Folge uns!

Tangstedt

Gegen Baum gefahren: Frau (26) stirbt bei Verkehrsunfall in Tangstedt

Veröffentlicht

am

Notarzt im Einsatz (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Tangstedt – Eine Frau ist am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall zwischen Tangstedt und Hasloh (Kreis Pinneberg) ums Leben gekommen. Die 26-Jährige war mit ihrem Smart von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Sie war im Wrack eingeklemmt.

Gegen 3:20 Uhr bemerkte ein Autofahrer Trümmerteile auf der Fahrbahn und stoppte sein Fahrzeug. Dabei entdeckte er einen am Baum stehenden, zerstörten PKW und alarmierte die Rettungskräfte.

Einsatzleiter Florian Jarzebski von der Tangstedter Feuerwehr: “Notfallsanitäter der Feuerwehr Tangstedt stellten bei einer schnellen Erstuntersuchung bereits fehlende Vitalfunktionen der Patientin fest.”

Der unmittelbar nach der Feuerwehr Tangstedt eintreffende Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tot der Frau aus Norderstedt feststellen.

Eine Rettung konnte aufgrund der Gesamtumstände nicht mehr eingeleitet werden. Die Kräfte wurden im Verlauf zügig reduziert, sodass nur noch benötigtes Personal an der Einsatzstelle verblieb.

Ein durch die Polizei angeforderter Gutachter nahm die Umstände des Unfalles noch an der Unfallstelle auf. Die Feuerwehrkräfte leuchteten die Einsatzstelle während der Unfallaufnahme aus und übernahmen im Anschluss die Bergung der Person.

Schon frühzeitig wurde eine Alarmierung der Notfallseelsorge des Kreisfeuerwehrverbands Pinneberg veranlasst, sodass im Nachgang des Einsatzes eine professionelle Einsatznachbesprechung im Gerätehaus der Feuerwehr Tangstedt stattfinden konnte.

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlung übernommen, für die Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die K6 rund 3 Stunden voll gesperrt.

Die genaue Unfallzeit ist unklar. Die Beamten zogen zur  Klärung der Unfallursache einen Sachverständigen hinzu. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor.

Entsprechend sucht die Polizei nach Zeugen, die während der Nacht auf der Kreisstraße 6 zwischen Hasloh und Tangstedt unterwegs waren und Angaben zum Unfall machen können.

Hinweise nehmen die Ermittler der Polizei Rellingen unter 04101  4980 entgegen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Tangstedt

Tanklaster verunglückt: 2000 Liter Heizöl im Boden versickert!

Veröffentlicht

am

Der verunglückte Tanklaster. Foto: Polizei

Tangstedt – Am Mittwoch ereignete sich bei Tangstedt (Kreis Segeberg) ein schwerer Verkehrsunfall mit schweren Folgen für die Umwelt: Auf der Bundesstraße 432 verunglückte ein Tanklaster und verlor daraufhin 2000 Liter Heizöl und Diesel.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen befuhr ein 64-jähriger Hamburger mit einem Lkw samt Anhänger die B432 in Fahrtrichtung Bad Segeberg. Sowohl der Lastwagen als auch der Anhänger waren mit Diesel und Heizöl beladen.

Aus noch ungeklärter Ursache kam das Gespann gegen 9:40 Uhr in Höhe der Ortschaft Tangstedt nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum.

Dadurch riss eine Kammer der Zugmaschine auf, so dass ungefähr 2000 Liter Heizöl ausriefen und ins Erdreich sickerten.

Der Fahrer erlitt bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Sanitäter brachten ihn daher in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Für die Maßnahmen ist die Bundesstraße derzeit in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die dortigen Arbeiten werden voraussichtlich erst in den Abendstunden beendet sein.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizei Tangstedt unter 04109 9282 mitzuteilen.

Weiterlesen

Tangstedt

Mann (64) fährt in wartende Autos: Tödlicher Unfall in Tangstedt

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz
Symbolfoto: SL

Tangstedt – Ein 64-Jähriger von der Insel Fehmarn ist in Tangstedt (Kreis Segeberg) bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann fuhr mit seinem VW-Transporter ungebremst auf an einer Kreuzung wartende Fahrzeuge auf.

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 14.30 Uhr auf der B432 bei Tangstedt an der Kreuzung Wulksfelder Damm. Dort wartete gerade ein Oldesloer (26) und ein Tangstedter (71) den Verkehr ab, als der 64-Jährige mit seinem Wagen deren Fahrzeuge rammte. Hierdurch gerieten der Transporter und der Mercedes des 26-Jährigen in den Straßengraben auf der linken Seite. Der Unfallverursacher starb noch vor Ort. Sein Beifahrer (49) und der Oldesloer wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Der 71-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von Höhe von rund 70.000 Euro.

Weiterlesen

Tangstedt

Politik hebt Beschluss auf: Keine Pferdesteuer in Tangstedt

Veröffentlicht

am

Pferd
Symbolfoto: Dezy/shutterstock.com

Tangstedt – Es wird in Tangstedt keine Pferdesteuer geben. Die Gemeindevertretung hat mit deutlicher Mehrheit ihre Entscheidung vom 14. Juni 2017 aufgehoben. Pferdebesitzer müssen für ihre Tiere also keine Steuer bezahlen.

Mitte 2017 hatte die Tangstedter Politik noch mit einer klaren Mehrheit für die Einführung einer Pferdesteuer gestimmt und war damit auf großen Protest gestoßen. Die Gemeinde rechnete bei 600 bis 700 Pferden mit Mehreinnahmen von rund 100.000 Euro im Jahr.

Die wird es jetzt nicht geben. Mehrere Betroffene hatten gegen die Erhebung der Steuer sogar Klage eingereicht. Gegner der Pferdesteuer haben angekündigt, die Klage nicht fallenzulassen. Vom Oberverwaltungsgericht erhoffen sie sich ein Urteil, das derartige Steuern auch in Zukunft nicht erhoben werden können.

Weiterlesen