Folge uns!

Ahrensburg

Rauchentwicklung in Altenheim führt zu Großeinsatz

Veröffentlicht

am

Ahrensburger Feuerwehr im Einsatz
Archivfoto: SL

Ahrensburg – Weil es in einem Anbau eines Alten – und Pflegeheims zu einer starken Rauchentwicklung kam, gab es gestern, 15. Juni, einen größeren Einsatz von Feuerwehr- und Rettungskräften in Ahrensburg.

Mehrere Feuerwehren wurden zum Einsatzort beordert und gingen unter Atemschutz gegen das Feuer vor, das schnell gelöscht werden konnte. Schon beim Eintreffen der Feuerwehren hatten die Mitarbeiter der Einrichtung alle Bewohner aus den Gebäuden gebracht.

Grund für den Brand war nach ersten Erkenntnissen offenbar ein defektes Kabel an einer Waschmaschine im Anbau. Verletzt wurde niemand. Nach dem Einsatz, der etwas über eine Stunde dauerte, konnten die Bewohner auch wieder auf ihre Zimmer.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Ahrensburg: Niederdeutsche Sketche in “St. Johannes”

Veröffentlicht

am

Cord Denker
Foto: Privat/hfr

Ahrensburg – Plattdeutsche Geschichten zum Schmunzeln und Mitsingen. Das steht nach Angaben der Veranstalter am Freitag, 23. November, ab 19.30 Uhr auf dem Programm in der St. Johannes Kirche Ahrensburg.

Cord Denker und Mitglieder der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg werden kurze Spielszenen und plattdeutsche Geschichten präsentieren. Die Schauspieler zeigen auf Einladung des Fördervereins St. Johannes unter anderem eine Geschichte von einem Bauern, der gern in den Himmel will, sind im Gespräch mit der Sekretärin von Petrus oder spielen Sketche wie „Das Ei“ von Loriot.

Cord Denker, Pastor im Ruhestand, hat Plattdeutsch erst im mittleren Alter gelernt Denker schreibt Geschichten und hält Gottesdienste auf Platt. Zudem schreibt er plattdeutsche Liedtexte zu bekannten Melodien. Erst vor kurzem veröffentlichte Denker ein Liedbuch mit 220 Texten in niederdeutscher Sprache mit dem Titel „Ünner wieden Heven“.

Der Eintritt ist kostenfrei. Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

Weitere Infos unter www.st-johannes-ahrensburg.de.

Weiterlesen

Ahrensburg

Digitale Bücherei: Ahrensburger Bibliothek informiert über „Onleihe“

Veröffentlicht

am

Stadtbücherei Ahrensburg
Archivfoto: SL

Ahrensburg – Die „Onleihe zwischen den Meeren“ ist ein Verbundprojekt der Bibliotheken in Schleswig-Holstein. Auch die Leserinnen und Leser der Stadtbücherei Ahrensburg können kostenlos eBooks, ePapers und andere Medien ausleihen.

Beim ersten Blick auf die Internetseite ergeben sich häufig viele Fragen: Was genau ist dieses „Onleihe“? Wie finde ich Bücher und wie leihe ich einen Titel aus? Kann ich mit meinem Gerät überhaupt die Onleihe nutzen? Und was tue ich, wenn ich Hilfe brauche?

All diese und natürlich auch eigene Fragen beantwortet Ihnen Svenja Fieting, M.A. Bibliothekarin, gerne in ihrem einführenden Vortrag zur Onleihe am Freitag, den 23. November 2018 um 10.30 Uhr sowie um 16.00 Uhr.

Beide Einführungen sind kostenlos. Um eine Anmeldung bei der Stadtbücherei Ahrensburg unter der E-Mail-Adresse stadtbuecherei@ahrensburg.de oder unter den Telefonnummern (04102)77-171bzw. 77-172 wird gebeten.

Weiterlesen

Ahrensburg

Vortrag über “Bornholm” im “Haus der Natur”

Veröffentlicht

am

Foto: S.Hinsch/hfr

Ahrensburg – Am Donnerstag, den 22.11.2018 um 19.30 Uhr lädt der Verein Jordsand  zum Vortrag „Bornholm – eine Insel im Frühling“ von Stefan Hinsch im Haus der Natur in Ahrensburg, Bornkampsweg 35 ein.

Rundkirchen, Fisch-Räuchereien, feiner weißer Sand, Felsenküste, eine mittelalterliche Festungsanlage und schöne Natur-Erlebnisse sind aus Sicht der Veranstalter nur einige Gründe, um nach Bornholm zu fahren.

Auf der dänischen Ostseeinsel scheint die Zeit ein wenig stehen geblieben zu sein. Zumindest gehen die Uhren dort ein wenig langsamer. Der Frühling kommt etwas später nach Bornholm, aber dann entwickelt sich ein Farbenrausch in einem ganz speziellen Licht.

“Kommen Sie mit auf eine Reise zu einer dänischen Insel weit draußen in der Ostsee – eine Insel im Frühling”, heißt es in der Einladung zum Vortrag.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es gibt jedoch nur begrenzte Sitzplätze.  Der Eintritt ist frei, der Verein Jordsand freut sich über Spenden.

Weiterlesen