Folge uns!

Bad Oldesloe

Haus & Grund blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Veröffentlicht

am

Mathias Schmidt, Cornelia Pareike, Gero Storjohann, Hans-Henning Kujath und Dieter Tabbert
Foto: Haus und Grund/Hfr

Bad Oldesloe – Die Grundstücks- und Hauseigentürmervereinigung „Haus und Grund in Stormarn“ traf sich im Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum zur Mitgliederversammlung.

An diesem Abend blickte der 1. Vorsitzende Mathias Schmidt auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr zurück. Neben dem Ehrenvorsitzenden Torsten Schmüser waren auch Verbandsdirektor Hans-Henning Kujath sowie Gero Storjohann, Mitglied des Bundestages Gäste an diesem Abend.

Einleitend gab Schmidt einen Überblick über das vergangene Jahr. Wie schon in den vergangenen Jahren konnte er von einer erneut steigenden Mitgliederzahl berichten. Mit 2900 Mitgliedern ist man inzwischen der drittgrößte H&G – Verein in Schleswig-Holstein.

Die Straßenausbaubeiträge sind im vergangenen Jahr stark in den Fokus gerückt , waren Thema der Bezirksversammlungen und beschäftigen Haus und Grund auch weiterhin. Die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) führt auch im Verein zu Veränderungen. Einer Satzungsergänzung wurde an diesem Abend zugestimmt.

Großer Dank ging an die Geschäftsführerin Cornelia Pareike und an Dieter Tabbert (stellvertretender Vorsitzender), der in den vergangenen vier Jahren im Vorstand nicht nur die Ausflüge geplant hat.

Abermals fand im vergangenen Jahr ein gut besuchtes Vermieterseminar im Schlosshotel Tremsbüttel statt. Der Vorstand nahm an den Veranstaltungen des Landesverbandes und des Zentralverbandes teil. Zu den Höhepunkten zählte auch der ausgebuchte Vereinsausflug nach Hamburg zum Airbus Werk und ins Alte Land.

Als Gast konnte man an diesem Abend den Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann begrüßen, der seit letztem Jahr auch Mitglied im Verein ist. Er gab einen Überblick über aktuelle und bevorstehende wohnungspolitische Entwicklungen auf Bundesebene.

Informationen gab es auch von Verbandsdirektor Hans-Henning Kujath zu den aktuellen Themen aus der Wohnungspolitik, unter anderem auch zu Straßenausbaubeiträgen. Eigentümer müssten entlastet werden, denn nicht selten berichteten Mitglieder über drohende Verkäufe nach so einer Ausbaumaßnahme.

Bei den Vorstandswahlen  wurden Mathias Schmidt ( 1. Vorsitzender) und Dieter Tabbert ( stellvertretender Vorsitzender) beide einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Rechnungsprüfer wurde Philipp Trapp aus Trittau einstimmig gewählt.

Tabbert gab das Ziel für den 58. Vereinsausflug am 23. August bekannt: Haus & Grund lädt zu einer Fahrt nach Friedrichstadt, nach Husum und an die Nordsee ein.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden die Mitglieder Ricarda und Hans-Heinrich Bruhns,Karin Hädrich, Käte Hahn, Annegret und Jürgen Helms und Udo Schweiger geehrt, sowie für 50 Jahre Brigitte Schwartz und Ulrich Krohn.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Kreisverwaltung Stormarn mit vielen Erststartern beim Staffelmarathon Lübeck

Veröffentlicht

am

Das Team der Kreisverwaltung Stormarn im Ziel (von links): Britta Frerichmann, Susanne Ebel, Stefanie Rieck, Dirk Neumann, Rico Hofmann, Nils Christopher Radau, Annkathrin Saddig, Armin Walther, Julia Albrecht und Alexander Litvinov

Lübeck/Bad Oldesloe – Mit dem dritten und letzten Staffel-Lauf in diesem Jahr schloss die Laufsparte der Kreisverwaltung Stormarn die Saison sportlich ab.

Beim Staffel-Marathon in Lübeck am vergangenen Sonntag nutzten 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung das hervorragende Herbstwetter und teilten sich die insgesamt 42,195 Kilometer lange Strecke. Mit dabei waren 7 Läuferinnen und Läufer, die ihre ersten Wettkampferfahrungen im Laufen sammelten und diese Erfahrung sichtlich genießen konnten.

Der Betriebssport des Kreises Stormarn konnte sich nicht nur über viele neue Gesichter bei einem Staffel-Lauf, sondern auch über die Teilnahme von 4 Nachwuchskräften freuen. Das lässt auf einen weiterhin sportlichen Trend hoffen.

Inzwischen war es dieses Jahr bereits die vierte erfolgreiche Teilnahme in Folge beim Staffel-Marathon in Lübeck. Dabei konnte sich das Team mit einer Zeit von 3 Stunden und 51 Minuten von 116 Staffeln den 84. Platz sichern.

Schlussläuferin Britta Frerichmann wurde die letzten Meter nicht nur von allen Teammitgliedern begleitet, sondern konnte mit 19:52 Minuten auch die schnellste Zeit des Tages laufen. Schnellster Mann war knapp dahinter Dirk Neumann und beendete seine Etappe in 20:07 Minuten.

Auch in diesem Jahr konnte die Laufsparte des Kreises Stormarn einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum gemeinsamen Laufen nach Feierabend bewegen und so einigen das Training für den Staffel-Lauf in netter Gemeinschaft ermöglichen. Die Laufgruppe richtet sich insbesondere an diejenigen, die sich durch kollegiale Hilfe den Einstieg in den Laufsport erleichtern möchten.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Big City light feiert Geburtstag mit Floating Sofa Quartet und Exzenter

Veröffentlicht

am

Die Band Exzenter

Bad Oldesloe – Wenn die Partylichterketten und die Bierbankgarnituren im KuB-Saal in Bad Oldesloe aufgebaut werden, ist wieder Zeit für „Big City light“. Das Konzertformat, das bereits mit Künstlern wie Dota, Leroy, Ticos Orchester, Me and the ghost, Liza & Kay und vielen mehr für zahlreiche besondere Momente sorgte, geht am 20. Oktober in die nächste Runde und feiert zweijährigen Geburtstag. Dieses Mal gibt es Folk zu hören mit der skandinavischen Band Floating Sofa Quartet und der Oldesloer Band Exzenter.

Erfunden wurde das Format von der Musikergemeinschaft Klngstdt gemeinsam mit Inken Kautter, Leiterin der Kulturabteilung der Stadt. Und dieses erfolgreiche Team feiert mit dem Konzert auch einen kleinen Geburtstag. Denn „Big City light“ gibt es seit exakt zwei Jahren. Neu ist es, dass man sich an jedem diese Abende einem bestimmten Genre oder Stil widmet.

Am 20.10 ist es der Folk. Aus Bad Oldesloe spielt die junge Band „Exzenter“, die neben „Days of northern lights“, zu den beiden Bands gehört, die aktuell durch die Musikergemeinschaft aktiv gefördert wird. Die Combo hat sich dem „International Folk“ gewidmet. Das heißt, Folkmusik aus unterschiedlichsten Ländern und auf verschiedenen Sprachen fließt in die ausgewählten Cover und Eigenkompositionen ein. In der Kreisstadt hat sich die Band einen gute Ruf erarbeitet und spielte zum Beispiel auf dem Stadtfest oder auch zwei Jahre in Folge auf dem „Pflasterart“-Straßenkünstlerfestival in der Fußgängerzone.

Die zweite Band des Abends ist das „Floating Sofa Quartett“. Die vier Musiker kommen aus Finnland, Dänemark und Schweden und gastieren zum ersten Mal im KuB. Die Band spielte bereits auf großen Folkfestivals in ganz Nordeuropa. So zum Beispiel beim „Folkbaltica“ oder auch dem „Tonder Festival“. Seit ihrem Debütalbum aus dem Jahr 2015 sind die Musiker bereits für zahlreiche Musikawards nominiert worden und gewannen auch einige. Sogar für den renommierten „Danish music award“ war das Quartett gleich in mehreren Kategorien nominiert.  Im musikalischen Gepäck hat die Band ihr gerade erschienenes zweites Album „Neigbourhood“, auf dem sie sich traditionellen dänischen, schwedischen und finnischen Melodien widmen, die manche von ihnen nach eigener Aussage zum Teil bereits seit der Kindheit begleiten. Die Folkstars aus dem Nachbarland spielen akustisch und bringen jede Menge skandinavische Stimmung mit in den KuB-Saal.

Big City Light am Sonnabend, 20. Oktober, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) im Kultur- und Bildungszentrum (KuB). Tickets unter 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Talente nutzen: BiZ informiert über Weiterbildungstipendien

Veröffentlicht

am

Die Agentur für Arbeit in Bad Oldesloe. Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Dass eine Berufsausbildung eine gute Grundlage für eine Karriere ist, zeigt die Wanderausstellung „Weiterbildungsstipendium“ unter dem Motto „Klar kann ich noch mehr – Förderung für berufliche Talente“. Das Stipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördert besonders engagierte und motivierte Berufseinsteiger nach einer abgeschlossenen Ausbildung.

Die Ausstellung kann vom 15. bis 24. Oktober zu den üblichen Öffnungszeiten im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe besucht werden.

„Jedes Jahr werden auch in unserer Region junge Leute für ihre hervorragenden Ausbildungsergebnisse ausgezeichnet. Für sie bietet das Weiterbildungsstipendium die Chance, schon früh ihre beruflichen Talente weiter zu entwickeln. Ich lade sie ein, die Wanderausstellung im BiZ zu besuchen“, sagt Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

„Die Ausstellung informiert über die Voraussetzungen und Möglichkeiten des Stipendiums. So werden beispielsweise Weiterbildungen zum Meister oder Fachwirt wie auch Softwareschulungen oder Intensivsprachkurse gefördert. Daneben zeigen Portraits von Stipendiaten, wie sie das Weiterbildungsstipendium genutzt und welchen Berufsweg sie eingeschlagen haben.“

Wer in das Stipendienprogramm aufgenommen wird, kann über einen Zeitraum von drei Jahren bis zu 7200 Euro zur Finanzierung fachbezogener Weiterbildungen, fachübergreifender Fortbildungen oder berufsbegleitender Studiengänge abrufen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung