Folge uns!

Ammersbek

PPP-Austausch: Gero Storjohann verabschiedet US-Patenkind

Veröffentlicht

am

Gero Storjohann mit PPP-Stipendiatin Katherine Porubcan im Bundestag. Foto: hfr

Ammersbek/Berlin – „Endlich Sommerferien!“, freuen sich die Schüler in Schleswig-Holstein. Für die 17-Jährige Katherine Porubcan ist der Beginn der großen Ferien jedoch mit viel Wehmut verbunden.

Die US-amerikanische Schülerin wird nach einem aufregenden Aufenthaltsjahr in Deutschland die Heimreise in die USA antreten. Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU), der im Rahmes des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages (PPP) die Patenschaft für Katie übernommen hat, verabschiedete nun „sein“ Patenkind in Ammersbek.

„Es ist sehr schade, dass meine Zeit in Deutschland jetzt schon zu Ende geht. Ich werde den Alltag in Deutschland, meine neuen Freunde und meine Gastfamilie, die für mich zu meiner zweiten Familie geworden ist, sehr vermissen.“, berichtete die charmante US-Amerikanerin, die in den vergangenen zwölf Monaten die 11. Klasse des Ahrensburger Eric-Kandel Gymnasiums besuchte, im Gespräch mit Gero Storjohann.

Die Heimreise nach Wisconsin wird Katie mit einem sehr positiven Deutschlandbild antreten. Vor allem die Herzlichkeit der Deutschen und der gut organisierte öffentliche Personennahverkehr haben sie tief beeindruckt. Nach ihrem Highschoolabschluss im nächsten Sommer könne sie sich durchaus vorstellen, für ein Studium nach Deutschland zurückzukehren, so die 17-Jährige.

Gero Storjohann, der sich schon seit mehreren Jahren als Pate der Stipendiaten engagiert, freute sich über den positiven Erfahrungsbericht:

„Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist eine Erfolgsgeschichte. Die Jugendlichen haben die Chance, sich persönlich weiterzuentwicklen und neue Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig lernen sie eine neue Sprache und Kultur kennen und stärken die deutsch-amerikanische Freundschaft. Ich empfehle deshalb auch den deutschen Schülerinnen und Schülern und jungen Auszubildenden, sich für eine Teilnahme am PPP zu bewerben.“, so der Apell des Bundestagsabgeordneten.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Frau reißt Senior (77) in Ammersbek Armbanduhr vom Handgelenk

Veröffentlicht

am

Ammersbek Samstagnachmittag (26. März) kam es im Einmündungsbereich der Straße Langenkoppel zur Georg-Sasse-Straße in Ammersbek zu einem Raub. Betroffen war ein 77-jähriger Mann.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 13.30 Uhr wurde der Senior im Einmündungsbereich der Langenkoppel von einer ihm unbekannten Frau angesprochen. Der Ammersbeker verstand das vorgetragenen Anliegen der Frau jedoch nicht.

Diese packte dann plötzlich den Senior am Arm und riss ihm mit Gewalt seine getragene Armbanduhr vom Handgelenk.

Anschließend entfernte sich die Unbekannte zu Fuß in Richtung U-Bahnhof und Parkdeck.

Die Täterin ist ca. 16 bis 22 Jahre alt, etwa 1,50 Meter bis 1,55 Meter groß. Sie trug eine helle, weiße Oberbekleidung und eine blaue, dunkle Hose. Vom Phänotypus her könnte sie aus Südeuropa stammen.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen oder auch zur Identität der Täterin machen können. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04102/809-0 entgegen.

Weiterlesen

Ammersbek

Polizei ermittelt nach Einbruch in Einfamilienhaus in Ammersbek

Veröffentlicht

am

Ammersbek – In der Zeit von Samstag (29.01.2022) 12.15 Uhr bis Sonntag (30.01.2022) 11.45 Uhr ist es im Wulfsdorfer Weg in Ammersbek zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen, zu denen die Kriminalpolizei nach Zeugen sucht.

Shutterstock.com

Nach derzeitigen Erkenntnissen drangen Unbekannte über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür in das Einfamilienhaus ein. Zum Diebesgut liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Mitteilung über verdächtige Personen und Fahrzeuge im Bereich des Tatortes unter 04102/809-0.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Einbrecher stehlen Tresor aus Haus in Ammersbek

Veröffentlicht

am

Ammersbek – Am 12. Dezember 2021 kam es in der Zeit zwischen 13 und 18.30 Uhr im Pappelweg in Ammersbek zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus.

Polizei im Einsatz (Symbolbild). Foto: Polizei

Nach derzeitigem Kenntnisstand versuchten unbekannte Täter die Terrassentür gewaltsam zu öffnen.

Nachdem dieses misslang drangen sie durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Haus ein.

Die Räume wurden durchsucht und es wurde ein Tresor sowie Schmuck und Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.600 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Pappelweges in Ammersbek beobachtet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer: 04102/ 809-0 entgegen.

Weiterlesen