Folge uns!

Familie und Erziehung

Elmenhorst: Benefizflohmarkt in der DRK-Kita “Farbenland”

Veröffentlicht

am

Noch recht trist. Das Außengelände der Kita “Farbenland”.
Foto: Anika Essling/hfr

Elmenhorst – Hochbeete, Sträucher mit Beeren zum Naschen, einen Matschberg, ein Spielhäuschen oder Zelt, ein Tor zum Fußballspielen, eine Schaukel und eine Rutsche für die Krippenkinder – das und noch viel mehr wünschen sich die Kinder der Kindertagesstätte „Farbenland“ in Elmenhorst für ihr Außengelände.

Bei einem Elternabend zu diesem Thema hatten die Eltern viele tolle Ideen, wie man die rund 5.000 benötigten Euro für die Umgestaltung des Außengeländes zusammenbekommen könnte. Eine der Aktionen ist ein Spielzeug- und Kleidermarkt, den die Eltern am Sonnabend, 23. Juni, von 10 bis 13 Uhr auf dem Gelände der DRK-Kita „Farbenland“, Schulstraße 4 in Elmenhorst veranstalten.

15 Prozent des Umsatzes sollen dem Außengelände zugute kommen. Außerdem können sich die Besucher an einem reichhaltigen Kuchen- und Getränkebuffet stärken. Die Erlöse daraus fließen zu 100 Prozent in das Projekt Außengelände.

Wer selbst mit einem Stand dabei sein möchte, kann sich unter der E-Mailadresse flohmarktkitafarbenland@mail.de melden. Fragen beantwortet auch gerne Kita-Leiterin Anika Essling, Telefon 04532/2768333.

 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

JuZe Bad Oldesloe: Ferienpassprogramm ist ein voller Erfolg

Veröffentlicht

am

Foto: Juze Bad Oldesloe

Bad Oldesloe – Das Sommerferienpassprogramm in der Bad Oldesloer Jugendfreizeitstätte ist in vollem Gange und es ist ein voller Erfolg. Die meisten Veranstaltungen sind ausgebucht, einige wurden sogar mehrfach angeboten, wie zum Beispiel das Bernsteinschleifen und Armbrustpistole. Aufgrund der starken Hitze, mussten zwei Ausflüge (Bouldern und Fantasywelt Goblinstadt) allerdings bereits in die Herbstferien verlegt werden.

Ein kurzer Rückblick auf das was in den Ferien schon so über die Bühne ging:

Lightpainting
Foto: Juze Bad Oldesloe/hfr

Beim „Fotoworkshop für Mädchen“ konnten die Teilnehmerinnen ihre Kamera besser kennenlernen und verrückte Fotoideen, wie zum Beispiel Lightpainting (langzeitbelichtete Fotos im Dunkeln), ausprobieren.

Im Rahmen der Veranstaltung „Kleine Kuchen“ wurden Spiegeleierkuchen aus Aprikosen und Quarkcreme, eine Frischkäsetorte, Apfelschnecken mit selbstgemachtem Apfelkompott und Mini-Muffins im Eisbecher hergestellt.

Beim „Wikingertag“ konnten die Kinder in eine originalgetreue Wikingerkluft mit Kettenhemd, Helm und Schutzschild schlüpfen. Es wurden Laternen gebaut und am offenen Feuer Thors Hammer aus Zinn gegossen.

An einem Abend ging es zu den Karl-May-Festspielen nach Bad Segeberg. Dieses Jahr wurde das Stück „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“ gespielt. Direkt an der Bühne, in derd Reihe hatten die Kinder beste Sicht auf Winnetou und den Adler, der majestätisch über die Köpfe der 7500 Besucher schwebte. Das Feuerwerk musste leider aufgrund der erhöhten Brandgefahr ausfallen.

Viele weitere Aktionen, wie z.B. ein Nachmittag zum Thema „Monster“, eine Kanutour auf der Trave, ein Ausflug nach Sierksdorf in den Hansapark oder eine Schoko-Rallye mit anschließendem Schokotest werden auch nächstes Jahr wieder im Ferienpass dabei sein.

Und das kommt noch:

Es gibt noch wenige Restplätze für zwei Veranstaltungen für Mädchen ab 10 Jahre in der letzten Ferienwoche. Am 16.8. findet „Girlsaction“ in der Juze statt. Es wird Duschgel hergestellt, Stockbrot am Feuer gebrutzelt, ein Parcours durchlaufen und ein schönes oder verrücktes Foto gemacht. Außerdem kann man Schleimi herstellen und mit nach Hause nehmen. Natürlich kann alles getestet werden, was es in der Juze sonst noch gibt. Die Veranstaltung läuft von 14-18 Uhr und kostet 5 €.

Bei der „Filmnacht Walt Disney mit Buffet“, werden zwei Filme aus dem Hause Disney geschaut. Zwischen den beiden Filmen wird ein leckeres kaltes Buffet gefuttert, das am Anfang des Abends zusammen vorbereitet wird. Die Aktion kostet 3 €, beginnt um 17.30 Uhr und endet um 23 Uhr.

Anmeldungen und weitere Infos gibt es direkt in der Jugendfreizeitstätte, Am Bürgerpark 2, 23843 Bad Oldesloe und unter der Telefonnummer 04531-504-350.

Weiterlesen

Kultur

Kinderatelier: Kreative Werkstatt für Nachwuchskünstler

Veröffentlicht

am

„Kreatives Austoben“ in den Ausstellungsräumen der Galerie in der Wassermühle Trittau.
Foto: Kulturstiftung Sparkasse Holstein/hfr

Trittau –  Wie führt man junge Menschen an Kunst heran?  „Die Kunst in unseren Ausstellungen an Kinder und Jugendliche zu vermitteln, ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit“, sagt Dr. Katharina Schlüter, Geschäftsführerin der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn. Daher bietet die Stiftung zu den Kunstausstellungen in der Galerie im Marstall Ahrensburg und in der Galerie in der Wassermühle Trittau jeweils einen Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren an.

Die Kunstvermittlerinnen vom Atelier Mamülei entdecken gemeinsam mit den Kindern die Ausstellungen und regen damit deren Fantasie an. Im Anschluss an den Ausstellungsbesuch können sich die Kinder selbst kreativ austoben, verschiedene Materialien und Techniken erlernen und anwenden und ihr eigenes Kunstwerk für zu Hause schaffen.

Jeweils der zweite Termin der in Ahrensburg stattfindenden Workshops wird in den Räumlichkeiten des Atelier Mamülei ausgerichtet. Die Zeit in den Atelierräumen ist neben den Besuchen in den Ausstellungen ein wichtiger Bestandteil, denn hier können die Mädchen und Jungen mit anderen Materialien und Techniken als in den Galerieräumen arbeiten.

„Die kleinen Ausflüge in die Kunstausstellungen sind für die Kinder sehr wertvoll“, sagt Maria Müller-Leinweber, Leiterin des Ateliers. Sie hat das Atelier Mamülei 2011 als Haus für Kunst und Kreativität, in dem viele verschiedene Kurse angeboten werden, gegründet.

Die Kursleiterinnen sind durch ihre künstlerischen Ausbildungen, ihre pädagogische Erfahrung und vor allem ihren Enthusiasmus ein unverzichtbarer Teil des Stormarner Kinderateliers, das von der Sparkassen-Stiftung Stormarn finanziert wird. Wichtig ist den Kursleiterinnen die Förderung der Kreativität sowie die Anregung der Fantasie und Experimentierfreude der Kinder.

Die Workshops sind auf 10 Kinder beschränkt. Daher bitten die Veranstalter um verbindliche Anmeldung bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Termin per Mail unter info@stormarner-kinderatelier.de oder telefonisch unter 04102 70 78 10 14. Die Kosten für einen Workshop-Tag belaufen sich auf lediglich 5 Euro pro Kind.

Nächste Termine:

Ausstellung
„Nick Koppenhagen – Einige Gedichte über die Zukunft der Welt“
Samstag, 8. September 2018, in der Galerie in der Wassermühle Trittau
(15 bis 17 Uhr)

Ausstellung
„Straight, Crooked, Shaped – Über die Linie“
Samstag, 27. Oktober 2018, in der Galerie im Marstall Ahrensburg
(15 bis 17 Uhr)
Samstag, 3. November 2018, im Atelier Mamülei
(15 bis 17Uhr)

Ausstellung
„Anna Grath & Jenny Feldmann – Normal Square“
Samstag, 17. November 2018, in der Galerie in der Wassermühle Trittau (15 bis 17Uhr)

Ausstellung
„Gesa Lange – Im Halbkreis neben der Lampe“
Samstag, 24. November 2018, in der Galerie im Marstall Ahrensburg
(15 bis 17 Uhr)
Samstag, 1. Dezember 2018, im Atelier Mamülei
(15 bis 17 Uhr)

Weiterlesen

Familie und Erziehung

Golfer spenden 4500 Euro an den Kinderschutzbund

Veröffentlicht

am

Foto: Golfclub Jersbek/hfr

Jersbek – 65 Golferinnen und Golfer kamen zum diesjährigen Charity-Turnier in den Jersbeker Golf-Club. Unter dem Motto „Jersbeker Golfer helfen für einen guten Zweck“ luden die Organisatoren Ludger und Karin Große Wichtrup am 12. Mai zum Golfturnier und einer großen Tombola ein.

Am Ende des Tages konnte Peter Kronefeld, Präsident des Clubs, einen Spendenscheck in Höhe von 4.500 Euro an den Kinderschutzbund, vertreten durch das Vorstandsmitglied Norbert Muras, übergeben.

Das Geld fließt in den Arbeitsbereich „Frühe Hilfen“ des Kinderschutzbundes. Hier werden junge Familien in schwierigen Lebenslagen darin unterstützt, besser mit ihrem Baby und dem neuen Leben als Familie zurechtzukommen. Wenn zum Beispiel Mütter alleinerziehend sind oder ein Elternteil arbeitslos ist bedeutet das eine große Belastung für Eltern und damit auch für deren Kinder.

Gerade am Anfang des Lebens eines Kindes ist es aber wichtig, dass es die volle Aufmerksamkeit seiner Eltern erhält und zuverlässig versorgt wird. Dabei hilft den Eltern eine Familienhebamme des Kinderschutzbundes sowie eine ehrenamtliche Familienpatin, die den jungen Familien bis zu zwei Jahre regelmäßig zur Seite stehen. Auch für Eltern, deren Kind mit einer Behinderung geboren wurde, bedeutet eine Unterstützung durch die Frühen Hilfen eine große Entlastung in ihrem anstrengenden Alltag.

„Wir freuen uns sehr über diese große Spende“, freut sich Norbert Muras vom Vorstand des Kinderschutzbundes, „denn nun können wir eine fünfte Familienhebamme fest anstellen. Wir sehen, dass die Nachfrage nach den Frühen Hilfen ungebrochen ist. Daher ist es toll, wenn wir nun noch mehr Familien in einer schwierigen Lage unterstützen können.“

Auch Peter Kronefeld war mit dem Ergebnis des Tages sehr zufrieden: „Wir freuen uns sehr, dieses wichtige Projekt unterstützen zu können und danken allen Spenderinnen und Spendern für ihr tolles Engagement.“

Das Charity-Turnier des Golf-Club Jersbek für den Deutschen Kinderschutzbund findet ab 2017 jährlich statt.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung