Folge uns!

Der Kreis

Kinderschutzbund zur Kommunalwahl: “Wir nehmen Partei für Kinder”

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Kommunalwahlen im Mai 2008 und im Mai 2013 waren für den Deutschen Kinderschutzbund in Stormarn Anlass, eine Plakatserie zu entwickeln, die in den Städten und Gemeinden des Kreises zu sehen war. Die Ergebnisse haben nichts von ihrer Aktualität verloren. “Wir nehmen Partei für Kinder” lautete das Thema der Plakate.

“Mit diesem Medium wollten wir wichtige Themen aus der Kinder- und Familienpolitik in den Fokus rücken”, sagt Birgitt Zabel, erste Vorsitzende des Kinderschutzbunds in Stormarn. Die Plakate sollten alle gesellschaftlich Verantwortlichen an die besondere Bedeutung der verantwortungsvollen Gestaltung der Umwelt für Kinder und Familien erinnern. Zabel: “Und obwohl die Plakate schon mehr als zehn Jahre alt sind haben sie an Aktualität nichts verloren.”

“Die Kinder fragen auf den Plakaten nach Unterstützung für ihre Anliegen”

Kinder haben nach wie vor keine ausreichende Lobby und ihre Interessen werden, im Gegensatz zu anderen gesellschaftlichen Interessengruppen oft sogar immer weniger berücksichtigt. Die Themen der Plakate waren Kinderarmut (die ist seitdem gestiegen), die unzureichenden Wohnmöglichkeiten vor allem für kinderreiche Familien (fehlender sozialer Wohnungsbau wird immer wichtiger), die Gefahren des zunehmenden Autoverkehrs, nicht ausreichende Betreuungsplätze für Kleinstkinder sowie die Schwierigkeit für Kinder vor allem in den Städten, ungehindert zu spielen.

“Die Kinder fragen auf den Plakaten nach Unterstützung für ihre Anliegen”, sagt Ingo Loeding, Geschäftsführer des Kinderschutzbunds Stormarn, “denn wir müssen mehr denn je anmahnen, dass die Interessen von Kindern nach wie vor nicht ausreichend berücksichtigt werden.” Gäbe es in Deutschland z.B. ein Familienwahlrecht, würden die Bedürfnisse von Kindern und Familien deutlich mehr Berücksichtigung in Parteiprogrammen und kommunalen Schwerpunktsetzungen finden: “Wir werden die Plakate noch einmal neu drucken und wieder im Kreis Stormarn verteilen.”

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Jersbek

Teile gestohlen: Mehrere Autos in Jersbek aufgebrochen

Veröffentlicht

am

Jersbek – In der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember 2021 kam es in Jersbek zu mehreren Fahrzeugteilediebstählen und Fahrzeugaufbrüchen.

Shutterstock.com (Symbolbild)

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden in der Zeit von 21 Uhr bis 07:00 Uhr ein BMW, zwei Daimler sowie ein VW aufgebrochen.

Entwendet wurden aus den Fahrzeugen Airbags, ein Lenkrad sowie ein Navigations-/ Infotainmentsystem.

Bei diesen Fahrzeugen sowie sechs weiteren Fahrzeugen der Marken Daimler, BMW und Audi wurden die Außenspiegelgläser entwendet.

Bei dem Audi wurde außerdem das Park-Distance-Control-System aus der Stoßstange fachgerecht ausgebaut. Die Schadenshöhe wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt. Betroffen waren die Straßen Struskamp, Dorfstraße, Zur Streuobstwiese, Klein Hansdorfer Straße und Timmerhornskamp.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat im Bereich Jersbek in der Nacht vom 30.11. auf den 01.12.2021 verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer: 04102/ 809-0 entgegen.

Weiterlesen

Reinbek

DRK vergibt Auszeichnungen für ehrenamtliches Engagement

Veröffentlicht

am

Reinbek – Das Ehrenamt ist eine tragende Säule des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Jetzt wurden zehn Helfer*innen des DRK-Ortsvereins Reinbek für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

Foto: DRK

DRK-Kreisbereitschaftsleiter Tilo Neipp verlieh im Rahmen einer kurzen Zusammenkunft in den Räumlichkeiten der DRK-Bereitschaft in Reinbek-Neuschönningstedt – natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Maßnahmen – Urkunden und Ehrenabzeichen für langjährige DRK-Mitgliedschaften zwischen zehn und 45 Jahren an sechs Helfer*innen.

Für ihren Einsatz bei der Flutkatastrophe im Ahrtal im Sommer dieses Jahres wurden nachträglich zwei Helfer*innen geehrt, und das Treuedienstabzeichen in Silber für langjähriges und besonderes Engagement im DRK ging an weitere zwei Helfer. 

In seiner Ansprache ging Tilo Neipp auf die Leistungen und Tätigkeiten der einzelnen Helfer*innen und ihren jeweiligen Werdegang im DRK ein und hob die enorme Bedeutung des Ehrenamtes sowie das große Engagement der im DRK tätigen freiwilligen Helfer*innen für die Gesellschaft hervor. 

Übrigens: Für eine Mitarbeit im DRK ist es nie zu spät. In der Bereitschaft Reinbek engagieren sich Helfer*innen aller Altersgruppen, und „Neue“ sind immer herzlich willkommen. Nähere Informationen gibt es unter www.drk-reinbek.de.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Glatte Fahrbahn: Sattelzug bei Bad Oldesloe verunglückt

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 1. Dezember 2021 verunfallte ein Sattelzug gegen 23 Uhr bei winterlichem Wetter auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Bad Oldesloe und Bargteheide.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr der 47-jähriger Fahrer eines portugiesischen Sattelzuges die Autobahn in Richtung Hamburg.

Zwischen den Anschlussstellen Bad Oldesloe und Bargteheide verlor er bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen (schneebedeckte Fahrbahn) die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf 21.000 Euro geschätzt.

Aufgrund des stürmischen Wetters in der letzten Nacht konnten die Bergungsarbeiten erst am heutigen Tag (2.12.2021) gegen 9:30 Uhr beginnen.

Für die Dauer der Bergung des Sattelzuges mussten zwei der drei Fahrstreifen für ungefähr zwei Stunden gesperrt werden. Mittlerweile ist die Fahrbahn wieder frei.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung