Folge uns!

Ammersbek

Ammersbek: Tretrollerfahrer (14) angefahren

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Ammersbek – Am 08. Februar gegen 7 Uhr wurde ein Jugendlicher bei einem Verkehrsunfall in der Hamburger Straße in Ammersbek verletzt.

Nach ersten Ermittlungen war der 14jährige Schüler aus Hamburg mit seinem Tretroller auf dem Gehweg in Richtung Hamburg unterwegs, als sich der Fahrzeugverkehr auf der Hamburger Straße in Richtung Hamburg staute.

Eine 52 jährige Frau aus Bargteheide wollte mit ihrem Mazda nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen. Hierbei übersah sie den Schüler auf seinem Roller und stieß mit ihm zusammen.

Der Schüler stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Freizeit

“White Dinner” in Ammersbek

Veröffentlicht

am

White Dinner
Foto: Stiftung “Bürger für Ammersbek”/hfr

Ammersbek  – „Seit sechs Jahren gibt es das White Dinner in Ammersbek und es macht Spaß: Der malerische Platz rund um die Pferdeschwemme bietet die Möglichkeit für ein geselliges Miteinander. Aus den Picknickkörben werden leckere Dinge hervorgezaubert. Manche Gäste bringen weißes Geschirr, Tischdecken und Blumen mit“, so Maja Röbke von der Stiftung „Bürger für Ahrensburg.

„Am 25. August 2018 treffen wir uns nun wieder ab 17.00 an der Pferdeschwemme, am Gutshof 3, Rathaus Ammersbek, um gemeinsam zu essen, zu klönen, einander kennen zu lernen. Vielleicht wird es einen Tisch geben, an dem Skat oder Schach gespielt wird, vielleicht bringt wieder jemand sein Akkordeon mit und macht Musik. Wir sind gespannt, was der Nachmittag uns bringt“, lädt Röpke ein.

Tisch und Bänke werden gestellt. Mitgebracht werden soll möglichst „ein prall gefüllter Picknickkorb, Getränke und Geschirr, (weiße) Tischdecken – alles für den eigenen Bedarf. Außerdem wird um weiße Kleidung gebeten – soweit die vorhanden ist“.

Vom Mitbringen eines Grills soll aus Sicherheitsgründen verzichtet werden.

Weiterlesen

Ammersbek

PPP-Austausch: Gero Storjohann verabschiedet US-Patenkind

Veröffentlicht

am

Gero Storjohann mit PPP-Stipendiatin Katherine Porubcan im Bundestag. Foto: hfr

Ammersbek/Berlin – „Endlich Sommerferien!“, freuen sich die Schüler in Schleswig-Holstein. Für die 17-Jährige Katherine Porubcan ist der Beginn der großen Ferien jedoch mit viel Wehmut verbunden.

Die US-amerikanische Schülerin wird nach einem aufregenden Aufenthaltsjahr in Deutschland die Heimreise in die USA antreten. Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU), der im Rahmes des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages (PPP) die Patenschaft für Katie übernommen hat, verabschiedete nun „sein“ Patenkind in Ammersbek.

„Es ist sehr schade, dass meine Zeit in Deutschland jetzt schon zu Ende geht. Ich werde den Alltag in Deutschland, meine neuen Freunde und meine Gastfamilie, die für mich zu meiner zweiten Familie geworden ist, sehr vermissen.“, berichtete die charmante US-Amerikanerin, die in den vergangenen zwölf Monaten die 11. Klasse des Ahrensburger Eric-Kandel Gymnasiums besuchte, im Gespräch mit Gero Storjohann.

Die Heimreise nach Wisconsin wird Katie mit einem sehr positiven Deutschlandbild antreten. Vor allem die Herzlichkeit der Deutschen und der gut organisierte öffentliche Personennahverkehr haben sie tief beeindruckt. Nach ihrem Highschoolabschluss im nächsten Sommer könne sie sich durchaus vorstellen, für ein Studium nach Deutschland zurückzukehren, so die 17-Jährige.

Gero Storjohann, der sich schon seit mehreren Jahren als Pate der Stipendiaten engagiert, freute sich über den positiven Erfahrungsbericht:

„Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist eine Erfolgsgeschichte. Die Jugendlichen haben die Chance, sich persönlich weiterzuentwicklen und neue Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig lernen sie eine neue Sprache und Kultur kennen und stärken die deutsch-amerikanische Freundschaft. Ich empfehle deshalb auch den deutschen Schülerinnen und Schülern und jungen Auszubildenden, sich für eine Teilnahme am PPP zu bewerben.“, so der Apell des Bundestagsabgeordneten.

Weiterlesen

Familie und Erziehung

NABU-Ferienprogramm: Insekten erforschen und Preise gewinnen

Veröffentlicht

am

Großes Heupferd. Fotos: P. Ludwig-Sidow

Ammersbek – Der NABU Ammersbek startet eine große Sommeraktion für Schüler, die in Ammersbek leben oder häufig zu Besuch sind. Er ruft Kinder im Alter von sechs bis 14 dazu auf, ab Beginn der Sommerferien bis Ende September in einem Tagebuch Beobachtungen zu Insekten aufzuschreiben, ergänzt mit Zeichnungen, Fotos, Erlebnissen mit Insekten, Geschichten und Gedichten.

Ab Ende Juni liegen Flyer in den Schulen und Geschäften aus, auf denen zu lesen ist, wie es genau geht. Auf der Internetseite des NABU Ammersbek kann man diesen Flyer schon jetzt herunterladen. Alle die Lust haben, mitzumachen, können sich ab dem 2. Juli beim NABU anmelden und dort ein Tagebuch abholen.

Wer schon mal den Umgang mit und das Beobachten von Insekten üben möchte, meldet sich am besten zum Insektenforschertag an, den der NABU im Ammersbeker Ferienprogramm am 9. Juli veranstaltet. Wer dann Lust bekommen hat, ein Insekten-Tagebuch zu führen, kann das Büchlein dafür auch dort erhalten.

Bis Ende September müssen die Tagebücher beim NABU oder in der Lottbeker Apotheke wieder abgegeben werden. Am 28. Oktober, auf der Jubiläumsfeier des NABU Ammersbek, werden dann im Gemeindesaal der Kirche Hoisbüttel für die besten Insekten-Tagebücher, nach Altersgruppen getrennt, Preise vergeben. Die schönsten Seiten werden dort auch in einer Ausstellung zu sehen sein. Weitere Informationen im PDF-Flyer.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung