Folge uns!

Zarpen

Zarpener Kirche sucht Küster-Aushilfen

Veröffentlicht

am

Die Zarpener Kirche. Foto: hfr

Zarpen – “Immer häufiger kommt es vor, dass wir keinen Küster finden für die Gottesdienste am Sonntag oder die Bestattungen”, sagt Pastor Nils Wolffson. Darum sei man jetzt auf der Suche nach Menschen, die sich vorstellen können, die Kerzen anzuzünden, die Gesangbücher auszugeben und die Kollekte zu zählen. Findet sich niemand für diese ehrenvolle Aufgabe, könnte es in der Kirche dunkel bleiben.

“Als Pensionär arbeite ich nur stundenweise” so Klaus Gutermuth, der als Küster in der Kirchengemeinde Zarpen beschäftigt ist und die Suche nach ehrenamtlichen Küstern gerne unterstützt. “Wenn ich beispielsweise Heiligabend Küsterdienst mache, dann habe ich meine monatlichen Arbeitsstunden an einem einzigen Tag abgeleistet.” Darum brauche man für die anderen Sonntage weitere Unterstützung.

Als Küster habe man auch besondere Privilegien. Man sammle nicht nur die Kollekte ein, so Gutermuth, sondern kümmere sich um das ganze Gebäude mit seinen Bewohnern. Ein Küster guckt auch nach den Fledermäusen und Turmfalken die in der Zarpener Kirche wohnen. Pastor Wolffson: “Darum wollen wir am Sonntag bis in die Turmspitze klettern.”

Auch das Küsteramt sei ein Dienst der biblischen Verkündigung, betont Wolffson. “Sie begegnen Menschen im Alltag und am Feiertag, sie begleiten aufmerksam, was in Gottes Namen geschieht, und achten darauf, dass auch im wörtlichen Sinn, die Lichter in unseren Kirchen nicht ausgelöscht werden.”

Treffpunkt: Sonntag, 15. Juli nach dem Gottesdienst (ca. 11 Uhr) in der Kirche Zarpen, Hauptstr. 58, 23619 Zarpen. Kontakt: Pastor Nils Wolffson 04533-207570

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Sport

Erstmals nach vier Jahren: Zarpen qualifiziert sich für deutsche Kegel-Meisterschaft

Veröffentlicht

am

Die Kegelmannschaft des TSV Zarpen. Bärbel Steen (zweite von links) kegelt bei der deutschen Meisterschaft. Foto: TSV Zarpen

Zarpen – Dank der Sportkeglerin Bärbel Steen stellt der TSV Zarpen nach vier Jahren (Torsten Matz, Leichtathletik 2014 ) mal wieder einen Teilnehmer bei einer Deutschen Meisterschaft.

Bärbel Steen qualifizierte sich bei den Landesmeisterschaften als Vizelandesmeisterin im Dreibahnenwettkampf für die am 25.05.2018 in Wolfsburg stattfindenden Deutschen Meisterschaften.

Sie bestätigte damit ihre überragende Saisonleistung, mit der sie dazu beitrug, dass neben der Herrenmannschaft, die den Meistertitel in der Kreisliga Region Süd (OD, OH, RZ, SE & HL) errang, auch die Gemischte Mannschaft des TSV Zarpen in dieser Liga vorne mitkegelte und einen sensationellen dritten Platz erreichte.

Angestachelt durch die Leistungen der gemischten Mannschaft bei den gemeinsamen Trainingsabenden auf der Sportkegelanlage in Gleschendorf, konnte die Herrenmannschaft um Spartenleiter Holger Steen damit den Aufstieg in die Kreisoberliga perfekt machen.

Zudem konnte sich mit Florian Kalz (männliche Jugend A) ein weiterer SWportkegler für die Landesmeisterschaft qualifizieren.

In der Gesamtheit sicher ein einmaliger Erfolg in der über 30 jährigen Geschichte des Zarpener Sportkegelns. Die erfolgreichen Mannschaften würden sich freuen, wenn diese Erfolge dazu beitragen könnten, Nachwuchs für den Kegelsport zu begeistern.

Die Aufgaben in der neuen Saison werden sicher nicht leichter und Talente sind gefragt.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Zarpen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Zarpen – Am Sonntag, 29. April, gegen 17:45 Uhr, kam es im Verlauf der Kreisstraße 78 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Lübeck befuhr die K78 mit seiner Kawasaki Ninja aus Lübeck kommend in Richtung Zarpen.

Nach ersten Erkenntnissen kam der Lübecker aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Graben hinunter und stürzte.

Der Motorradfahrer wurde bei diesem Sturz schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen

Zarpen

Mehr Barrierefreiheit im Sport: Versicherer spendet TSV Zarpen mobile Rampe

Veröffentlicht

am

ERGO Vertriebspartner Alexander Pleuger hat Tim Raab vom TSV Zarpen eine mobile Rollstuhlrampe übergeben. Foto: TSV Zarpen

Zarpen – Kaum ein Lebensbereich ist besser geeignet als der Sport, um Menschen mit Behinderungen zu integrieren. Allerdings: Viele Vereine sind dafür einfach nicht ausreichend gerüstet.

Und oft wirken Treppen auf Rollstuhlfahrer wie eine verschlossene Tür. „Wir denken und reden zu viel. Warum können wir nicht einfach machen“, sagt Kirsten Bruhn, mehrfache Paralympics-Siegerin im Schwimmen und eine der bekanntesten Behinderten-Sportlerinnen Deutschlands. Der Versicherer ERGO „macht“. Und zwar gemeinsam mit dem Berliner Verein Sozialhelden e.V.

Im Rahmen des Sozialhelden-Projektes „Wheelramp“ werden für behinderte Menschen unzugängliche Orte zugänglich gemacht. Ganz nach dem Motto „Mehr Barrierefreiheit im Sportverein“ überreichte ERGO Vertriebspartner Alexander Pleuger deshalb eine mobile Rampe an Tim Raab, den 1. Vorsitzenden des TSV Zarpen.

Alexander Pleuger: „Das Thema Inklusion ist für unsere Gesellschaft ganz wichtig. Ich freue mich, wenn durch diese Initiative behinderte – mit nicht behinderten Menschen jetzt ein bisschen näher zusammenkommen.“

ERGO hat im Behinderten-Sport Know-how. Der Versicherer arbeitet mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband zusammen und bezog bei der Entwicklung einer Unfallversicherung den Paralympics-Sieger David Behre mit ein.

Weiterlesen