Folge uns!

Glinde

Suck’sche Kate vom Einsturz bedroht: Wird der Besitzer enteignet?

Veröffentlicht

am

Die Suck’sche Kate in Glinde. Foto: B’90/Die Grünen

Glinde – Der Verfall der Suck’sche Kate in Glinde schreitet voran. Inzwischen gibt der Dachfirst nach, das Reetdach droht einzustürzen. Sollte der Besitzer das historische Gebäude weiterhin nicht sanieren, ist auch eine Enteignung möglich.

Auch ein halbes Jahr, nachdem der Kreis die Arbeiten zur Sanierung des historischen Gebäudes genehmigt hat, rührt der Eigner keinen Finger.

Die Planungen der Architektin sind schon lange abgeschlossen. Die Arbeiten sollten bereits am 1. Oktober beginnen. Doch bislang hat der Bauherr keine Aufträge erteilt.

Die Grünen setzen sich seit langem zusammen mit Glinderinnen und Glindern für die Bewahrung der Suck’schen Kate ein. Sie haben schon vor einiger Zeit eine Kundgebung vor dem Haus an der Dorfstraße veranstaltet, fast 200 Unterschriften gesammelt und mit einer Postkartenaktion den Eigentümer aufgefordert, endlich mit den dringenden Arbeiten zu beginnen.

Doch der Hamburger Unternehmer stelle sich taub, wie Jan Schwartz, Ortsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Glinde, sagt: „Herr Z. scheint das Haus bewusst verfallen lassen zu wollen.“

Er fordert jetzt eine härtere Gangart von den Behörden: „Die können ein Zwangsgeld androhen“, sagt Schwartz, der Mitglied im Bauausschuss ist. „Das dürfte schon bald kommen.“ Damit soll der Besitzer gezwungen werden, die Standsicherheit des Reetdaches zu gewährleisten. Ihm würde dafür eine Frist gesetzt.

Auch eine Enteignung ist möglich

Die nächste Stufe wäre die Enteignung, die nach Denkmalschutzrecht möglich ist. Dort heißt es in Paragraf 21: „Die Enteignung von Kulturdenkmalen ist zulässig, wenn auf andere Weise eine Gefahr für deren Erhaltung nicht zu beseitigen ist.“ Der einschneidende Schritt kann sowohl vom Land, dem Kreis als auch von der Stadt eingeleitet werden. Allerdings dauert solch ein Verfahren meist lange. Bis dahin könnte es für die Kate zu spät sein.

Deshalb wollen die Grünen mit den anderen Glinder Parteien zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern eine große Demonstration vor dem Privathaus des Unternehmers in Hamburg auf die Beine stellen. „Wie wir Herrn Z. in den vergangenen Jahren kennengelernt haben, wird er sich von der Androhung eines Zwangsgeldes nicht groß beeindrucken lassen“, glaubt Schwartz. „Da ist deutlich mehr Druck nötig. Wir werden nicht zulassen, dass dieses identitätsstiftende Haus aus Glinde verschwindet.“

Für viele Glinder ist das 1855 erbaute Haus ein Wahrzeichen der Stadt. In dem Fachwerkhaus hatte einst der Gemeindevorsteher Johann Hinrich Suck mit seiner Familie gelebt. Bis 2011 bewohnte seine Enkelin das historische Haus. Nach ihrem Tod verkaufte es die Erbin.

Fußball

TSV Glinde veranstaltet Fußball-Liga-Blitzturnier

Veröffentlicht

am

Fußballkreisliga
Symbolfoto: SL

Glinde – Ein interessantes Fußball-Liga-Blitzturnier ( Spielzeit 2x 30 Minuten) findet am Sonntag, 15. Juli, beim TSV Glinde statt.

Bei freiem Eintritt hoffen wir auf zahlreiche Zuschauer ,wenn unsere 1. Herren mit einigen neuen Spielern um 11:15 Uhr auf TuS Dassendorf, der zurzeit besten Amateurmannschaft im Hamburger Fußballverband trifft. Vorher, um 10 Uhr wird die Ligamannschaft von Oststeinbek, die schon als Meisterschaftsfavorit in der Bezirksliga Ost gehandelt wird, gegen den Oberliga-Traditionsclub Concordia Hamburg antreten.

Danach dann das Spiel um Platz 3 und anschließend das Finale. Um 15:15 Uhr findet die Siegerehrung statt, so dass man ohne Probleme das WM-Endspiel um 17 Uhr  sehen kann.

Weiterlesen

Wirtschaft

Unterstützung für angehende Existenzgründer

Veröffentlicht

am

Start Up                                                                                                                                                          Symbolfoto: Rawpixel.com/shutterstock

Glinde – Am 17. Juli informiert die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein über das nötige Wissen für eine erfolgreiche und nachhaltige Existenzgründung in Glinde. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr in der Humboldtstraße 25 a.

 
Der Termin bietet die Chance, in eine umfassende Vorbereitung auf eine Existenzgründung einzusteigen. Angehende Gründer haben in einem persönlichen Gespräch im Anschluss an den Infotermin die Möglichkeit, ihre eigene Gründungsidee zu erläutern und erste Fragen direkt zu klären. Die Beratung ist Teil des Projekts KompEx, das aus dem Landesprogramm Arbeit sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Eine Teilnahme für Arbeitslose ist daher kostenfrei.
 
Weitere Informationen und Anmeldung bei Jens Peter Schmidt von der Wirtschaftsakademie unter Tel. (0 40) 3 48 59 99 – 24 sowie per E-Mail an jenspeter.schmidt@wak-sh.de.

Weiterlesen

Szene

Sommertour: Milow kommt mit dem NDR nach Glinde

Veröffentlicht

am

Die lokalen Sponsoren der NDR-Sommertour und der Glinder Bürgermeister freuen sich auf das Event.
Foto: Stadt Glinde/Kriegs-Schmidt/hfr

Glinde – Fans der NDR-Sommertour und vor allem Fans von des Musikers Milow dürfen sich freuen. Nur noch rund 40 Tage, dann steigt am Samstag, 18. August 2018 ab 18 Uhr (freier Eintritt) die NDR-Sommertour als Open Air Event auf dem Glinder Marktplatz. Die Organsiatoren werden versuchen an dengroßen Erfolg von 2012 anschließen, als der NDR ebenfalls in der Stormarner Stadt gastierte.

“In den Startlöchern stehen auch die örtlichen Sponsoren der NDR-Sommertour in Glinde, die diese Veranstaltung für ihre Heimatstadt erst möglich machten”, bedankt sich Christina Kriegs-Schmidt von der Stadtverwaltung Glinde.

Und wie es zu der Sommertour gehört, wird die Stadt auch in diesem Jahr vom NDR zu einer Stadtwette herausgefordert. Um was genau gewettet wird, wird noch nicht verraten. Nur so viel: Die Stadt ist auch bei dieser Wette wie schon 2012 wieder auf die Mithilfe der Glinder Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

Auftakt der NDR-Sommertour ist bereits am morgigen Samstag, 07. Juli, in Büsum. Die Bürgermeister der der Tourstädte Büsum, Itzehoe, Bredstedt, Hörnum, Norderstedt, Lauenburg und Glinde werden sich dort ein Tretbootrennen liefern und bereits um erste Punkte für ihre Städte kämpfen. Abschluss der Tour ist am 25. August 2018 in Sierksdorf.

Weiterlesen