Folge uns!

Reinbek

Reinbek: Diese DRK-Kita vermittelt Kontakt zu zertifizierten Babysittern

Veröffentlicht

am

Sieben weitere frisch ausgebildete Babysitterinnen freuen sich auf ihren Einsatz. Foto: DRK

Reinbek – Wer sich mal wieder einen Abend nur für sich oder gemeinsam mit seinem Partner wünscht oder wer Termine hat, aber niemanden, der sich um die Kinder kümmert, dem kann geholfen werden! Denn für Eltern, die eine Betreuung für ihre Kinder suchen, bietet die Kindertagesstätte Schmiedesberg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Reinbek eine kostenlose Babysitter-Vermittlung an.

Seit Juni 2018 stehen für Reinbek und Umgebung weitere sieben zertifizierte Babysitterinnen zur Verfügung, die sich schon auf ihre Einsätze freuen. Sie alle haben eine Ausbildung beim Deutschen Kinderschutzbund durchlaufen, in der sie die wesentlichen Dinge im Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern gelernt haben.

So haben sie von einer erfahrenen Hebamme Basiswissen zur Säuglingspflege erlangt sowie durch das DRK einen Erste-Hilfe-Kursus speziell für Kleinkinder erhalten. Zudem lernten die jungen Mädchen die Grundlagen der Kleinkindpsychologie kennen, bekamen ein Repertoire an Beschäftigungsmöglichkeiten mit Kindern an die Hand und hospitierten einen Tag in einer Einrichtung für Kinder.

Interessierte Eltern können wochentags von 13 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 040/728 118 40 in der DRK-Kita Schmiedesberg bei Kita-Leiter Martin Gurtmann Kontakt zu qualifizierten Babysittern bekommen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Reinbek: Seniorin nimmt 17-Jährigen die Vorfahrt

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Reinbek – Am 12.November, gegen 16.25 Uhr, kam es an der Einmündung Hamburger Straße/ Glinder Weg in Reinbek zu einem folgenreichen Verkehrsunfall.

Eine 76jährige Reinbekerin befuhr mit ihrem Pkw Opel Astra den Glinder Weg. An der Einmündung wollte sie nach links in die Hamburger Straße abbiegen.

Hierbei missachtete die Fahrerin die Vorfahrt eines 17jährigen Reinbekers, der auf der Hamburger Straße in Richtung K 80 mit seinem Motorrad (Leichkraftrad ) unterwegs war.

Es kam zum Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligten mussten in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 17jährige ist schwer verletzt, allerdings nicht lebensbedrohlich.

Weiterlesen

Sport

TSV Reinbek: 173 Sportabzeichen überreicht

Veröffentlicht

am

Hintere Reihe v.l.: Rüdiger Höhne, Hans-Eckhard Schlichting, Kornelia Nacke, Dietmar Richter, Klaus Thomas davor: Carl-Heinz-Duncker.
Foto: TSV Reinbek/hfr

Reinbek – Zahlreiche Gäste hatten sich im Clubhaus der TSV Reinbek versammelt, um der Verleihung der Sportabzeichen beizuwohnen. In diesem Jahr konnte Hans-Eckhard Schlichting keine genaue Anzahl der Teilnehmer nennen, da die Grundschulen Schönningstedt und Mühlenredder ihre Daten direkt beim Kreissportverband eingereicht hatten.

Trotzdem konnten an dem Abend 173 Sportabzeichen überreicht werden. 125 gingen dabei an die Grundschule Klosterbergen, darüber hinaus an 45 Erwachsene und 3 Kinder bei der TSV.

Nach der Begrüßung durch den Vorstand der TSV und der Abteilungsleitung Leichtathletik, vertreten durch Rüdiger Höhne und Kornelia Nacke, wurde sich bei den ehrenamtlichen Prüfern mit einem kleinen Präsent bedankt. Zu den Prüfern gehören Dietmar Richter, Klaus Thomas, Wolfram Zimmermann, Carl-Heinz-Duncker, Erk Striese und Günther Eschner.

Obmann Hans-Eckhard Schlichting wurde in diesem Jahr aus der Gruppe der Prüfer bei der Ehrung hervorgehoben, denn er ist schon seit 30 Jahren dabei und hat schon weitaus mehr als 9.000 Sportabzeichen abgenommen. „Ihm ist kein Weg zu weit, kein Termin zu viel und jeder Prüfling liegt ihm persönlich am Herzen. Er nimmt auch bei Sonderterminen außerhalb der Trainingssaison dankenswerter Weise Abzeichen ab, wofür wir uns auch an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken“, heißt es von Seiten des TSV.

Schon seit längerem ist das Sportabzeichen auch bei Auszubildenden und Studenten gefragt. Für einige Studiengänge wird es sogar als Eingangsvoraussetzung verlangt. Auch Firmen unterstützen das Sportabzeichen, einige zahlen ihren Angestellten sogar Prämien für das Erreichen.

Das Sportabzeichen mit der Zahl 20 erhielt Karin Stühm und Klaus Thomas freute sich über sein 30 Abzeichen. Heidemarie Wedde bekam ihr 31. Abzeichen verliehen, ebenso wie Günter Witt. Das 35. Sportabzeichen bekam Gerhardt Wolke. 37 Sportabzeichen liegen hinter Johann Fornacon, Eckhard Petter und Ursula Schlichting. Winfried Hartmann und Bernd Uwe Rasch erlangten ihr 39. Sportabzeichen.

Herma Fornacon, Dr. Dietmar Richter und Norbert Druba schafften in diesem Jahr sogar ihr 40. Sportabzeichen. Christa Wolke und Hans-Eckhard Schlichting selber, mit Jg. 1935 der älteste, erreichten das 43. Sportabzeichen und wurden nur noch von Carl-Heinz Dunker mit 48. und Prof. Dr. Hartmut Freytag mit bereits 49. Abzeichen übertroffen. „Das ist wirklich eine tolle Leistung. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison“, ist der Verein stolz.

Weiterlesen

Sport

Reinbek: Schwimmtalent holt zwei Landestitel

Veröffentlicht

am

Foto: TSV Reinbek/hfr

Reinbek  – Doppelgold für Roman Bukowiecki. Gleich zwei Mal gelang  Reinbeker  Schwimmer Bukowiecki (Jg. 2001), bei den Schleswig-Holsteinischen Kurzbahnmeisterschaften in Kiel die gesamte Konkurrenz in seinem Jahrgang hinter sich zu lassen.

Er wurde Schleswig-Holsteinischer Jahrgangsmeister über 100m und 200m Rücken. Mit seiner Siegerzeit von 1:00,22 min über 100m Rücken konnte er sich für das Finale der besten sechs Schwimmer des Landes qualifizieren. Die Zielsetzung für das Rennen am Nachmittag unter der Minutengrenze zu bleiben, verfehlte er mit einer Zeit von 1:00,01 min denkbar knapp.

Neben den beiden Goldmedaillen gewann Roman in seinem Jahrgang Silber über 100m Brust (1:12,58 min), Bronze über 100m Freistil (0:55,34 min) und eine weitere Bronzemedaille holte er über 200m Lagen (2:23,15 min).

Weitere Medaillen für die TSV Reinbek konnten Tjark Lindh, Jg. 2001 und Nele Golomb, Jg. 2004 sich sichern. Tjark wurde zweifacher Vizejahrgangsmeister im Jahrgang 2001. Er holte Silber über 200m Rücken und 200m Brust (2:41,96 min). Auf der Bruststrecke hat er einen sehr großen Leistungssprung gemacht und bekam dafür ein großes Lob seiner Trainerin.

Nele Golomb holte ebenfalls Silber. Sie wurde Vizejahrgangsmeisterin über 100m Schmetterling (1:08,47 min). Mit persönlichem Rekord über 50m Schmetterling (0:30,17 min) belegte Nele einen guten 5. Platz in der offenen Wertungsklasse dieser Disziplin.

Weiterlesen