Folge uns!

Polizei und Feuerwehr

“Hilfe für Helfer” unterstützt die Grabauer Feuerwehr

Veröffentlicht

am

Sparkassenfilialleiter Oliver Ruddigkeit sowie Gemeindewehrführer Christian Rieken, stv. Gemeindewehrführer Holger Kreinbring und Schriftwart Peter Wulf (von links nach rechts) von der Freiwilligen Feuerwehr Grabau freuen sich über die erweiterten Möglichkeiten mit dem neuen „multimedialen Präsentationssystem“.
Foto: Stender/Sparkasse Holstein/hfr

Grabau – Als Dankeschön für die wertvolle Arbeit der Feuerwehren hatte die Sparkasse Holstein  im Herbst des vergangenen Jahres ihre Aktion „Hilfe für die Helfer“ durchgeführt. Dabei waren aus 111 teilnehmenden Wehren insgesamt 25 Gewinner ausgelost worden, die – in Anlehnung an die Notrufnummer 112 – jeweils 1.120 Euro gewonnen haben.

Einer dieser glücklichen Gewinner ist die Freiwillige Feuerwehr Grabau, die sich für den Geldbetrag ein „multimediales Präsentationssystem“ mit Beamer, Leinwand, Soundbar und Blue Ray Player angeschafft hat. 

Für Oliver Ruddigkeit, Leiter der Sparkasse-Holstein-Filiale in Bad Oldesloe, war es eine große Freude, sich das neue Equipment von der Wehrführung vorführen zu lassen.

Bei seinem Besuch vor Ort betonte er das lobenswerte Engagement der örtlichen Brandschützer: „Egal ob es brennt, ob ein Unfall passiert ist oder ob eine große Veranstaltung abgesichert werden muss – immer sind die Kameradinnen und Kameraden mit hoher Intensität im Einsatz! Daher lag es nahe, einfach mal Danke zu sagen und sie mit unserer Aktion zu belohnen“.  

Gemeindewehrführer Christian Rieken, stv. Gemeindewehrführer Holger Kreinbring und Schriftwart Peter Wulf zeigten sich hoch erfreut über diese Unterstützung: „Schon länger stand ein modernes Equipment für Präsentationen auf unserem Wunschzettel. Wir freuen uns daher sehr darüber, dass die Zeiten von wackligen Projektoren und weißen Bettlaken an der Tür zur Fahrzeughalle endgültig vorbei sind!“

Kleiner positiver zusätzlicher Aspekt bei dieser Anschaffung: Nicht nur die Freiwillige Feuerwehr Grabau sondern auch die Jugendfeuerwehr Travenbrück und der Grabauer Jugend Klub können das neue moderne System nutzen.    
Die Sparkasse Holstein hatte die Aktion „Hilfe für die Helfer“ 2016 ins Leben gerufen, um das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen in den verschiedenen Hilfsorganisationen zu unterstützen.

Nachdem sich bei der Erstauflage die Aktion an die DLRG-Gruppen im Geschäftsgebiet gerichtet hatte, standen nun die Freiwilligen Feuerwehren im Geschäftsgebiet der Sparkasse Holstein im Fokus. Der Förderbetrag wird aus dem Sonderfonds des Los-Sparens zur Verfügung gestellt.

 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Zeugen gesucht: Erneut hochwertiger BMW in Ahrensburg gestohlen

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Ahrensburg – In der Nacht auf Dienstag (18.Juni), zwischen 00:00 Uhr und 03:30 Uhr wurde ein hochwertiger BMW X 6 aus der Gustav-Delle-Straße in Ahrensburg entwendet.

Der Geschädigte parkte den schwarzen BMW X6 auf seinem frei zugänglichen Grundstück.

“Wie man in das Fahrzeug gelangte und es anschließend starten konnte, ist bislang unbekannt. Es verfügt über das sog. Keyless-Go-System”, so Polizeisprecherin Sandra Kilian.

Der Wert des Fahrzeuges wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen: Wem ist in der Gustav-Delle-Straße in Ahrensburg, im Tatzeitraum etwas aufgefallen? Wer kann Hinweise zum möglichen Verbleib des Fahrzeuges geben? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0.

Weiterlesen

Hamburg

Schneller Fahndungserfolg nach Überfall auf Hamburger Taxifahrer

Veröffentlicht

am

Festnahme Symbolfoto: Tomasworks/Shutterstock

Hamburg – Das Landeskriminalamt 154 sowie Beamte des Landeskriminalamts 24 haben gestern einen 20-jährigen Deutschen verhaftet, der im Verdacht steht, am vergangenen Sonntag einen Taxi-Fahrer (54) mit einer Schusswaffe überfallen zu haben (wir berichteten)

“Im Verlauf der Ermittlungen kamen die Beamten des zuständigen Raubdezernats auf die Spur des 20-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte Durchsuchungsbeschlüsse sowie einen Haftbefehl, welche gestern vollstreckt wurden”,so Polizeisprecher Rene Schönhardt.

Der 20-Jährige wurde durch Beamte des LKA 24 in der Wohnung seiner Schwester in Hamburg-Jenfeld angetroffen und verhaftet.

In der Wohnung stellten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial sicher.

Der dringend Tatverdächtige wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Geiselnehmer überwältigt: Polizeigroßeinsatz in der Justizvollzugsanstalt Lübeck

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Lübeck– Wie die Polizei bestätigt, konnte die Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt Lübeck am Abend beendet werden. Am Nachmittag hatte ein Häftling eine Mitarbeiterin in der JVA in seine Gewalt gebracht. Er soll bewaffnet gewesen sein.

Am Abend schlugen dann die Spezialkräfte der Polizei zu.

“Die Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt Lübeck ist beendet. Der Geiselnehmer, ein Häftling der JVA, konnte durch Spezialkräfte der Polizei überwältigt werden. Er wurde dabei leicht verletzt. Die aus seiner Gewalt befreite Frau, eine Mitarbeiterin der JVA Lübeck, blieb dabei unverletzt und befindet sich in ärztlicher Betreuung. Polizeibeamte sind bei dem Einsatz nicht zu Schaden gekommen”, so Polizeisprecher Uwe Keller schließlich um 20:22 Uhr.

Zunächst war unklar gewesen, was genau den Großeinsatz auf dem Gelände der JVA ausgelöst hatte. Gerüchte über eine Geiselnahme hatten allerdings bereits die Runde gemacht, bevor die Polizei eine solche bestätigen wollte oder konnte.

Rund um die JVA wurden zum Teil Straßen gesperrt.


Weiterlesen