Folge uns!

Kultur

Zarpen: “Schwarze Witze” und Kurzfilm auf dem Friedhof

Veröffentlicht

am

Foto: Kirchengemeinde Zarpen/hfr

Zarpen – Schon längst gilt der Friedhof in Zarpen nicht mehr nur als Begräbnisstätte. Er erfüllt noch eine Reihe anderer Funktionen. Mit seinem seinem parkähnlichem Charakter dient er auch als Ort der Ruhe und Entspannung.

Am Samstag, den 5. Mai, findet zum ersten Mal ein “Tag des offenen Friedhofs” in Zarpen statt. Bestatter, Floristen und Steinmetze  aus der Region präsentieren auf dem Friedhofsgelände ihr Angebot rund um die letzte Ruhe.

Die Kirchengemeinde Zarpen, die sich als Friedhofsträgerin präsentiert, hat dazu ein buntes Nachmittagsprogramm rund um das Thema Friedhof und Bestattung auf die Beine gestellt. Bei Kaffee und Kuchen und begleitet durch musikalische Beiträge des kirchlichen Posaunenchors können sich die Besucher zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr über neue Grabtypen und moderne Grabgestaltungen informieren.

Foto: Kirchgemeinde Zarpen/hfr

Außerdem wird die sogenannte “Schwarze Witwe” ab 15 Uhr Friedhofsführungen der besonderen Art anbieten. Dabei erzählt die Kunsthistorikerin Anja Kretschmer Witziges, Interessantes und Unheimliches über Aberglauben und alte Bräuche zu Tod und Beerdigung. „Ich möchte, dass die Menschen die Angst vor der Endlichkeit verlieren.” so Kretschmer.

In der Trauerhalle werden den ganzen Nachmittag lang verschiedene Kurzfilme . “Wir wollen den Menschen zeigen, dass wir uns in den letzten Jahren mächtig ins Zeug gelegt haben, und ihnen einen modernen Friedhof präsentieren.” so Ulrike Rohwer, Vorsitzende des Friedhofs-Ausschusses der Kirchengemeinde und Hauptorganisatorin der Veranstaltung.

“An diesem Tag möchten wir auch unsere neuen Baumgräber und Staudengräber zeigen” so Friedhofsverwalterin Brigitte Johanns.

“Wir bieten mehr als nur einen Ort der Bestattung” erklärt Pastor Nils Wolffson, Mitinitiator des außergewöhnlichen Tages. “Wir bieten Ratsuchenden und Trauernden neben einem angemessenen Ort der Trauer und der bleibenden Erinnerung auch christlichem Beistand.” so der Geistliche. Deshalb sei auch das Palliativnetz Travebogen am Tag des offenen Friedhofs beteiligt.

“Die Symbolik und besondere Atmosphäre des Friedhofs stärken die Hoffnung der Lebenden über den Tod hinaus” erläutert Pastor Wolffson. “Das Programm berücksichtigt die besondere Würde des Ortes” ist auf der Internetseite der Kirchengemeinde zu lesen ().

Um 17 Uhr endet das Programm mit einer Andacht in der Trauerhalle.

Die Aussteller sowie Startpunkt für die Führungen mit der schwarzen Witwe befinden sich an der Trauerhalle.

Adresse Veranstaltungsort: Hauptstraße 63, 23619 Zarpen (ausreichend Parkplätze vorhanden)

Datum: 5. Mai 2018 / Uhrzeit: 14:30 – 17 Uhr / Eintritt frei

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Konzert mit dem Frauenvokalensemble: „Die Syrinx“ im KuB

Veröffentlicht

am

Das Frauenvokalensemble „Die Syrinx“. Foto: hfr

Bad Oldesloe – Einen verschmitzt-heiteren, manchmal wehmütigen und dann wieder begeisterten Abschluss des Wochenendes bietet am kommenden Sonntag das Frauenvokalensemble

„Die Syrinx“. Die sieben Frauen aus Bad Oldesloe und Umgebung singen ein herbstfarbiges Programm aus englischen Madrigalen der elisabethanischen Zeit, Folk- und Popsongs, und sie lassen auch die Romantik nicht außen vor. Die Werke von Dowland, Gibbons, Mendelssohn und Beatles laden zu einem schwungvollen Start in die neue Woche ein.
Das von EvaMaria Siebert geleitete Ensemble hat sich besonders dem Geheimnis des gemeinsamen Klanges verschrieben. Stimmen, die ineinander fließen und dennoch ihre eigene Farbe mit einbringen, bieten einen besonderen musikalischen Abend, an dem auch das Geheimnis des Ensemblenamens gelüftet wird – versprochen.
Das Konzert findet am Sonntag, 28. Oktober im Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe um 19 Uhr statt. Es kostet 10 Euro, Karten gibt es an der Abendkasse.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Erfolgreiche Aktion zum Weltmädchentag

Veröffentlicht

am

Die JuZe erstrahlte ganz in pink.
Foto: Westphal/hfr

Bad Oldesloe – Premiere in der Kreisstadt. In diesem Jahr fand zum ersten Mal in Stormarn ein Aktionstag zum Welt-Mädchentag statt. Der Tag wurde von der Stadt Bad Oldesloe, dem Kreis Stormarn und dem Kreisjugendring Stormarn e.V. gemeinsam vorbereitet und veranstaltet.

Die Vereinten Nationen erklärten im Dezember 2011 den 11. Oktober zum Internationalen Welt-Mädchentag. Der Tag soll darauf aufmerksam machen, dass Mädchen und Frauen weltweit noch nicht in allen Bereichen gleichberechtigt sind.

Insgesamt 43 Mädchen und junge Frauen zwischen 6 und 20 Jahren feierten laut Veranstalter den Mädchentag gemeinsam in der Jugendfreizeitstätte in Bad Oldesloe.

Es gab mit Tanzen, Lagerfeuer- und Fingerfood-Kochen, Turnbeutel gestalten, Zirkus und Nähen ein vielfältiges Workshop Programm. Am Nachmittag boten Infostände von „Frau und Beruf“ und „Frauen helfen Frauen“ den älteren Teilnehmerinnen die Gelegenheit Fragen zu stellen und sich beraten zu lassen.

Zahlreiche Gebäude in ganz Deutschland, wie zum Beispiel das Lübecker Holstentor oder der Berliner Funkturm, erstrahlten abends in Pink. Während drinnen der Mädchentag mit Livemusik endete, leuchtete auch die Jugendfreizeitstätte in Pink, um auf den Welt-Mädchentag und die damit verbundenen Forderungen aufmerksam zu machen.

 

Weiterlesen

Kultur

Kinderchor der Schloßkirche: Chance für Neueinsteiger

Veröffentlicht

am

Foto: Fornhoff/Kirchenmusik Ahrensburg/hfr

Ahrensburg – Nach der erfolgreichen Aufführung der Kantate „David und Goliath“ vor den Herbstferien,  startet der Kinderchor der Schloßkirche am Dienstag, dem 23. Oktober mit einem neuen Programm: den Vorbereitungen für das „Offene Singen“ am 1. Advent und das Krippenspiel am Heiligen Abend. Und das ist wieder eine gute Gelegenheit für „Neueinsteiger“!

Eingeladen sind laut der Kirchenmusik alle Kinder, die Spaß am Singen haben. Die Proben sind dienstags im Gemeindesaal Am Alten Markt 9:  Von 15 bis 15.45 Uhr trifft sich die Gruppe 1 (ab 5 Jahren), von 16 bis 17 Uhr die Gruppe 2 (ab 2. Klasse). Die Teilnahme ist kostenlos.

Info und  Leitung: Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff (04102/32717), kmd-fornoff@kirche-ahrensburg.de).

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung