Folge uns!

Bad Oldesloe

Müll und Brandlöcher: Jugendliche feiern Kunstrasenplatz kaputt

Veröffentlicht

am

Bürgermeister Jörg Lembke ist enttäuscht: Sogar ein Lagerfeuer wurde auf dem Kunstrasenplatz am Exer gemacht. Foto: Fischer

Bad Oldesloe – Müll, Scherben, Brandlöcher durch Zigarettenkippen und Einweggrills. Nach dem Stadtfest-Wochenende ist der Kunstrasenplatz am Exer bis auf weiteres für die Öffentlichkeit gesperrt: Verletzungsgefahr durch Glassplitter!

Laut Verwaltung muss der Platz gereinigt und instandgesetzt werden, nachdem dort am Freitag und Sonnabend hunderte Jugendliche feierten.

„Der Platz ist erst einmal gesperrt“, sagt Bürgermeister Jörg Lembke. Für Sportler wäre es jetzt zu gefährlich auf dem Kunstrasen zu trainieren oder zu spielen. Die groben Verschmutzungen sind von Mitarbeitern des Bauhofs bereits am Sonntag entfernt worden. Doch das Problem sind die unsichtbaren Hinterlassenschaften: Kleine Glasscherben von kaputten Bierflaschen, die sich im Kunstrasen festgesetzt haben könnten. Fußballer und andere Besucher des Platzes könnten sich schwere Verletzungen zuziehen.

Lagerfeuer auf Kunstrasen

Sogar ein Lagerfeuer wurde auf dem künstlichen Rasen gemacht!

„Der Verursacher ist noch vor Ort von der Polizei festgestellt worden“, sagt Lembke. Er müsse damit rechnen, zur Verantwortung gezogen zu werden.

Doch der überwiegende Teil der Instandsetzung wird durch Steuergeld finanziert werden müssen. Wie teuer die Reparatur des Rasens wird, ist noch nicht abzusehen. Der Platz soll von einer Spezialfirma begutachtet werden.

„Es ist ein öffentlicher Platz und in Ordnung, dass er auch in einem solchen Rahmen genutzt wird. Das ist von der Politik immerhin so gewollt gewesen“, sagt Lembke. Aber es sei schade, dass dann der Müll nicht wieder mitgenommen werde. Auch Rauchen ist dort ausdrücklich verboten, weil ausgedrückte Zigaretten den Kunststoff beschädigen.

Er betont auch, dass es sich beinahe ausschließlich um deutsche Jugendliche handelte: “Ich habe bereits anders lautende Gerüchte gehört, die aber nicht zutreffen.”

Sonntagmorgen: Ein völlig zugemüllter Sportplatz. Foto: Nico V. Hausen

Platz möglicherweise für Wochen gesperrt

Mit Glück reicht eine Schnellreinigung, um den Platz wieder nutzbar zu machen. Dann könnte er bereits am Freitag wieder freigegeben werden. “Möglicherweise muss aber auch das Granulat ausgetauscht werden, wenn die kleinen Glassplitter nicht entfernt werden können”, sagt Lembke. Das dauert länger und wird wesentlich teurer.

An Vogelschießen befürchtet die Verwaltung weitere Verunreinigungen durch Party-Volk. „Wir werden schauen, ob wir dort dann temporär Mülleimer aufstellen und so die gröbsten Verschmutzungen verhindern können“, sagt Lembke. Sperren wolle er den Platz dann eigentlich nicht.

Auf den Vereinssport wird eine Sperrung aktuell noch keine Auswirkungen haben: Bis Anfang Juli haben hat der VfL Oldesloe Sommerpause, bis dahin gibt es ohnehin kein Training.

Stadtfest-Mitarbeiter beleidigt und bedroht

Bei der Feier auf dem Kunstrasenplatz handelte es sich nicht um eine vom Stadtfest-Veranstalter organisierte Veranstaltung. „Wir haben noch versucht mit einigen der Leute Gespräche zu führen, aber da darf man sich dann beschimpfen und anspucken lassen“, sagt Patrick Niemeier vom Stadtfest-Organisationsteam. Da der Kunstrasenplatz nicht zum Stadtfestgelände gehörte, konnten Platzverweise nur von der Polizei ausgesprochen werden und nicht vom Veranstalter.

„Ich bin schockiert und beschämt über diesen rücksichtslosen und egoistischen Haufen, der zum Großteil sogar erst am Exer anreiste, als das Stadtfest an sich schon endete“, sagt Niemeier. Auf dem Stadtfest selbst habe es das ganze Wochenende über so gut wie keine Zwischenfälle gegeben.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Industriestraße wird gesperrt

Veröffentlicht

am

EInbahnstraße (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Die Industriestraße in Bad Oldesloe muss nächste Woche vom 22. bis 24. Oktober in Richtung Innenstadt voll gesperrt werden. Das gaben die Vereinigen Stadtwerke bekannt.

“Die Fahrbahndecke im Kreuzungsbereich B 208 und der Industriestraße Richtung Innenstadt wird nach einem Wasserrohrbruch neu asphaltiert. Aus diesem Grund wird die Industriestraße Richtung Innenstadt (Bereich Hausnummer 37) vom 22. bis 24. Oktober voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen”, so Sabine Sager von der VSG.

Für Fragen steht der technische Service unter Tel. 0800 – 999 99 20 zur Verfügung.

 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Stadt plant offizielle Eröffnung des Streetworkoutplatzes

Veröffentlicht

am

Der Bürgermeister testete den neuen Streetworkout-Bereich bereits. Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Nachdem die Erweiterung des Skatelands bereits offiziell eröffnet wurde, folgt nun die Einweihung des neu errichteten Streetworkout-Parkour-Platzes am Exer.

Vor vier Jahren trugen Jugendliche im Bildungs-, Sozial- und Kulturausschuss ihre Idee vor, einen Platz zu entwerfen, auf dem die Möglichkeit besteht, unter freiem Himmel die eigene Fitness, Kraft und Ausdauer zu trainieren.

Nachdem gemeinsam mit den Jugendlichen ein Platz gefunden und ausgestaltet wurde, ist die bauliche Umsetzung nunmehr abgeschlossen.

Am Freitag, dem 26. Oktober wird um 16.30 Uhr die offizielle Eröffnung stattfinden. Die Stadt Bad Oldesloe lädt alle interessierten Sportbegeisterten herzlich ein, die neuen Geräte und deren Möglichkeiten ausprobieren. Ein Fitnesstrainer wird anwesend sein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, so dass einem schönen gemeinsamen Nachmittag nichts im Weg stehen sollte.

Das Projekt Skateland und Streetworkout-Parkour  wurde als Gesamtprojekt  durch die AktivRegion Holsteins Herz gefördert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 325.313 Euro. Das Gesamtprojekt wurde mit 100.000 Euro aus Mitteln der Europäischen Union aus dem Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Eisenbahnfreunde stellen aus: Miniaturwelten in der Masurenwegschule

Veröffentlicht

am

Miniaturwelten wie diese sind bei der Ausstellung der Eisenbahnfreunde zu besichtigen. Foto: Uwe Schleicher

Bad Oldesloe – Einmal im Jahr bauen die Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe mit Partnervereinen und Hobbymodellbahnern Miniaturwelten in der Masurenwegschule auf.

In diesem Jahr (27. und 28. Oktober) beteiligen sich 18 Vereine an der großen Ausstellung. „Es beteiligen sich rund 18 andere Vereine an dieser großen Ausstellung“, sagt Horst Külper von den Eisenbahnfreunden. Ebenfalls wird eine Siko-Modellautoanlage aufgebaut. Es gibt verschiedene Info-Stände, unter anderem von den Museumsbahnen.

„Verschiedene Modellgrößen, also große und kleine Loks, ideal für unsere großen und kleinen Besucher“, sagt Horst Külper.

Die echt klingenden Geräusche der Lokomotiven werden von eingebauten “Sound-Dekodern” zu hören sein. Und – natürlich gibt es auch “rauchende” Lokomotiven zu bestaunen.

Ebenfalls wird eine etwas größere Modellbahnbörse für den “Normal-Modellbahner” aufgebaut. Insgesamt werden mehr als 100 verschiedene Lokomotiven gezeigt.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung