Folge uns!

Tangstedt

Gegen Baum gefahren: Frau (26) stirbt bei Verkehrsunfall in Tangstedt

Veröffentlicht

am

Notarzt im Einsatz (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Tangstedt – Eine Frau ist am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall zwischen Tangstedt und Hasloh (Kreis Pinneberg) ums Leben gekommen. Die 26-Jährige war mit ihrem Smart von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Sie war im Wrack eingeklemmt.

Gegen 3:20 Uhr bemerkte ein Autofahrer Trümmerteile auf der Fahrbahn und stoppte sein Fahrzeug. Dabei entdeckte er einen am Baum stehenden, zerstörten PKW und alarmierte die Rettungskräfte.

Einsatzleiter Florian Jarzebski von der Tangstedter Feuerwehr: “Notfallsanitäter der Feuerwehr Tangstedt stellten bei einer schnellen Erstuntersuchung bereits fehlende Vitalfunktionen der Patientin fest.”

Der unmittelbar nach der Feuerwehr Tangstedt eintreffende Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tot der Frau aus Norderstedt feststellen.

Eine Rettung konnte aufgrund der Gesamtumstände nicht mehr eingeleitet werden. Die Kräfte wurden im Verlauf zügig reduziert, sodass nur noch benötigtes Personal an der Einsatzstelle verblieb.

Ein durch die Polizei angeforderter Gutachter nahm die Umstände des Unfalles noch an der Unfallstelle auf. Die Feuerwehrkräfte leuchteten die Einsatzstelle während der Unfallaufnahme aus und übernahmen im Anschluss die Bergung der Person.

Schon frühzeitig wurde eine Alarmierung der Notfallseelsorge des Kreisfeuerwehrverbands Pinneberg veranlasst, sodass im Nachgang des Einsatzes eine professionelle Einsatznachbesprechung im Gerätehaus der Feuerwehr Tangstedt stattfinden konnte.

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlung übernommen, für die Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die K6 rund 3 Stunden voll gesperrt.

Die genaue Unfallzeit ist unklar. Die Beamten zogen zur  Klärung der Unfallursache einen Sachverständigen hinzu. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor.

Entsprechend sucht die Polizei nach Zeugen, die während der Nacht auf der Kreisstraße 6 zwischen Hasloh und Tangstedt unterwegs waren und Angaben zum Unfall machen können.

Hinweise nehmen die Ermittler der Polizei Rellingen unter 04101  4980 entgegen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Tangstedt

Politik hebt Beschluss auf: Keine Pferdesteuer in Tangstedt

Veröffentlicht

am

Pferd
Symbolfoto: Dezy/shutterstock.com

Tangstedt – Es wird in Tangstedt keine Pferdesteuer geben. Die Gemeindevertretung hat mit deutlicher Mehrheit ihre Entscheidung vom 14. Juni 2017 aufgehoben. Pferdebesitzer müssen für ihre Tiere also keine Steuer bezahlen.

Mitte 2017 hatte die Tangstedter Politik noch mit einer klaren Mehrheit für die Einführung einer Pferdesteuer gestimmt und war damit auf großen Protest gestoßen. Die Gemeinde rechnete bei 600 bis 700 Pferden mit Mehreinnahmen von rund 100.000 Euro im Jahr.

Die wird es jetzt nicht geben. Mehrere Betroffene hatten gegen die Erhebung der Steuer sogar Klage eingereicht. Gegner der Pferdesteuer haben angekündigt, die Klage nicht fallenzulassen. Vom Oberverwaltungsgericht erhoffen sie sich ein Urteil, das derartige Steuern auch in Zukunft nicht erhoben werden können.

Weiterlesen

Tangstedt

Tangstedt: Feuer auf Bio-Bauernhof in Wulksfelde

Veröffentlicht

am

Feuerwehr im Einsatz
Symbolfoto: SL

Tangstedt – Am spätem Donnerstagabend, 17. August,  ist es auf dem Gelände des Guts Wulksfelde in der Straße “Wulksfelder Damm” zu einem Brand in einer dort befindlichen Bäckerei gekommen.

“Gegen 21:35 Uhr stellten in der Bäckerei tätige Mitarbeiter den Brandausbruch im Bereich eines Backofens fest. Das Feuer griff auf weitere Teile der Bäckerei über”, so Polizeisprecher Dirk Scheele.

Die alarmierten Feuerwehren löschten den Brand. Es waren rund 70 Brandbekämpfer im Einsatz. Polizeibeamte befragten Zeugen und leiteten erste Ermittlungen zur Brandursache ein.

Rettungskräfte brachten vier Mitarbeiter mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Verdacht bestätigte sich im Krankenhaus nicht. Die Mitarbeiter konnten nach erfolgter Untersuchung das Krankenhaus wieder verlassen.

Nach Abschluss der Löscharbeiten beschlagnahmten Polizisten den Brandort.Die Brandwache konnte erst kurz vor drei Uhr abgezogen werden.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit liegen Hinweise auf einen ursächlichen technischen Defekt vor. Der entstandene Schaden wird auf den unteren sechsstelligen Bereich geschätzt.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Verbandsliga: Oldesloe, Ahrensburg und Tangstedt punkten dreifach

Veröffentlicht

am

Jan Vogelsang traf doppelt für den VfL Oldesloe
Foto: SL

Bad Oldesloe/Ahrensburg/Tangstedt – Drei von vier Stormarner Verbandsligisten konnten am vergangenen Wochenende Siege und somit drei Punkte einfahren. 

Der VfL  Oldesloe fegte die stark abstiegsbedrohten Kicker von RW Moisling mit 4:0 (0:0) aus dem Travestadion. Beim ersten Spiel seit Monaten auf Naturrasen überzeugten die Platzherren vor allem in der zweiten Halbzeit, in der sie auch alle vier Treffer durch Jan Vogelsang (2.), Patrick Espe und Yannik Teichmann erzielten. Moisling taumelt weiter in Richtung Abstieg, während Oldesloe am Puffer zur bedrohlichen Zone arbeitet. 

Wichtige Punkte im Abstiegskampf sicherte sich der SSC Hagen Ahrensburg bei SC Rapid Lübeck. Jan Niklas Danker (21.) und Kai Pohlmann (88.) erzielten die beiden Treffer, die dafür sorgten, dass die Ahrensburger die Abstiegsplätze verlassen konnten.

Der WSV Tangstedt war ebenfalls siegreich. Gegen TSV Schlutup sorgten Hannes Niemeyer (18.) und Mladen Tunijc (29.) für die Tore. Tangstedt gehörte zu Beginn der Saison zu den Aufstiegsfavoriten. Aktuell steht das Team auf Platz 4 der Verbandsligatabelle. 

Keine Punkte gab es für den SSV Pölitz. Obwohl die Mannschaft von Jan-Christian Hack gut aus den Startlöchern kam, reichte es nicht, um in Führung zu gehen. Stattdessen trafen die Gegner vom Eichholzer SV. Am Ende hieß es 1:4 aus Pölitzer Sicht. Der SSV rutscht dadurch in die Abstiegszone ab, hat aber bisher nur 17 Spiele absolviert, während andere Teams bereits 19 oder sogar 22 Partien auf dem Konto haben. 

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung