Folge uns!

Der Kreis

Ehrenamtliche zu Besuch beim CDU-Bundestagsabgeordneten

Veröffentlicht

am

Gero Storjohann (CDU) mit der Besuchergruppe vor der Kuppel des Bundestages
Foto: CDU/Büro Storjohann/hfr

Berlin/Stormarn – Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) hat eine 50-köpfige Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis nach Berlin eingeladen und im Deutschen Bundestag in Empfang genommen.

Bei der Besuchergruppe aus den Kreisen Segeberg und Stormarn handelte es sich um politisch und gesellschaftlich engagierte Bürgerinnen und Bürger, die der CDU-Abgeordnete sehr gern zu diesen Fahrten als besondere Würdigung ihres Engagements einlädt.

Unter den Mitreisenden waren dieses Mal unter anderem der Vorsitzende des Hauptausschusses des Segeberger Kreistages Henning Wulf, der Kreisvorsitzende der CDA Segeberg Thorsten Borchers sowie der Gewinner des Bruno-Timm-Preises 2016 Detlef Dreessen.

Neben einer Führung durch das Bundeskanzleramt war der Besuch des 368 Meter hohen Berliner Fernsehturms mit seinem rundum Ausblick über die gesamte Bundeshauptstadt eines der Highlights der Sommerreise. Beeindruckt zeigten sich die Besucher auch von der Dauerausstellung „Tränenpalast“, der Andacht im Berliner Dom und einer informativen Stadtrundfahrt mit einem professionellen Guide.

Gero Storjohann schloss sich seinen Gästen während der dreitägigen Reise bei mehreren Programmpunkten an. Im Reichstagsgebäude stellte er sich den Fragen der Gruppe und berichtete vom Arbeitsalltag eines Parlamentariers.

Abgerundet wurde die Studienreise durch eine zweistündige Spree-Schifffahrt bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen durch das Stadtzentrum vorbei an vielen der Berliner Sehenswürdigkeiten.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Küche in Wohnung eines Mehrfamilienhauses ausgebrannt

Veröffentlicht

am

Bad Oldelsoe – Eine Küche in einem Mehrfamilienhaus in Bad Oldesloe ist am Dienstag in Brand geraten. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt waren Flammen und Rauch schon von Außen deutlich zu sehen.

15 Personen wurden aus dem Haus in der Robert Koch Straße in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr konnte das Feuer schließlich löschen, aber nicht mehr verhindern, dass die Küche komplett ausbrannte. Eine weitere Ausbreitung des Brandes konnte allerdings durch den schnellen Einsatz unter Atemschutz erfolgreich aufgehalten werden.

Die Brandursache ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Bei einer Person bestand der Verdacht einer Rauchvergiftung. Sie kam zur Sicherheit ins Krankenhaus. Die übrigen Personen konnten nach dem Ende der Löscharbeiten und einer Belüftung zurück in ihre Wohnungen.

Weiterlesen

Glinde

Frühjahrsputz gegen Müll: Glinde richtet elf Sammelplätze ein

Veröffentlicht

am

Glinde – Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Glinde an der landesweiten Müllsammelaktion „Unser Sauberes Schleswig-Holstein“, die am Sonnabend, 14. März stattfindet.

Martin Hoppe, Mitarbeiter des Baubetriebshofes, freut sich am 14. März über weitere Unterstützung. Foto: Stadt Glinde

In den vergangenen Jahren hatten sich zahlreiche Helferinnen und Helfer, Schulen, Kindergärten, Vereine und Verbände an der Aktion beteiligt und halfen mit, die Stadt vom Abfall zu befreien.

Unachtsam weggeschmissener Müll im Stadtgebiet ist kein schöner Anblick und den gilt es nun zu beseitigen. „Hierfür werden viele helfende Hände benötigt. Ist diese Aktion doch eine gute Gelegenheit, einen ganz persönlichen Beitrag für die Erhaltung unserer Umwelt und ein sauberes Glinde einzubringen“, so Glindes Bürgermeister Rainhard Zug, der hofft, dass er auch in diesem Jahr viele Glinder Bürgerinnen und Bürger begrüßen kann. Wie gewohnt erhalten die Teilnehmer Handschuhe und Müllsäcke von der Stadt gestellt.

Los geht es wie immer bei jedem Wetter um 9:30 Uhr am Marcellin-Verbe-Haus (Bürgerhaus Glinde). Als kleine Belohnung gibt es für alle Beteiligten anschließend im Bürgerhaus Glinde herzhafte Suppen und kühle Getränke zum Mittag. Zusätzlich sind in diesem Jahr auch noch elf sogenannte Müllsammelplätze im gesamten Stadtgebiet eingerichtet worden, an denen der eingesammelte Abfall abgestellt werden kann. Mitarbeiter des städtischen Bauhofes werden diesen dann an den Müllsammelplätzen abholen.

Um besser planen zu können, bittet die Stadt Glinde um Anmeldung bis zum 3. März bei Sandra Berger sandra.berger@glinde.de, Telefon 040-71002-342 oder in der Bürgerinformation im Rathaus, Markt 1.

Weiterlesen

Bargteheide

Hörfunk-Königsklasse: Angehende Abiturienten erstellen Radiofeatures

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Vom Luziden Träumen über die vergessene Musik der DDR bis zu Trumps Jugendgeschichte – Eckhorst Abiturienten produzieren Hörfunk-Features. Ab nächstem Montag werden sie auf UKW gesendet.

1) Im Gespräch über das Feature „Luzides Träumen“ (v.l.): Lennart Meier, Kai Glantz, Emma Barchanski. Fotos: Gymnasium Eckhorst

Radio-Features gelten als die „Königsklasse“ der Hörfunkproduktion. Jenseits der gängigen Zeit- und Formatgrenzen soll „Kino im Kopf“ produziert werden. Unter anderem mit Hilfe des NDR-Journalisten und Hörspielpreis-Gewinners Thilo Guschas hat sich das Medienprofil des Eckhorst Gymnasiums dieser Herausforderung gestellt.

„Zunächst haben wir Features analysiert, das Format mit seinen vielen Möglichkeiten kannten wir gerade mal als Begriff, erklärt Kai Glantz aus dem Medienprofil. „Dann haben wir Exposés zu eigenen Themen geschrieben und uns parallel in die Audioschnitttechnik eingearbeitet.“

Die Schülerinnen und Schüler machten sich an die Themen „Luzides Träumen“ (Kai Glantz), „Untergegangene Hits der DDR?“ (Nils Bollenbach), „Der Leitzins und ich“ (Emanuel Buhl), „Wald!“ (Leonie Heise, Vanessa Timm), „The fear of missing out“ (Fenna Hawelka/ Carina Henhappl) „Jung und besoffen?“ (Anna Krabbe, Lena Ruge) und „Wie wird Trump zu Trump?“ (Jeremy Kopplow, Torge von der Geest).

Insgesamt sind sieben 20-minütige Features von erstaunlichem Niveau herausgekommen, die ab der nächsten Woche quer durchs Land ausgestrahlt werden.

In drei Sendestunden stellen die Nachwuchs-Autoren ihre Features im Gespräch mit dem Radio-Eckhorst Bargteheide Moderatoren-Team Emma Barchanski und Lennart Meier vor.

3) Feature-Produktion am Gymnasium Eckhorst: Die Moderatoren von REB mit dem Medienprofil

Viel Arbeit, die sich allerdings gelohnt hat, finden die angehenden Abiturienten. „Durch das Hörfunkstudio von Radio Eckhorst Bargteheide und die Unterstützung der schuleigenen Radio-Crew hatten wir natürlich super Rahmenbedingungen“, erklärt Nils Bollenbach, der für sein Feature Menschen aus der ehemaligen DDR und die Musikwissenschaftlerin Anja Bötcher-Krietsch aus Hamburg vor das Mikrofon holte, um eine Collage zur Musik der DDR zu produzieren, die er dadurch in einen sehr persönlichen Kontext setzt.

„Endlich habe ich dieses Wunschprojekt mit einem Medienkurs umsetzen können“, freut sich Medienlehrer und Hörfunkjournalist Michael Schwarz, der die Schüler während des gesamten Semesters gecoacht hat und nun mit dem Kurs auf die Veröffentlichung hinfiebert.

„Die Themenvielfalt allein spricht schon für sich, da die Abiturienten bewusst ein Thema wählen konnten und sollten, in das sie sich für ein Semester richtig hineinknien möchten“, berichtet er.

„Toll war tatsächlich auch das Werkstattgespräch mit dem Feature-Produzenten Thilo Guschas vom NDR“, schwärmt Emanuel Buhl. „Von ihm haben unsere Vorhaben nochmal den letzten Schliff bekommen, weil er uns konsequent an die Offenheit des Formats und unseren persönlichen Zugang erinnert hat.“ „Ein Projekt, das förmlich nach einer Neuauflage ruft, auch im nächsten Jahr ist wieder ein Medienprofil bei uns am Start“, zieht Medienlehrer Schwarz Bilanz.

Die Sendetermine: TIDE UKW 96.0 oder Live-Stream, 24.2., 2./9.3. jeweils 16 bis 17 Uhr und LübeckFM UKW 98.8 oder Live-Stream, 24.2., 2./9.3. jeweils 13 bis 14 Uhr.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung