Folge uns!

Bad Oldesloe

“Stormarn Magic” feiert sonniges Pfingskonzert

Veröffentlicht

am

Die Magics mit ihren Gästen aus Malente und Norderstedt beim abschließenden Gruppenfoto.
Foto: SL

Bad Oldesloe – Mit Gastmusikern vom Spielmannszug aus Malente und dem Phoenix Performance Ensemble aus Norderstedt hat die Oldesloer Marching Band “Stormarn Magic” bei bestem Sommerwetter ein überaus erfolgreiches Pfingstkonzert auf dem Marktplatz gefeiert. 

Die Magic Color Guard in Aktion
Foto: SL

Vor sieben Jahren übernahmen die Magics aus der Kreisstadt die Tradition von der damals aufgelösten Stadtgarde. So erfolgreich wie am vergangenen Pfingstwochenende war das Event aber lange nicht, auch wenn man sich seit Jahren – egal wie das Wetter ist – auf ein Stammpublikum verlassen konnte. Dieses Mal stimmten die  aber so gut, wie lange nicht. Es war sonnig, aber nicht brütend warm und es hingen keine Gewitterwolken in der Luft. 

Rund Tausend Zuschauer kamen im Verlauf der drei Konzerte auf dem Oldesloer Marktplatz vorbei. Die Sitzplätze auf den aufgestellten Partybänken waren schnell vergeben. Die Gäste aus Malente boten das, was man von einem klassischen Spielmannszug erwartet und begeisterten damit zahlreiche Traditionalisten unter den Besuchern.

Großer Andrang auf dem Oldesloer Marktplatz
Foto: SL

Moderne Einflüsse inklusive Drum-Computer und Synthesizer Einsatz brachten die Norderstedter mit. Die Gastgeber selbst zeigten sich weiter erstarkt. Vor allem die Color-Guard hat so manche Mitglieder gewonnen. Mit einem Ausschnitt aus dem aktuellen Magics-Programm und einem gemeinsamen großen Finale endete das Pfingstkonzert mit einem großen Gruppenfoto vor der Sparkasse nach über zwei Stunden Musik. 

Der amtierende Oldesloer Bürgermeister Horst Möller – Jörg Lembke war durch seinen Urlaub verhindert – lobte das große Engagement der Magics und betonte, dass er auf eine Fortsetzung der Tradition im nächsten Jahr hoffe. Nachdem in den vergangenen Jahren fast alle Wetterkapriolen abgehakt wurden, gehe er dann davon aus, dass 2019 der Schneepflug dran ist, scherzte er. 

 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Oldesloer CDU plant Online-Gespräch über “Corona-Frust und Freiheitslust”

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – In einem Onlinegespräch am 23. April um 19 Uhr möchte die CDU Bad Oldesloe mit Landesminister Claus Christian Claussen über die aktuelle Pandemie-Situation sprechen.

Mit dem Veranstaltungstitel „Coronafrust und Freiheitslust“ wird ein Spannungsfeld beschrieben, aber das Gespräch soll auch die Möglichkeit zu einem Rückblick und einem Ausblick geben.

Während manche Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche und fast das gesamt Kulturleben seit 12 oder 5 1/2 Monaten wieder auf den Neubeginn warten, verzögert sich das was gerne als “Öffnungsschritte” beschrieben wird.

Es ist also eine lebhafte Diskussion unter der Leitung des Vorsitzenden des Stadtverbandes, Jörg Feldmann zu erwarten.

Wer an dem Gespräch teilnehmen möchte, findet den Link im Internetauftritt oder dem Facebookauftritt der CDU Bad Oldesloe    

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Radfahrer am Poggensee von Reh umgerannt und schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 15. April 2021 kam es in den Abendstunden in der Nähe von Bad Oldesloe im Bereich des Poggensees zu einem Wildunfall.

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 21:30 Uhr fuhr ein Radfahrer am Poggensee entlang in Richtung Neufresenburg, als ein Reh aus dem Schilf kam und in das Fahrrad lief.

Der Radfahrer stürzte und wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Das Reh entfernte sich unerkannt vom Unfallort.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Tödlicher Verkehrsunfall bei Bad Oldesloe: Mercedes rutscht in geparkten Lkw

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 13. April kam es gegen 14:30 Uhr auf der BAB 1 zwischen den Anschlussstellen Reinfeld und Bad Oldesloe zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verunglückte.

Feuerwehr im Einsatz. Archivfoto: Stormarnlive.de

Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr ein 52- Jähriger aus dem Landkreis Uelzen mit einem PKW Mercedes den mittleren Fahrstreifen der BAB 1 in Fahrtrichtung Hamburg. Kurz vor dem Rastplatz Trave kam er aus ungeklärter Ursache auf den linken Fahrstreifen und stieß mit einem dort fahrenden Jaguar zusammen.

Der Mercedesfahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die rechte Schutzplanke im Einfahrtsbereich des Rastplatzes Trave. Das Fahrzeug überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend unter einen geparkten LKW.

Der 52- Jährige wurde bei dem Unfall eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 40-jährige Jaguarfahrer aus Hamburg wurde leicht verletzt. Der 56-jährige polnische LKW- Fahrer blieb unverletzt. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die Autobahn musste für 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Zur Schadenshöhe können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung