in Lensahn +++Auf dem Gelände eines Recyclinghofes in Lensahn ist am frühen Dienstagmorgen (14.08.2018) ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr ist weiterhin mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.Aufgrund des Feuers mussten aus Sicherheitsgründen verschiedene Stromleitungen abgeschaltet werden. Zur Stunde sind mehrere tausend Haushalte in Teilen der Gemeinden Lensahn, Grömitz, Kellenhusen, Cismar, Klostersee, Kabelhorst, Riepsdorf, Koselau, Manhagen, Lenste und Lensterstrand von dem Stromausfall betroffen.Die BAB1 ist zwischen den Anschlussstellen Neustadt-Pelzerhaken und Oldenburg-Süd in Richtung Norden wieder freigegeben, zurzeit jedoch lediglich für eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Zwischen den Anschlussstellen Oldenburg-Süd und Pelzerhaken bleibt die BAB1 in Richtung Süden bis auf weiteres komplett gesperrt, Umleitungen sind ausgeschildert

Gepostet von Polizei Lübeck und Ostholstein am Dienstag, 14. August 2018

Autobahn für mehrere Stunden gesperrt

Die BAB 1 ist zwischen den Anschlussstellen Neustadt Pelzerhaken und Oldenburg Süd jetzt wieder in beide Richtungen befahrbar.

Wann die betroffenen Haushalte in der Region wieder vollständig mit Strom versorgt sein werden, kann noch nicht gesagt werden.

Brandursache unklar: Kripo ermittelt

Die Ursache des Feuers ist ebenfalls noch nicht geklärt, die Beamten der Kriminalpolizei in Oldenburg haben die Ermittlungen aufgenommen. Wir berichten nach.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Neue Sparkassen Auzubildende als fleißige Floßbauer

Veröffentlicht

am

Foto: Sparkasse Holstein

Bad Oldesloe/Eutin/Bad Malente – Besonderer Auftakt mit in ihren neuen Job für 25 frisch gebackene Auszubildende und Duale Studenten der Sparkasse Holstein. Statt an den Schreibtisch ging es erstmal zum gemeinsamen Floßbau.

Angehende Schiffsbauer, konnte man auf den ersten Blick denken. Tatsächlich handelte es sich aber um die neuen Auszubildenden und Dualen Studenten der Sparkasse Holstein. „Wie in jedem Jahr haben wir unsere neuen Kolleginnen und Kollegen in der ersten Woche zu einem Einführungs-Seminar eingeladen“, berichtet Marc Struve, Leiter des Personalbereichs. „Neben der fachlichen Einführung in die Ausbildung stand hier vor allem die Teambildung im Fokus.“

Frontalunterricht war in Malente Fehlanzeige. Stattdessen haben sich zum Beispiel interaktiv mit dem Leitbild der Sparkasse Holstein auseinandergesetzt und ein praxisnahes Vertriebstraining absolviert. Darüber hinaus standen der Austausch mit den Ausbildungsbetreuern sowie den Mit-Auszubildenden und das gegenseitige Kennenlernen auf dem Programm.

Der Höhepunkt der Einführungs-Woche war das Floßbau-Projekt. In drei Gruppen und bei bestem Sommerwetter haben die jungen Frauen und Männer ihre Wasserfahrzeuge entworfen und gebaut. Kriterien: Das Floß muss schwimmfähig sein, gut aussehen und mindestens vier Personen tragen können. Zum Abschluss der Woche sind die drei Teams in einem Wettbewerb gegeneinander angetreten.

„Schon seit vielen Jahren starten unsere Auszubildenden und Dualen Studenten mit einer Teambildungs-Maßnahme in ihre Ausbildung. Fast allen bleibt das als ein besonderes Highlight in Erinnerung, an das sie Jahre später noch gern zurückdenken“, berichtet Götz Teubel, Leiter Personalmanagement der Sparkasse Holstein.

Das bestätigt auch Annika Maier, seit 2018 Personalreferentin Ausbildung, die selbst bei der Sparkasse Holstein gelernt hat: „2011 war ich Teilnehmerin des Einführungs-Seminars. Jetzt, sieben Jahre später, übernehme ich die Leitung und betrachte es aus einem ganz neuen Blickwinkel. Ich kann aber auch heute noch gut nachempfinden, wie aufgeregt die neuen Kolleginnen und Kollegen an ihrem ersten Tag sind und mit wie viel Freude sie die Einführungs-Woche bestreiten.“

Die neuen Auszubildenden und Dualen Studenten kommen fast alle aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Holstein. Sie sind durch Messen, Praktika sowie auf Empfehlung von Freunden und Verwandten auf das Kreditinstitut aufmerksam geworden. 22 von ihnen absolvieren ihre Ausbildung zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau, drei nehmen am Dualen Studiengang Bachelor of Arts (Betriebswirtschaftslehre) teil.

 

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung