Folge uns!

Oststeinbek

21-Jähriger Oststeinbeker beim “Gassigehen” beraubt

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz (Symbolfoto. Foto: stormarnlive.de

Oststeinbek – Am Donnerstag, 4. Mai, gegen 16.10 Uhr, kam es in der Möllner Landstraße in Oststeinbek zu einem Raub. Ein 21-jähriger Oststeinbeker ging dort mit seinem Hund “gassi”, als ihm zwei junge Männer entgegen kamen. Einer der beiden fragte ihn dann nach der Uhrzeit. Daraufhin holte der 21-jährige sein Smartphone heraus, um nach zu sehen.

Als er dieses in der Hand hatte, erhielt er von dem zweiten Mann einen starken Stoß gegen seine Schulter, während ihm der “erste” das Smartphone aus der Hand riss. Den Überraschungsmoment ausnutzend, liefen die beiden Täter weg und konnten unerkannt entkommen. Der Geschädigte wurde durch den Stoß nicht verletzt.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1 (hat das Smartphone entrissen) – Ca. 20 Jahre alt – Ca. 1,80 m groß – Dunkelblonde, sehr kurze Haare – Schlank – Trug eine schwarze Jacke

Täter 2 – Trug ein graues Basecap mit einem schwarzen ADIDAS-Emblem

Zeugen gesucht: Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wem sind gestern Nachmittag in der Möllner Landstraße oder Umgebung zwei junge Männer aufgefallen, auf die die Beschreibung zutrifft?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek, unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

Oststeinbek

Arbeitsunfall: Müllmann zwischen Laster und Zaunpfahl eingeklemmt

Veröffentlicht

am

Feuerwehr im Einsatz
Symbolfoto: SL

Oststeinbek – Die Feuerwehr Oststeinbek wurde heute um 7.49 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Hochkamp / Ecke Anne-Jennfeldt-Straße in Oststeinbek alarmiert. Ein Mitarbeiter der Müllabfuhr wurde zwischen dem Müllabfuhr-Fahrzeug und einem Zaunpfeiler eingequetscht.

Der betroffene Mitarbeiter der Müllabfuhr stand auf dem Trittbrett am Heck des Müll-abfuhr-Fahrzeugs. Beim Passieren einer engen Kurve wurde er zwischen dem aus-schwenkenden Heck des Fahrzeugs und einem gemauerten Zaun-Eckpfeiler eingequetscht. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen am Bein zu. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war er jedoch nicht mehr eingeklemmt und wurde schon von Anwohnern betreut. Die Feuerwehr Oststeinbek übernahm die Erstversorgung des Verletzten und unterstützte den Rettungsdienst.

Im Einsatz waren vier Feuerwehrfahrzeuge mit 19 Einsatzkräften, Rettungswagen und Notarzt sowie die Polizei. Der Einsatz dauerte eine gute Stunde.

Weiterlesen

Hamburg

Oststeinbek: Tankstellenüberfall aufgeklärt

Veröffentlicht

am

Mannin Handschellen (Symbolbild). Foto: Shutterstock.com

Oststeinbek – Anfang Februra kam es in Oststeinbek zu einem Überfall auf die HEM-Tankstelle. Dieser Überfall konnte nun aufgeklärt werden.

“Die während der Tatausführung angefertigten Bilder der Videoanlage in der Tankstelle brachten den Durchbruch. Es wurde schnell ein Tatzusammenhang zu zwei weiteren Raubtaten im angrenzenden Hamburg hergestellt”, so Polizeisprecherin Rena Bretsch.

In enger Zusammenarbeit mit der Polizei Hamburg konnten zunächst zwei der Polizei bekannte 19jährige Tatverdächtige ermittelt werden, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg in Untersuchungshaft genommen wurden.

Im Rahmen von anschließenden Durchsuchungen ergaben sich Hinweise auf zwei weitere Tatverdächtige, einen 16-jährigen Hamburger und einen 17-jährigen aus Pinneberg. Diese beiden Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Weiterlesen

Oststeinbek

Autoscheibe eingeschlagen: Vier maskierte Männer überfallen Frau in Tiefgarage

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Oststeinbek – Am 3. April kam es gegen 12.20 Uhr in einer Tiefgarage in der Möllner Landstraße in Oststeinbek zu einem Überfall.

Eine 46-jährige Oststeinbekerin hatte mit ihrem Pkw in der besagten Tiefgarage geparkt. Mit im Fahrzeug befand sich ein 26-jähriger Mann aus Hamburg. Beide wollten die über der Garage befindliche Sparkasse aufsuchen.

Vor Verlassen des Fahrzeugs erschienen plötzlich vier maskierte Personen am Fahrzeug und versuchten dieses gewaltsam zu öffnen. Als das misslang, schlug einer der Personen die Scheibe der Beifahrertür ein, griff durch das Fenster und entwendeten einen Rucksack. Anschließend liefen alle vier Personen weg, stiegen in einen grünen BMW Kombi der in der Garage abgestellt war und fuhren davon. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Der entwendete Rucksack war grün, mit zwei auffälligen hellen Lederstreifen als Verschluss und hatte einen Wert von ca. 50 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wer hat einen grünen BMW Kombi gesehen und kann möglicherweise Angaben zum Kennzeichen machen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

Weiterlesen