Folge uns!

Hammoor

Gewerbe vor Windkraft: Eignungsfläche in Hammoor gestrichen

Veröffentlicht

am

Windkraftanlagen in Schleswig-Holstein. Foto: Stormarnlive.de

Hammoor – Gewerbe vor Windkraft: Der zweite Entwurf der Regionalplanung zur Windkraft, der am 3. Juli im Kabinett beschlossen wurde, enthält keine Windkrafteignungsflächen mehr in Hammoor.

Die Gemeinde will auf der bisherigen potenziellen Windkrafteignungsfläche Gewerbe ansiedeln und in direkter Nachbarschaft einen Autohof bauen. Diese Pläne könnten nach der Entscheidung in Kiel tatsächlich umgesetzt werden.

1000 Meter: Abstände zu Siedlungen erhöht

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, der künftigen Entwicklung, sei es durch einen Autohof oder ein Gewerbegebiet, den Vorrang vor der Windkraft zu verschaffen“, sagt der CDU Landtagsabgeordnete Claus Christian Claussen. Hammoor würde durch den zweiten Planentwurf profitieren, ebenso wie andere Gemeinden: „Die Abstandsflächen zu den Siedlungsgebieten steigen auf 1.000 Metern und zusammen mit dem folgenden Anhörungsverfahren wird das die Akzeptanz für die Energiewende in der Bevölkerung erhöhen“, ist Claussen überzeugt. Denn auch das Energieziel von 10 Gigawatt werde mit dem jetzigen Entwurf erreicht werden können.

Darüber hinaus können in den ausgewiesenen Gebieten ab sofort auch wieder Ausnahmegenehmigungen erteilt werden. Claussen: „Mit diesem Planentwurf machen wir einen weiteren Schritt, die Energiewende praktisch umzusetzen.“

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Hammoor

Tier ausgewichen: 22-Jähriger fährt gegen Baum – schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz
Symbolfoto: SL

Lasbek – Ein 22-Jähriger ist bei Lasbek frontal gegen einen Baum gefahren. Der Reinfelder wollte eigenen Angaben zufolge einem Wildtier ausweichen.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 7.20 Uhr auf der Landstraße 90 bei Lasbek. Der Reinfelder befuhr mit seinem VW Golf die L90 Richtung Hammoor, als ein Wildtier auf die Straße lief. Der 22-jährige habe dann aus Schreck das Lenkrad verrissen, sei deshalb nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann frontal gegen einen Baum geprallt. Einen Zusammenstoß mit dem Wild gab es nicht. Durch den Unfall wurde der Reinfelder schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Golf entstand Totalschaden. Anhaltspunkte für eine etwaige andere Unfallursache lagen nicht vor.

Weiterlesen

Bargteheide

Ohne Führerschein: Bekiffte Jugendliche verursachen Unfall

Veröffentlicht

am

Symbolbild: Shutterstock.com

Bargteheide/Hammoor – Nachdem sie einige Joints geraucht hatten, kamen zwei Jugendliche in Hammoor auf die Idee, eine kleine Spritztour mit dem Auto eines Freundes zu unternehmen. Dann rammten sie einen geparkten Chevrolet.

Am Sonntag gegen 20 Uhr hatten andere Autofahrer den Unfall in einem Wendehammer in der Straße „Kamp“ beobachtet und die Polizei verständigt.

Die Polizeibeamten waren schnell vor Ort und konnten am Unfallort zwei Jugendliche antreffen. Ermittlungen ergaben, dass die beiden Jugendlichen (15 und 16 Jahre, aus der Umgebung von Bargteheide) bei einem Freund zu Besuch waren. Dort hatten sie mehrere Joints geraucht und setzten sich dann in den Mercedes ihres Freundes, um ein paar Runden zu drehen. Dabei fuhren sie im Wendehammer des „Kehrwieder“ einige Kreise und schließlich in der Straße „Kamp“ gegen den geparkten Chevrolet.

Die Jugendlichen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Bei dem 16-jährigen Fahrer wurde aufgrund des Drogenkonsums eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges eingeleitet.

Da der Mercedes-Benz noch andere frische Unfallspuren aufwies, sucht die Polizei nun mögliche weitere Geschädigte aus der Straße „Kehrwieder“ und „Kamp“ in Hammoor. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Bargteheide unter 04532-707110 zu melden.

Weiterlesen

Hammoor

Wildunfall in Todendorf: Autofahrerin (21) leicht verletzt

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz
Symbolfoto: SL

Todendorf – In Todendorf bei Hammoor ist eine Autofahrerin beim einem Wildunfall leicht verletzt worden. Die 21-Jährige kam mit ihrem Mazda von der Straße ab, als sie einem Tier ausweichen wollte.

Der Unfall ereignete sich am Sonnabendmorgen auf der Hauptstraße in der kleinen Gemeinde. Die Fahrerin wurde von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit. Eine Mitfahrerin blieb unverletzt.

Erst vor einigen Tagen hatte die Polizei vor Wildwechsel gewarnt: „Im ohnehin schon wildunfallreichen Herbst ist insbesondere zur Zeitumstellung Vorsicht im Straßenverkehr geboten. Berufspendler sind eine Stunde später in der Morgendämmerung und nun häufig auch in der Abenddämmerung unterwegs. In diesen Dämmerungszeiten sind aber auch Wildtiere besonders aktiv“, sagt ein Polizeisprecher.

Weiterlesen