Folge uns!

Kultur

St. Johannes: Nächste Ausgabe von “Instrumente stellen sich vor”

Veröffentlicht

am

Schlagzeuger Hauke Wendt.
Foto: Dirk Baasch/hfr

Ahrensburg – Es gibt den Beat in der Band vor, ist sozusagen der Herzschlag vieler Songs – ob nun Jazz, Rock, Soul oder Pop: Das Schlagzeug ist nicht wegzudenken. Denn der Rhythmus trägt ein jedes Stück.

In der Instrumenten-Veranstaltungsreihe des Fördervereins St. Johannes Ahrensburg wird sich am Dienstag, 19. Juni, ab 18 Uhr alles um das Schlaginstrument drehen.

Hauke Wendt, Leiter der Musicalschule in Ahrensburg, gibt Interessierten eine fundierte Einführung in das Instrument und seine Eigenheiten. Die Besucher erwartet ein Überblick über die verschiedenen Schlaginstrumente, ihre Herkunft, Funktion und ihren Gebrauch.

Anschließend wird es hauptsächlich um das moderne „Drumset“ gehen, das aus einer Kombi an verschiedenen Schlaginstrumenten besteht und das heute in Jazz und Pop-Musik verbreitet verwendete Schlagzeug bildet.

Hörproben gibt es natürlich auch Die Veranstaltung findet in lockerer Reihe auf der Empore statt und dauert ungefähr 45 Minuten.

Hauke Wendt begann seine Karriere noch vor Studienbeginn mit seinem Engagement als Erstbesetzung „Jerry Allison“ in Buddy – das Musical im Hafentheater Hamburg (damals Neue Metropol Musicaltheater), wo er von 1995 bis 2000 auf der Bühne stand. Als Drummer und Percussionist war er dann für Produktionen wie Cats, Jekyll & Hyde und Disney’s Beauty and the Beast tätig und spielte außerdem in unzähligen Musicals wie Das Phantom der Oper, Tanz der Vampire und aktuell als Gast in Disney’s Aladdin in Hamburg.

In Ahrensburg veranstaltete er bereits Formate wie das 24-Stunden Musical sowie das Krimimusical „Mord am Mikro“.

Der Eintritt ist frei, Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

Weitere Infos zum Verein und seinen Tätigkeiten gibt es unter www.st-johannes-ahrensburg.de.

 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

“1-2- 3”: Mutter und Tochter stellen gemeinsam in Ahrensburg aus

Veröffentlicht

am

Die Eichstaedts beim Aufhängen ihrer Kunst.
Foto: Patzner/hfr

Ahrensburg – Die neue Ausstellung  “1-2-3” von Mutter und Tochter in der Stadtbücherei Ahrensburg beschäftigt sich mit drei großen Themen in der Kunst: der Acrylmalerei, den Zeichnungen und der Drucktechnik.

Mädchen
Bild: Maj-Britt Eichstädt/hfr

Maj-Britt Eichstädt (19) zeigt aktuelle Arbeiten zum Thema Illustrationen und Stempeldruck. Die Abiturientin erstellt zurzeit ihre Bewerbungsmappe für den Studiengang Illustrationen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW in Hamburg.

Ihre Mutter, Andrea Eichstädt (52), arbeitet als Lehrerin für Chemie und Kunst an der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten. In ihrer Freizeit sind über die Jahre viele Werke entstanden. Einige ausgewählte Arbeiten sind jetzt in der Treppenhausgalerie der Stadtbücherei Ahrensburg im August und September zu sehen.

Ein Ausstellungsbesuch ist während der Öffnungszeiten (Montag und Donnerstag 10:00-19:00, Dienstag geschlossen, Mittwoch und Freitag 10:00-16:00, Samstag 10:00-13:00 Uhr) der Stadtbücherei jederzeit möglich.. Beim Betriebsausflug der Stadt, am Freitag 24.8.18, bleibt die Stadtbücherei ebenfalls geschlossen.

Weiterlesen

Kultur

Ahrensburg: Gospel mit ForYourSoul in der St. Johanneskirche

Veröffentlicht

am

ForYourSoul
Foto: Privat/hfr

Ahrensburg – Mit neuem Programm kommen die elf Sängerinnen und Sänger des Gospel-Ensembles „ForYourSoul“ am Sonntag, 19. August zum Benefizkonzert in die St. Johanneskirche (Rudolf-Kinau-Straße 19) in Ahrensburg.

Ab 19.30 Uhr wird den Besuchern eine Mischung afroamerikanischer Musik aus alten Spirituals und zeitgenössischem Gospel geboten.

Es ist der letzte musikalische Stopp für das Ensemble, bevor es von September bis Oktober in den US-amerikanischen Megastädten Las Vegas und Los Angeles gastiert.

Der Chor bildete sich unter der Leitung des Komponisten E. Wayne Evans aus St. Louis in Missouri, USA. Mehrmals im Jahr kommt der Mentor des Ensembles nach Deutschland, dieses Jahr holt er sie auch zu sich.

Der Großteil der Mitglieder ist schon seit über einem Jahrzehnt in unterschiedlichen Zusammensetzungen in der regionalen Gospelszene aktiv.

Mit packenden Spirituals, gefühlvollen Balladen und leidenschaftlichem Rhythmus möchte das Ensemble „direkt ins Herz treffen und zugleich den Körper in Bewegung versetzen“.

Die Verbindung zu St. Johannes hat für das Ensemble bereits Tradition, denn schon seit 2013 treten die Musiker jährlich in St. Johannes auf.

Der Eintritt ist frei, Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer CDU lädt zum “Last day of summer”

Veröffentlicht

am

Gero Storjohann
Foto: Büro Storjohann/CDU/hfr

Bad Oldesloe – Es ist schon eine Tradition geworden. Die CDU Bad Oldesloe beendet die Zeit der  Schulferien immer am letzten Sonnabend in den Schullferien mit einer “Last day of summer” Veranstaltung

. In diesem Jahr haben sich am 18. August 2018 in der Zeit von 10.00-13.00 Uhr mehrere Gäste angekündigt. “Mit Gero Storjohann und Claus Christian Claussen kommen die beiden direkt gewählten Abgeordneten des Wahlkreises im Bundestag, beziehungsweise im Landtag, außerdem sind viele frisch gewählten Kommunalpolitiker zu Gesprächen über die Politik in Bad Oldesloe, Stormarn, Schleswig-Holstein und Deutschland dabei”, so Jörn Lucas von der CDU Bad Oldesloe. 

In der Weinwelt27 in der Hindenburgstraße wird es außerdem Musik geben. Hierzu konnte das Ahrensburger Trio AllegroConTrio verpflichtet werden.  Der Eintritt ist frei. 

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung