Folge uns!

Bad Oldesloe

SV Preußen Reinfeld gewinnt den Rudi-Herzog-Pokal

Veröffentlicht

am

Turniersieger SV Preußen Reinfeld.
Foto: SL

Sebastian Simmich parierte stark mehrere Neunmeter.
Foto: SL

Bad Oldesloe – Der SV Preußen Reinfeld hat mit einem starken Torwart Sebastian Simmich den Seriensieger SV Eichede beim Rudi-Herzog-Pokal gestoppt. Im Neunmeterschießen verwandelte Simmich den entscheidenden Schuss vom Strich. Es war der erste Sieg der Reinfelder beim Hallenturnier des VfL Oldesloe seit 15 Jahren. Entsprechend groß war die Freude. 

Chancenlos war im Turnier der Qualifikant SV Hamberge, der aber immerhin einen Punkt holte – ausgerechnet gegen den späteren Turniersieger aus der Karpfenstadt. Auch der VfL Oldesloe schied trotz eines Auftaktsieges gegen den SSV Pölitz schon in der Vorrunde aus. Beim VfL war man natürlich enttäuscht, beim eigenen Turnier so früh in die Zuschauerrolle gedrängt zu sein.  Zuletzt konnte man das Turnier 2007 für sich entscheiden. Die Pölitzer sahen es lockeren. Sie hatten von Beginn an vor allem auf den Spaß am Turnier gesetzt. Der SSV Pölitz hatte das Turnier zuletzt 2005 gewonnen. 

Die stärksten Konkurrenten um den Turniersieg waren der ATSV aus Ahrensburg, der seine Gruppe gewinnen konnte und GW Siebenbäumen. Beide Teams schieden auch nur denkbar knapp jeweils im Neunmeterschießen gegen die beiden Finalisten aus. 

Glückwunsch an den besten Torhüter Fabian Neels durch Horst Rohde vom Förderkreis.
Foto: SL

Am Ende standen dann doch die am Anfang auch als Favoriten gehandelten Teams ganz vorne. Die Landesligisten aus Reinfeld, Eichede und Siebenbäumen besetzten  die ersten drei Plätze in der Turnierbilanz. 

Bester Torhüter (gewählt nach der Vorrunde) wurde Fabian Neels vom VfL Oldesloe. Bester Torschütze wurde Mihai Bitez vom stark aufspielenden ATSV. 

Die Tribüne war das gesamte Turnier über sehr gut mit hunderten Fußballfans besetzt. Um leckere Speisen und Getränke kümmerte sich erneut die Frauenfußballabteilung des VfL. Hallensprecher war auch in diesem Jahr der bekannte Radiomoderator Michael Wittig.

Die Organisatoren rund um Fußballobamann Jens Schenk zeigten sich mit dem Publikumsandrang sehr zufrieden. Außerdem sei es ein faires und in der Endrunde auch sehr spannendes Turnier gewesen. 

Die Sieger der zehn vorherigen Turniere: 

2007 VfL Oldesloe  2008 TSV Bargteheide 2009 SV Eichede 2010 SV Eichede 2011 NTSV Strand 2012 SV Eichede 2013 VfL Tremsbüttel 2014 SV Eichede 2015 SV Eichede 2016 SV Eichede II 2017 SV Eichede II 

 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

DRK Impfzentren gehen wieder in Betrieb: Dringend Personal gesucht

Veröffentlicht

am

Stormarn/Herzogtum Lauenburg – Sie ist längst da, die gefürchtete vierte Corona-Welle. Das einzige Mittel, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen, ist und bleibt das Impfen.

Foto: Sven Rogge/DRK-Landesverband Sachsen/hfr

Immer mehr Bedeutung bekommt jetzt die dritte Impfung, die sogenannte Booster-Impfung, um gut geschützt durch den Winter zu kommen.  

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) war und ist einer der zentralen Partner bei der Durchführung der Impfungen im gesamten Bundesgebiet, aber auch in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg. Gemeinsam mit den Kreisen, der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) und der Bundeswehr werden in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg durch das DRK voraussichtlich ab Anfang Dezember erneut fünf Impfzentren (Standorte: Alt-Mölln, Geesthacht, Bad Oldesloe, Großhansdorf und Glinde) und zwei mobile Impfteams betrieben. 

Deshalb ist das DRK jetzt auf der Suche nach medizinisch qualifiziertem Personal und Verwaltungskräften für die Corona-Impfzentren und die mobilen Teams.

Gesucht werden Bewerber*innen in Vollzeit, Teilzeit und als geringfügig Beschäftigte sowie ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, auch an Wochenenden und Feiertagen, zunächst befristet bis zum 28. Februar 2022.

Wer mithelfen möchte, die vierte Welle zu brechen, kann sich im Onlineportal bewerben und findet dort auch weitere Informationen. 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Zwölf-Meter-Tanne: Am Sonntag wird der Weihnachtsbaum aufgestellt

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Weihnachtszeit kündigt sich an. Am Sonntag, 21. November 2021 um 9 Uhr  wird der zwölf Meter hohe Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz angeliefert und aufgestellt.

Foto: Stormarnlive.de

Die prächtige Nordmanntanne wird in diesem Jahr vom Hof Reiners geliefert. 

Mit Hilfe der Mitarbeiter des Baubetriebshofes und Unterstützung durch den Elektrofachbetrieb ESO Elektro Service Oldesloe GmbH wird der Weihnachtsbaum in diesem Jahr am Montag, 22. November 2021 mit Lichterketten und Weihnachtskugeln geschmückt.

Die Beleuchtung des Baumes wird in diesem Jahr am 26. November 2021 eingeschaltet.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Radio Eckhorst erhält den Jugend-Courage-Preis

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Eine Abordnung der Redaktion von Radio Eckhorst Bargteheide hat am 9. November in Bad Oldesloe für die 17-köpfige Redaktion den Jugend-Courage-Preis bekommen, der mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000,00 Euro verbunden ist.

In ihrer Laudatio hob Mitveranstalterin Martina Kock hervor, dass hier ein Team junger, talentierter Menschen erkennbar authentisch und selbstbestimmt Fragen für die junge Generation stellt, hinguckt statt wegguckt und damit hörbar und unterhaltsam Courage beweist und Demokratie vorbildlich auch in den Schulalltag integriert.

Der Preis für “Schulradio mit Anspruch” gehe gerade auch auf Aktivitäten der Redaktion zurück, die deutlich über den Schulalltag hinausweisen, wie zum Beispiel die Moderationen der Ausbildungsgsmesse BIZ-Nacht oder die Gestaltung des Stadtradios bei der Kinderstadt Stormini.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung