Folge uns!

Bad Oldesloe

Konzert : Akustik-Trio”irgendwiehörbar” im “Theater Fabelhaft”

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe/Lübeck – Die Proben laufen auf Hochtouren. Die Aufregung bei den drei Wahloldesloern von „irgendwiehörbar“ steigt. Denn heute Abend, am 4. August, steht das Trio ab 20 Uhr im Lübecker „Theater Fabelhaft“ auf der Bühne. 

Zahlreiche Auftritte hat die Akustik-Coverband in den vergangenen Jahren in der Region absolviert und der Bekanntheitsgrad von Jule und Rick Plescher sowie Sabrina „Bina“ Schieffelke ist  immer weiter gestiegen. Sie gehören mittlerweile zu den gefragtesten Cover-Bands in der Region. Nach erfolgreichen Auftritten bei der Klngstdt – Open Stage im Oldesloer KuB konnten sie in diesem Jahr auch beim Stadtfest in der Stormarner Kreisstadt überzeugen. Sie spielten an einem extra für sie eingerichteten Platz insgesamt acht Konzerte an zwei Tagen und begeisterten als „Geheimtipp“ das Laufpublikum.

Beim letzten Auftritt dort schauten mehrere hundert Besucher dem Straßenmusikauftritt zu. Erstmalig traten sie in diesem Jahr  auf der „Kieler Woche“ auf. „Entwickelt haben sich in der letzten Zeit immer größere Auftritte und wir hatten die Chance, uns von einem Support- oder Zwischenact zum Hauptact weiterzuentwickeln“, erklärt Sängerin und Gitarristin Jule.

Doch was mach die Band, die sich 2012 in einer Lübecker Kneipe spontan gründete, eigentlich so besonders? „irgendwiehörbar“ sind anders als viele Coverbands. Denn auf der einen Seite erfolgen ihre Coverversionen stets rein akustisch und auf der anderen lösen sie sich außerdem stets vom Original.

„Wir hören uns das Lied nur ein paar Mal an und dann machen wir etwas Eigenes daraus“, erklärt die zweite Sängerin und Tambourine-Spielerin Bina. „Wir arbeiten Musik nicht, wir denken nicht darüber nach, sondern machen einfach. Wir verbeißen uns so nicht im Originalsong“, so Cajon- und Ukulele-Spieler Rick. „Wir suchen nicht speziell nach Liedern, sondern meistens kommen sie irgendwie zu uns. Wir hören sie und denken: hey, das könnten wir doch auch mal machen“, fügt Jule an.

Das lockere Herangehen führt dazu, dass viele ihrer eigenen Versionen sich eine ganze Ecke vom Original entfernen. Sie klingen einfach nach „irgendwiehörbar“. Auch das Genre spielt keine Rolle. Ob der Song nun von Outkast, Sunrise Avenue, The Clash, Mando Diao oder Fleetwood Mac stammt, ist nebensächlich.

Musikalische Scheuklappen kennen sie nicht. Ihr Markenzeichen sind neben der kleine Besetzung und der dadurch auf Lo-Fi-Versionen eingedampften Songs der zweistimmige Gesang der beiden Frontfrauen und das präzise Percussionspiel von Rick geworden. Der Bandname „irgendwiehörbar“ wirkt mittlerweile wie ein Understatement. „Wir haben selbst unheimlich viel Spaß an dem was wir tun und sind absolut begeistert, wie sich alles entwickelt hat. Diesen Spaß wollen wir mit dem Publikum teilen“, erklärt Bina.

Das Konzert im „Theater Fabelhaft“ (Schwartauer Landstraße 114-118, 23554 Lübeck) findet am 4. August statt. Einlass ab 19 Uhr. Restkarten an der Abendkasse. Im Vorverkauf gibt es die Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.luebeck-ticket.de für sieben Euro.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Bürgermeister Lembke: “Auch Menschen aus unserer Stadt erkrankt”

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Corona-Krise stellt alle vor noch nie in dieser Art dagewesene Herausforderungen. Soziale Distanz, existenzielle Sorgen, aber auch die bislang problemlos möglichen Dinge, wie Einkaufen oder Kinderbetreuung, stellen nun schwer zu lösende Herausforderungen dar.

In einem offenen Brief richtet sich Bürgermeister Jörg Lembke jetzt an alle OldesloerInnen:

Leider sind mittlerweile auch Menschen in unserer Stadt am Corona-Virus erkrankt und leider steigt die Zahl der Erkrankten im Kreis Stormarn weiterhin an. Daher ist es mir wichtig nochmals an die BürgerInnen zu appellieren, sich unbedingt weiter an die verfügten Maßnahmen zu halten und die Vorgaben des RKI zu befolgen. Es wurde in der Vergangenheit wiederholt auf die rechtlichen Konsequenzen hingewiesen. Ich möchte jedoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die große Mehrheit der Oldesloer Bürger*innen und Unternehmer*innen sich vorbildlich und verantwortungsvoll verhalten – dafür möchte ich mich bei Ihnen allen bedanken!

Mein Dank geht darüber hinaus an die Menschen die helfen. Ich danke den Feuerwehren und Hilfsdiensten, die unsere Sicherheit unter den erschwerten Bedingungen weiterhin für uns sicherstellen, den politischen Beiräten, die innerhalb ihrer Interessengruppen bestmöglich Unterstützung anbieten, der Wirtschaftsvereinigung, die quasi über Nacht zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft das Lieferportal www.gemeinsam-in-oldesloe.de erstellt hat, aber auch den vielen Menschen, die sich aktuell zusammenfinden um ihren Mitbürgern und Nachbarn zu helfen.

Meinen größten Dank richte ich natürlich vor allem an all die Menschen, die in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Apotheken und in der Lebensmittelversorgung in dieser Zeit Außergewöhnliches leisten.

Ich danke auch meinen Mitarbeiter*innen hier in der Stadtverwaltung. Innerhalb kürzester Zeit konnten viele Telearbeitsplätze eingerichtet, sowie weitere notwendige Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden, damit ist die Grundversorgung der BürgerInnen gesichert.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Einbruch in Gartenhaus – Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Bad Oldesloe – Bei einem Einbruch in ein Gartenhaus in Bad Oldesloe haben unbekannte Täter diverse Werkzeuge erbeutet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise geben können.

Im Zeitraum vom 01. April 2020, 21:00 Uhr, bis zum 02. April 2020, 14:30 Uhr, verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zu einem im Garten gelegenem Holzhaus eines Wohnhauses in der Lübecker Straße.

Aus dem Inneren entwendeten sie diverse Werkzeuge und einiges Zubehör. Der Gesamtwert des Stehlgutes dürfte bei mehreren tausend Euro liegen.

Die Kriminalpolizei Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Angaben zur Tat machen können oder die verdächtige Beobachtungen im Tatzeitraum gemacht haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Bad Oldesloe unter der Telefonnummer 04531/501-0.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Corona in Stormarn: 161 bestätigte Infizierte – 20 Mitbürger im Krankenhaus

Veröffentlicht

am

Arzt bei der Arbeit Symbolfoto: Bannafarsai_Stock

Bad Oldesloe – Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn beträgt jetzt 161 (Stand 2. April), gab die Kreisverwaltung Stormarn heute bekannt.

20 in Stormarn wohnende infizierte Personen befinden sich in stationärer Behandlung, 125 in häuslicher Quarantäne.

15 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

Eine Person ist verstorben. In ganz Schleswig-Holstein sind seit dem Beginn der Pandemie 1343 positiv auf das Virus getestet worden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung