Folge uns!

Bad Oldesloe

Kulturpolitische Sprecherin der Grünen: “Das KuB ist großartig”

Veröffentlicht

am

Kautter (li.), Fritzen und Janson im Oldesloer KuB.
Foto: Büro Fritzen/hfr

Bad Oldesloe – Die kulturpolitische Sprecherin der Landtagsfraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Marlies Fritzen, besuchte das Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum (KUB) und zeigte sich beeindruckt von dem, was hier auf die Beine gestellt wurde und wird.

„Das KuB ist großartig. Es schafft einen Ort für Begegnung und kulturelle Bildung für alle Bürger. Wo andere Kommunen oft als erstes bei der Kultur sparen, setzt Bad Oldesloe einen gegenteiligen Akzent. Der Stadtvertretung kann man nur danken für diese mutige Entscheidung: Chapeau, Bad Oldesloe!“, sagt Fritzen.

Insbesondere das Konzept, welches die unterschiedlichsten Akteure unter einem Dach vereint, ist in den Augen der Landtagsabgeordneten Fritzen vorbildlich.

„Kulturelle Bildung ist kein Luxus sondern die Grundlage für eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft. Mit dem Zusammenspiel von VHS, Musikschulen, freier Szene und städtischem Veranstaltungsprogramm wird dieser Gedanke super umgesetzt.“

Die KuB-Managerien Inken Kautter freut sich indes, über die große Aufmerksamkeit, die das Kultur- und Bildungsangebot auch außerhalb Bad Oldesloe erhält: „Toll, dass Frau Fritzen sich persönlich ein Bild von den kulturellen Einrichtungen in der Fläche macht. Besonders gefreut habe ich mich über ihre Anerkennung  des großen Engagements der Stadt Bad Oldesloe im Bereich Kultur und Bildung.“ 

„Gute Kultur- und Bildungsangebote wie auch städtische Erholungs- und Naturschutzräume sind ein wichtiger Standortvorteil. Dies ist Voraussetzung für eine hohe Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger und spielt auch bei der Ansiedlung von Betrieben eine immer wichtigere Rolle.“ begründet Wilfried Janson, der als Fraktionsvorsitzender der Oldesloer Grünen den Termin begleitete, das mutige Engagement der Stadt Bad Oldesloe.

„Ich bin wirklich sehr beeindruckt und wünsche dem KuB viel Erfolg und begeisterte Besucherinnen und Besucher.“ fasst Marlies Fritzen den Besuch zusammen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Industriestraße wird gesperrt

Veröffentlicht

am

EInbahnstraße (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Die Industriestraße in Bad Oldesloe muss nächste Woche vom 22. bis 24. Oktober in Richtung Innenstadt voll gesperrt werden. Das gaben die Vereinigen Stadtwerke bekannt.

“Die Fahrbahndecke im Kreuzungsbereich B 208 und der Industriestraße Richtung Innenstadt wird nach einem Wasserrohrbruch neu asphaltiert. Aus diesem Grund wird die Industriestraße Richtung Innenstadt (Bereich Hausnummer 37) vom 22. bis 24. Oktober voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen”, so Sabine Sager von der VSG.

Für Fragen steht der technische Service unter Tel. 0800 – 999 99 20 zur Verfügung.

 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Stadt plant offizielle Eröffnung des Streetworkoutplatzes

Veröffentlicht

am

Der Bürgermeister testete den neuen Streetworkout-Bereich bereits. Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Nachdem die Erweiterung des Skatelands bereits offiziell eröffnet wurde, folgt nun die Einweihung des neu errichteten Streetworkout-Parkour-Platzes am Exer.

Vor vier Jahren trugen Jugendliche im Bildungs-, Sozial- und Kulturausschuss ihre Idee vor, einen Platz zu entwerfen, auf dem die Möglichkeit besteht, unter freiem Himmel die eigene Fitness, Kraft und Ausdauer zu trainieren.

Nachdem gemeinsam mit den Jugendlichen ein Platz gefunden und ausgestaltet wurde, ist die bauliche Umsetzung nunmehr abgeschlossen.

Am Freitag, dem 26. Oktober wird um 16.30 Uhr die offizielle Eröffnung stattfinden. Die Stadt Bad Oldesloe lädt alle interessierten Sportbegeisterten herzlich ein, die neuen Geräte und deren Möglichkeiten ausprobieren. Ein Fitnesstrainer wird anwesend sein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, so dass einem schönen gemeinsamen Nachmittag nichts im Weg stehen sollte.

Das Projekt Skateland und Streetworkout-Parkour  wurde als Gesamtprojekt  durch die AktivRegion Holsteins Herz gefördert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 325.313 Euro. Das Gesamtprojekt wurde mit 100.000 Euro aus Mitteln der Europäischen Union aus dem Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Eisenbahnfreunde stellen aus: Miniaturwelten in der Masurenwegschule

Veröffentlicht

am

Miniaturwelten wie diese sind bei der Ausstellung der Eisenbahnfreunde zu besichtigen. Foto: Uwe Schleicher

Bad Oldesloe – Einmal im Jahr bauen die Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe mit Partnervereinen und Hobbymodellbahnern Miniaturwelten in der Masurenwegschule auf.

In diesem Jahr (27. und 28. Oktober) beteiligen sich 18 Vereine an der großen Ausstellung. „Es beteiligen sich rund 18 andere Vereine an dieser großen Ausstellung“, sagt Horst Külper von den Eisenbahnfreunden. Ebenfalls wird eine Siko-Modellautoanlage aufgebaut. Es gibt verschiedene Info-Stände, unter anderem von den Museumsbahnen.

„Verschiedene Modellgrößen, also große und kleine Loks, ideal für unsere großen und kleinen Besucher“, sagt Horst Külper.

Die echt klingenden Geräusche der Lokomotiven werden von eingebauten “Sound-Dekodern” zu hören sein. Und – natürlich gibt es auch “rauchende” Lokomotiven zu bestaunen.

Ebenfalls wird eine etwas größere Modellbahnbörse für den “Normal-Modellbahner” aufgebaut. Insgesamt werden mehr als 100 verschiedene Lokomotiven gezeigt.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung