Folge uns!

Der Kreis

Stormarner Feuerwehren erhalten Sparkassen-Spende

Veröffentlicht

am

Jacqueline Asmußen, Geschäftsführerin des Kreisfeuerwehrverbandes Stormarn, und Dr. Martin Lüdiger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein, mit der Stormarner Losbox.
Foto: Sparkasse Holstein/hfr

Stormarn – Retten, löschen, bergen, schützen – dafür sind die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren 365 Tage im Jahr ehrenamtlich einsatzbereit. Doch damit sie ihre wichtigen Aufgaben optimal ausüben können, brauchen sie neben ihrem hohen Engagement die richtige Ausrüstung und eine gute Ausbildung.

Um die Feuerwehren in ihrem Geschäftsgebiet zu unterstützen, hat die Sparkasse Holstein im Oktober ihre Aktion „Hilfe für die Helfer“ für die Feuerwehren gestartet. Freiwillige Feuerwehren aus Ostholstein, Stormarn, Norderstedt und Hamburg konnten sich – in Anlehnung an die zentrale Notrufnummer 112 – um insgesamt 25 x 1.120 Euro bewerben. Am 22. November 2017 hat die Sparkasse Holstein die Gewinner in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Bargteheide ausgelost.

111 Freiwillige Feuerwehren aus dem gesamten Geschäftsgebiet hatten sich im Rahmen der Aktion um eine Förderung des Kreditinstitutes beworben. Es wurden jeweils zehn Gewinner aus den Lostöpfen für Ostholstein und Stormarn sowie weitere fünf aus dem Lostopf für Hamburg und Norderstedt gezogen.

Mit dem Betrag von insgesamt 28.000 Euro unterstützt die Sparkasse Holstein die Feuerwehren bei der Anschaffung von Rettungsequipment und Ausbildungsmaterial, das nicht zur Grundausstattung gehört. „Egal ob Unfälle passieren, es brennt oder zum Beispiel Feste abgesichert werden müssen: All diese Aufgaben werden in unserer Gesellschaft zu einem Großteil von Ehrenamtlichen übernommen. Dazu investieren sie einen großen Teil ihrer Freizeit und setzen sich teilweise brenzligen Situationen aus“, sagt Dr. Martin Lüdiger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein.

In Stormarn bekommen die FFW Barsbüttel, Eichede, Grabau, Hoisbüttel, Lasbek, Papendorf, Rehhorst, Tangstedt, Trenthorst-Wulmenau und Trittau jeweils eine Spende.

„Wenn man zum Beispiel nachts zum Einsatz gerufen wird, obwohl man am nächsten Tag wieder arbeiten muss, ist das schon eine enorme Belastung im ohnehin oft sehr stressigen Alltag. Diese Belastung nehmen die ehrenamtlichen Helfer gerne für die Gesellschaft in Kauf. Mit der Aktion ‚Hilfe für die Helfer’ möchten wir uns dafür bedanken und ihr hohes Engagement unterstützen“, so Lüdiger.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Schlägerei in Bahnhofsnähe führt zu Polizeigroßeinsatz

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Besorgte Stormarnlive-Leser meldeten sich heute, Montag 21. Januar, bei uns und berichteten von einem größeren Polizeieinsatz in der Nähe des Bahnhofs. Und tatsächlich : diverse Streifenwagen von Landes- und Bundespolizei waren im Bereich zwischen der Kreisverwaltung und der Sparkassenfiliale vor dem Bahnhof im Einsatz. Auch ein Rettungswagen war vor Ort. 

Der Hintergrund: Nach bisherigen Erkenntnissen sollen drei Personen in Streit geraten sein, der eskalierte und zu einer stärkeren körperlichen Auseinandersetzung auf der Straße führte. Die genauen Hintergründe waren laut der Polizei am Montagnachmittag noch nicht klar. Der Vorfall wird als gegenseitige Körperverletzung behandelt. Eine Person musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. 

Passanten und Mitarbeiter der angrenzenden Kreisverwaltungen sollen laut Augenzeugen noch versucht haben zu schlichten. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Fall laufen. 

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Tresor aus Einfamilienhaus gestohlen

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Während des Zeitraumes vom 18. Januar, ab 14:45 Uhr bis 19.Januar kam es laut Polizei in der Straße Sommerpark in Ahrensburg zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus.

“Unbekannte Täter gelangten über eine mitgebrachte Leiter auf den Balkon des Obergeschosses und schlugen dort ein Fensterelement ein. Es gelang so der Einstieg ins Gebäude”, so Polizeisprecherin Sandra Kilian.

Die Räume im Obergeschoss wurden durchsucht, ein verschraubter Tresor wurde herausgerissen und entwendet. Darin befanden sich diverse wertvolle Schmuckstücke im Wert von mehreren tausend Euro. Aufgrund der Größe und des Gewichts ist zu vermuten, dass der Tresor mit einer Schub- oder Sackkarre abtransportiert worden sei.

Am 19.01., gegen 13:45 Uhr wurde der Polizei in Großhansdorf, Piepershorster Weg, ein Einbruch in eine Gartenlaube gemeldet. Dabei wurde in den Räumlichkeiten der Gartenlaube ein gewaltsam geöffneter Tresor aufgefunden. Zudem befand sich im Gartenbereich eine Sackkarre. Es handelt sich bei dem aufgefundenen Tresor um das Diebesgut aus Ahrensburg.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wem sind im Tatzeitraum vom 18.01.2019 – 19.01.2019 in Ahrensburg, Sommerpark sowie im Bereich des Großhansdorfer Kleingartenvereins Piepershorster Weg verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann Angaben zur Tat machen? Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809 -0.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Das Mehrgenerationenhaus Oase lädt zum “Erzählsalon”

Veröffentlicht

am

Das Familienzentrum “OASE”
Archivfoto: SL

Bad Oldesloe – Zum Erzählsalon lädt Ende Januar wieder das Mehrgenerationenhaus Oase in Bad Oldesloe ein. Am Freitag,25.Januar,  um 15:30 Uhr findet es in der Ratzeburger Straße 20 in Bad Oldesloe statt.

“Ein neues Jahr bietet wieder neue Chancen und um verpasste Chancen dreht sich auch das Thema”, so die Veranstalterinnen. 

“Es gibt gute Gründe, weshalb verpasste Chancen nicht bereut werden müssen, denn die nächste Chance kommt bestimmt.”,heißt es weiter. 

Die Interessenten können so auch im neuen Jahr die Chance nutzen, um den Erzählsalon kennen zu lernen. Ebenfalls können vorab Informationen zum Ablauf eines Salons gegeben werden. Wegen der Nachfrage bittet die Salonnière um eine Anmeldung unter Tel.04531 670848.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung