Folge uns!

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Ausgebrannter VW-Bus zuvor in Lübeck gestohlen

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – In der Nacht auf Donnerstag ist in Bad Oldesloe im Rümpeler Weg in der Nähe des Kleingartenvereins Radeland ein VW-Kleinbus komplett ausgebrannt. Das Fahrzeug wurde zuvor in Lübeck gestohlen.

Passanten hatten das Feuer bemerkt und die Polizei benachrichtigt. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, brannte der VW-Bus nach ersten Berichten bereits in voller Ausdehnung.

Die Augenzeugen sollen bisher Unbekannte beobachtet haben, die sich aus dem Bereich der Brandstelle in Richtung Innenstadt fortbewegten. Aktuell ist daher von Brandstiftungen auszugehen. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeug, das komplett ausbrannte. Ein Übergreifen der Flammen auf die Umgebung wurde verhindert. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die von den Augenzeugen beobachteten Personen konnten in der Nacht durch die Polizei nicht mehr gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an. Welchen Hintergrund die Tat haben könnte, ist zur Zeit noch unbekannt.

Vor wenigen Wochen war einige hundert Meter weitere ein Fahrzeug aus politischen Motiven in Brand gesteckt worden. Ein Zusammenhang besteht aber offenbar nicht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der VW Multivan zuvor im Lübecker Gewerbegebiet Schwertfegerstraße gestohlen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen hat die Oldesloer Kriminalpolizei übernommen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Weiterlesen
Werbung
Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Bad Oldesloe

14 neue Fälle in Stormarn: Corona-Inzidenzwert sinkt auf 60,5

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Gesamtzahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn beträgt 993 (Stand: 29.10., 13 Uhr). Damit sind seit gestern 14 neue Fälle hinzugekommen.

Davon sind 718 Personen wieder genesen, 234 aktuell in Quarantäne, fünf in stationärer Behandlung. 36 Personen sind verstorben.

Im Kreis Stormarn (244.594 EinwohnerInnen) wurden innerhalb der letzten sieben Tage 148 Neuinfektionen bestätigt. Das entspricht einem Inzidenzwert von 60,5 Infektionen pro 100.000 EinwohnerInnen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Biotop in Poggensee zerstört: Fäll-Aktion in geplantem Schutzgebiet schockt Oldesloer Lokalpolitiker

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Diese Aktion könnte das Ende sein für ein im Oldesloer Ortsteil geplantes Wohngebiet: Am Wochenende ist die Fläche möglicherweise unrechtmäßig gerodet worden. Es handelt sich laut SPD um ein im Flächennutzungsplan eingetragenes Biotop.

Hier war mal ein Biotop. Foto: H.-H. Roden

Der SPD-Stadtverordnete Hermann Roden spricht von einer „Nacht-und Nebelaktion“, in der das Biotop am Wochenende 24./25. Oktober zerstört wurde. Mit schwerem Gerät sei dort das vorhandene Gehölz abgesägt worden.

„Dieses Biotop lag mittig in einem Bereich des Ortsteils Poggensee, der als Landschaftsschutzgebiet geplant war“, sagt Roden.

Private Bestrebungen, hier ein neues Baugebiet zu errichten, sollten im Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschuss am 29. Oktober und ebenso im Wirtschafts- und Planungaussschuss am 2. November diskutiert werden.

Nun wurden bereits neue Fakten geschaffen, bevor in den Ausschüssen diskutiert und beschlossen werden konnte. Die SPD Bad Oldesloe verurteilt dieses Vorgehen.

„Die neu geschaffenen Tatsachen stoßen auch in der Verwaltung auf absolutes Unverständnis“, berichtet Hermann Roden aus einem Telefonat mit dem städtischen Bauamtsleiter. Nun müssen von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Stormarn diese Tatsachen neu bewertet werden.

„Bevor nicht klar ist, welche Auswirkungen, Folgen und Konsequenzen diese Frevel-Aktion haben wird, kann keine Entscheidung getroffen werden“, sagt Björn Wahnfried, Fraktionsvorsitzender der SPD.

Die SPD begrüßt es daher, dass eine Entscheidung über ein mögliches Baugebiet folgerichtig vertagt und die Punkte von der Tagesordnung gestrichen werden.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Keine Mini-Züge in der Sporthalle: Oldesloer Modellbahn-Ausstellung fällt aus

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Kurz und knapp teilen die Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe mit: Die Modellbahnausstellung wird in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Modellbahn Foto: Schleicher/Hfr

Eigentlich wäre das über die Grenzen Oldesloes hinaus bekannte Treffen von Modellbahnern in diesem Jahr zum 35. Mal veranstaltet worden.

“Wir hoffen sehr, dass wir diese Ausstellung im November 2021 wieder durchführen können”, sagt Uwe Schleicher von den Modellbahnfreunden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung