Folge uns!

Der Kreis

Bürgermeister-Besuch bei Gero Storjohann mit Tränenplast und Spreetour

Veröffentlicht

am

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und die Bürgermeister Knut Hamann aus Gönnebek , Maren Storjohann aus Seth und Jörg Wrage aus Groß Kummerfeld. Foto: hfr

Stormarn/Segeberg/Berlin – Natürlich bildeten auch bei dieser Berlin-Fahrt für die ca. 50 Besucher aus dem Wahlkreis vom CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann die traditionellen Programmpunkte Führung durch das Bundeskanzleramt, die Besichtigung des Plenarsaals, der Besuch der Kuppel und Dachterrasse sowie die informative Stadtrundfahrt mit einem professionellen Guide des Bundespresseamtes die Höhepunkte der 3-tägigen Tour.

Aber die Besucher erlebten nicht nur Bundespolitik Backstage sondern lernten bei einer Rundfahrt auf einem Schiff das Regierungsviertel von der Wasserseite aus kennen. Der Besuch der Humboldt-Box mit Informationen zum Neubau des Berliner Schlosses und das Informationsgespräch im Bundesministerium Gesundheit waren weiter Highlights.

Beeindruckt zeigten sich die Besucher auch von der Dauerausstellung “Tränenpalast”, der Andacht im Berliner Dom und dem Brandenburger Tor Museum (THE GATE Berlin).

Sehr gern lädt der CDU-Abgeordnete ehrenamtlich engagierte Mitbürger zu diesen Fahrten als besondere Würdigung ihres Engagements ein. Auf dieser Tour bildeten Knut Hamann aus Gönnebek und Jörg Wrage aus Groß Kummerfeld zusammen mit Gero Storjohanns Ehefrau Maren aus Seth ein Bürgermeister-Besucher Trio. Uwe Möllnitz, der Sprecher der Sektion Stormarn des Wirtschaftsrates der CDU e.V. und einige Bad Oldesloer THW-Einsatzkräfte, die auf vielfältige Weise beim G20-Gipfel dabei waren, gehörten ebenfalls zu den Gästen

Der Bundestagsabgeordnet Gero Storjohann begleitete die Besucher selbst zu den meisten Programmpunkten und stand nach einem Vortrag im Reichstagsgebäude in einer Diskussionsrunde für Fragen zur  aktuellen Bundespolitik zur Verfügung.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Ausbildung in Teilzeit: Flexibler zum Berufsabschluss

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Seit rund 15 Jahren besteht die Möglichkeit, eine Berufsausbildung auch in Teilzeit zu absolvieren.

Sie wurde seinerzeit für Personen mit Pflege- oder Kinderbetreuungsaufgaben eingeführt, um es ihnen neben ihren familiären Bindungen zu ermöglichen, einen Berufsabschluss zu erlangen.

Erfolg im Berufsleben (Symbolbild). Foto: Shutterstock.com

Zum 1. Januar dieses Jahres sind die Bestimmungen nochmal flexibler geworden.

Nun besteht für alle – unabhängig von den jeweiligen Beweggründen – die Möglichkeit, eine Ausbildung in reduzierter wöchentlicher Ausbildungszeit zu absolvieren. Immer vorausgesetzt, Ausbildende und Auszubildende sind sich einig. 

In der bundesweiten „Woche der Ausbildung“ vom 16. bis zum 20. März informieren und werben die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe und das Jobcenter Stormarn für diese Variante der Berufsausbildung.

Sonja Redmann von der Agentur für Arbeit und Irene Schumann, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bieten dazu zwei Veranstaltungen im Kreis Stormarn an:

Am Donnerstag, den 19. März in der Aula der Beruflichen Schule Ahrensburg (Hermann-Löns-Str. 38, 22926 Ahrensburg) und am Freitag (20. März) im Jobcenter in Reinbek (Senefelder Ring 49, 21465 Reinbek). Beginn ist jeweils um 09:30, Ende gegen 12:00 Uhr. Eingeladen sind alle Interessierten, sei es Ausbildungssuchende oder ausbildende Unternehmen.

Die beiden Expertinnen stellen das Modell der Teilzeitberufsausbildung vor und informieren über mögliche ergänzende Unterstützungsangebote. Außerdem gehen sie auf die Option und Chance einer Einstiegsqualifizierung ein. Unterstützt werden sie durch aktive Teilzeitauszubildende und einen Betrieb, der bereits in Teilzeit ausbildet. Sie berichten von ihren Erfahrungen aus der Praxis.

Für individuelle Fragen ist im Anschluss Zeit, diese in Einzelgesprächen zu klären. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter Telefon 0 45 31 / 167 208 (bitte Anrufbeantworter nutzen) oder per Mail an badoldesloe.bca@arbeitsagentur.de gebeten.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe putzt: Umwelttag im März

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Im Rahmen der Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ organisiert auch Bad Oldesloe am 14. und 15. März einen Umwelttag.

Alle sind aufgerufen mitzumachen: Ob als Einzelpersonen oder Gruppen, Schulklassen, Kindergärten oder Vereine. Alle werden eingeladen mit anzupacken und sich damit für die Umwelt und die Sauberkeit in unserer Stadt einzusetzen.

Im gesamten Stadtgebiet werden städtische Mitarbeiter des Baubetriebshofes an markanten Orten Müllsammelstellen einrichten und diese entsprechend kennzeichnen. Die Sammelstellen in den jeweiligen Gebieten sind der beiliegenden  Tabelle zu entnehmen. Auf der Website der Stadt wird unter dem Suchbegriff Umwelttag eine interaktive Karte mit den Sammelstellen aufgezeigt.

Alle Teilnehmer der Aktion haben die Möglichkeit ein Gebiet auszuwählen – Ihre Straße, an der Kleingartenanlage, die Schulumgebung, Gebiet um das Vereinsgelände oder die Einrichtung: Alles, was die Stadt öffentlich sichtbar sauberer macht, unterstützt diese Aktion.

Gemeinsam mit der AWSH als Partner für die Abfallentsorgung im Kreis Stormarn, stellt die Stadt Bad Oldesloe allen kleinen und großen Helfern reißfeste Müllsäcke und Arbeitshandschuhe zu Verfügung.

Für Kinder gibt es darüber hinaus auch noch Warnwesten von der AWSH. Die Sortierung und der Abtransport des gesammelten Abfalls von den gekennzeichneten Sammelpunkten werden vom städtischen Baubetriebshof übernommen.

Die kostenlose Ausgabe von Müllsäcken, Arbeitshandschuhen sowie die Warnwesten für die kleinen Helfer, erfolgt ab Mitte KW 10 in der Stadtinfo und direkt beim Baubetriebshof im Rahmen der Öffnungszeiten.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer Bundesligastar neuer Schirmherr des Sparkasse Holstein Cup

Veröffentlicht

am

Rouwen Hennings (li.) mit Klaus Roden vom VfL Oldesloe Foto: VfL Oldesloe/hfr

Bad Oldesloe – Der Internationale Sparkasse Holstein Cup für U11-Teams des VfL Oldesloe findet zwar erst in ein paar Monaten statt, doch bereits jetzt freut sich die Fußballabteilung des VfL Oldesloe zusammen mit dem Orgateam des Turniers, offiziell bekanntgeben zu dürfen, dass in diesem Jahr ein aktiver Topstürmer der 1. Bundesliga aus Bad Oldesloe die Schirmherrschaft des Events übernimmt.

Bei der Begegnung SC Freiburg-Fortuna Düsseldorf am 22.02. hatte Orga-Mitglied, als Freund und früherer Jugendtrainer Klaus Roden, die Gelegenheit mit Rouwen Hennings persönlich zu sprechen und ein Trikot in Empfang zu nehmen.

„Rouwen passt natürlich wie kaum ein anderer in diese Rolle. Mit seiner VfL-Vergangenheit haben wir da natürlich einen großen Coup landen können”, freut sich nicht VfL-Pressewart Nico v. Hausen über Hennings Schirmherrschaft.

In seiner Jugend spielte Hennings beim VfL Oldesloe; von dort wechselte er im Jahr 2001 zum Hamburger SV. Beim HSV spielte er von 2005 bis 2007 mit der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nord.

Im Februar 2007 bestritt er gegen die italienische U21 sein erstes Spiel für die deutsche U-21-Nationalmannschaft, für die er insgesamt 21 Mal auflief und 13 Treffer erzielte.

In der Saison 2007/08 wurde er an den VfL Osnabrück ausgeliehen, für den er am ersten Spieltag sein erstes Zweitligaspiel gegen den SC Freiburg absolvierte. In der Saison 2008/09 wurde Hennings an den FC St. Pauli ausgeliehen.

Zur Saison 2009/10 übernahm ihn der FC St. Pauli mit einem Zweijahresvertrag bis 2011. Nach dem Aufstieg in die Erste Liga zur Saison 2010/11 kam er am 21. August 2010 (1. Spieltag) beim 3:1-Sieg im Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg auch zu seinem Bundesligadebüt und erzielte bei der 1:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund am 25. September 2010 (6. Spieltag) seinen ersten Bundesligatreffer.

Im Januar 2012 wurde er erneut an den VfL Osnabrück in die 3. Liga ausgeliehen. Zur Saison 2012/13 wechselte er zum Karlsruher SC, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete, den er im Januar 2015 um zwei weitere Jahre bis Ende Juni 2017 verlängerte. Mit dem KSC kehrte er als Drittligameister in die 2. Bundesliga zurück. In der Saison 2014/15 wurde er mit 17 Saisontreffern Zweitligatorschützenkönig.

Mitte August 2015 wechselte er in die zweithöchste englische Spielklasse zum FC Burnley.

Im August 2016 wechselte Hennings für zunächst ein Jahr auf Leihbasis zu Fortuna Düsseldorf. Nachdem der Vertrag bei Burnley aufgelöst worden war, unterschrieb er am 7. Juli 2017 einen Vertrag bis 2020 bei der Fortuna.

Am Ende der Saison stieg er mit Düsseldorf in die Erste Bundesliga auf. Dort erzielte er am 26. September 2018 (5. Spieltag) bei der 1:2-Heimniederlage gegen Bayer 04 Leverkusen per Elfmeter, fast exakt acht Jahre nach seinem ersten Bundesligatreffer, sein zweites Tor in der ersten Bundesliga. Am Ende der Saison feierte er mit Düsseldorf als Tabellen-Zehnter den Klassenerhalt, wozu Hennings mit sieben Toren in 29 Spielen beitragen konnte.

In der folgenden Spielzeit erzielte er per Hacke in der ersten Runde des DFB-Pokals den Endstand zum 3:1-Auswärtssieg n. V. gegen den FC 08 Villingen. Dieses Tor wurde später zum Tor des Monats August 2019 gewählt.

Ende Oktober 2019 verlängerte Hennings seinen Vertrag in Düsseldorf vorzeitig.

Aktuell steht er in der Bundesliga mit 11 Toren auf Platz drei der Torjägerliste hinter Stars wie Robert Lewandowski (FC Bayern München, 25 Tore), Timo Werner (RB Leipzig, 21 Tore) und Jadon Sancho (BVB Dortmund, 13 Tore).

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung