Folge uns!

Der Kreis

Wahlergebnisse für Stormarn: CDU und SPD trotz Verlusten weiter vorne

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Das vorläufige Zwischenergebnis der Kreistagswahl

CDU (-5,2) und SPD (-8,2) verlieren deutlich. Grüne, FDP und Die Linke gewinnen hinzu. Die AfD holt bei ihrer ersten Kreistagswahl über sechs Prozent der Stimmen.

Nach 64 von 65 Wahlbezirken führt die CDU deutlich mit 35,9 Prozent vor der SPD mit 21,8, den Grünen mit 18,6 %,  der FDP mit 8,4, der AfD mit 6,6 und der Linken mit 4,4 %. Die Freien  Wähler mit 1,9 % und das Forum 21 holte 1.2 % der Stimmen.  ( Stand 20:52)

Aktuell bedeutet das für die Sitzverteilung:

CDU: 23 Sitze / SPD: 14 Sitze / Grüne: 12 Sitze / FDP: 5 Sitze / AfD: 4 Sitze  / Die Linke: 3 Sitze / Forum 21 : 1 Sitz und die Freien Wähler: 1 Sitz

Ein Wahlkreis in Bargteheide wird durch den Tod eines Kandidaten erst am 3. Juni nachgeholt.

Im Kreistag war die CDU 2013 stärkste Kraft mit 22 Sitzen (41,12 Prozent), gefolgt von der SPD mit 16 Sitzen (29,97 Prozent). Die Grünen hatten neun Sitze (16,53 Prozent, die FDP drei (6,19 Prozent, Linke einen (2,74 Prozent) und Forum21 zwei Sitze (2,87 Prozent).

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Oststeinbek

Oststeinbek: Radfahrer (10) bei Unfall schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Oststeinbek – Gestern, am 19.Juli, gegen 16.10 Uhr, kam es in der Möllner Landstraße in Oststeinbek zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind verletzt wurde.

Ein 82-jähriger Mann aus Oststeinbek befuhr mit einem Mercedes die Stormarnstraße und wollte an der entsprechenden Einmündung nach rechts in die Möllner Landstraße abbiegen. Die Ampel an dieser Einmündung zeigte für den Mercedes grünes Licht.

Beim Abbiegen übersah der 82-jährige offensichtlich einen 10-jährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad die Möllner Landstraße überqueren wollte.

Es kam zum Zusammenstoß mit dem Fahrrad in dessen Folge der Junge stürzte.

Offensichtlich durch den Unfall erschrocken, verwechselte der Mercedesfahrer Gas- und Bremspedal, fuhr im Bogen weiter, überfuhr den rechten Gehweg und kollidierte frontal mit dem dortigen Brückengeländer.

Der Junge wurde durch den Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 82-jährige blieb unverletzt.

Weiterlesen

Kita und Schule

Airport Hamburg spendiert der DRK-Kita Elmenhorst einen neuen Baum

Veröffentlicht

am

Ganz schön groß: Diese fünf Jahre alte Weißbuche wurde vom Hamburg Airport gespendet. Foto: Sabine Lotz/hfr

Elmenhorst – „Die Raupen haben unseren Kletterbaum gefressen!“ Die Kinder der Kindertagesstätte Elmenhorst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) waren ganz traurig. Denn die schöne alte Weide wurde vom roten Weidenbohrer und seinen Kollegen verputzt und musste gefällt werden.

Die kahle Stelle im Garten legte trauriges Zeugnis von dem Raupen-Mahl ab. Doch der Hamburg Airport kam zu Hilfe: Die Abteilung Nachbarschaftskommunikation des Flughafens spendierte einen neuen Baum: Eine fünf Jahre alte Weißbuche, die von den Kindern auf den Namen „Else“ getauft wurde. Gunnar Sadewater von der Abteilung Nachbarschaftskommunikation des Hamburg Airport ließ es sich nicht nehmen, die Kita und Else zu besuchen.

Doch der Baum war nur eines von mehreren Highlights dieses Tages. Denn es stand noch die Verabschiedung der 28 Schlaufüchse auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Lied schritten die Jungen und Mädchen durch einen Rosenbogen und verließen so symbolisch die Kita. Denn nach den Ferien werden die Kleinen Schulkinder sein. Dabei floss bei den Eltern das eine oder andere Tränchen.

Doch die waren schnell getrocknet, denn es gab noch eine Überraschung für jedes Kind: Eine brandneue Ausgabe der einmal jährlich erscheinenden „Zwergenpost“. Viel Mühe, Arbeit und ganz viel Liebe steckt Katrin Nietschke, Mutter eines Kita-Kindes und Mitglied im Kita-Beirat der Gemeinde, in die Herstellung. Bis zum Vorjahr noch in Schwarz-Weiß, kommt das neue Exemplar, das auch eine Erinnerung für die Kinder an die Kita-Zeit sein soll, erstmals in einem neuen Layout: bunt, sehr hochwertig gestaltet und professionell gedruckt. Darin finden sich Berichte über alle Kita-Gruppen, Informationen und Rätsel. Finanziert hat Katrin Nietschke das Heft über Anzeigen und Sponsoren.

Zum Abschluss des Kita-Jahres wurde dann bei strahlendem Sonnenschein das alljährliche Sommerfest gefeiert. Und das war dieses Mal etwas ganz Besonderes, denn die Eltern der Schlaufüchse hatten die gesamte Organisation des Festes übernommen. So konnten die Erzieherinnen einmal ganz in Ruhe mit den Kindern zusammen feiern. Es gab eine Hüpfburg, Zuckerwatte und Popcorn, Kinderschminken, Hot Dogs, einen Kaffee- und Kuchen-Verkauf und als Höhepunkt einen Zauberer, der die großen und kleinen Festgäste mit seinen Tricks begeisterte.

Ein wunderschöner Tag mit vielen Höhepunkten, den nicht nur die Schlaufüchse und ihre Eltern bestimmt in guter Erinnerung behalten werden!

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer (21) klaut VW-Bus und verursacht Unfall

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Tomasworks/Shutterstock.com

Bad Oldesloe – Ein Mann hat in Bad Oldesloe einen VW T4 geklaut und damit noch am gleichen Tag einen Unfall verursacht. Er wollte weglaufen, doch die Polizei war schneller.

Zunächst meldete eine Zeugin am Donnerstag gegen 17.35 Uhr bei der Polizei, dass sie in der Mewesstraße in Bad Oldesloe einen als gestohlen gemeldeten VW-Bus gesehen habe.

Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung nach dem Fahrzeug ein. „Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen ging über Notruf der Hinweis ein, dass der Fahrer eines VW T4 im Rümpeler Weg einen Verkehrsunfall verursacht hätte“, sagt Polizeisprecher Holger Meier.

Der T4 sei zunächst vorwärts auf eine Grundstückeinfahrt gefahren. Anschließend setzte der Fahrer zurück, rammte dabei einen VW Polo und flüchtete.

VW-Bus auf Schulparkplatz gefunden

Der als gestohlen gemeldeteT4 konnte unweit des Unfallortes, auf einem Parkplatz der Theodor-Storm-Schule in der Hamburger Straße abgestellt, aufgefunden werden.

Der Fahrer stand noch in der Nähe des Fahrzeugs. Als er die Polizei sah, versuchte er zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch von den Beamten schnell gefasst werden.

Tatverdächtiger polizeibekannt

Es handelte sich um einen polizeibekannten 21-jährigen Mann aus Bad Oldesloe.

Drogen oder Alkohol hatte er nicht konsumiert. Jedoch war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Nach Feststellung der Identität wurde der 21-jährige wieder entlassen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrzeugdiebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Verletzt wurde niemand. An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5.500 Euro.

Weiterlesen