Folge uns!

Trittau

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer besuchte “lebendige Unternehmen” in Trittau

Veröffentlicht

am

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer und der Landtagsabgeordnete Tobias von Pein (rechts) besuchten Unternehmen in Trittau. Foto: hfr

Trittau – Am vergangenen Freitag besuchte der Wirtschaftsminister des Landes Schleswig-Holstein zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Tobias von Pein verschiedene Geschäfte des Einzelhandels in Trittau und besichtigte den KFZ-Meisterbetrieb Broers.

Auf seiner Tour durch die Poststraße in Trittau besuchte er gemeinsam mit Tobias von Pein u.a. die Druckerei des Hahnheider Landboten, der seit vielen Jahren eine Institution in der Region rund um die Hahnheide ist. Anschließend besuchte er verschiedene Einzelhändler, darunter auch “Ihre Galerie”. Hier traf der Minister die Vorsitzende der örtlichen Gewerbegemeinschaft Trittau (GGT) und tauschte sich über verschiedene Themen aus. Unter anderem ging es um schnelles Internet, Infrastruktur, Unterstützung von Selbstständigen und die Entwicklung des Einzelhandels in Trittau.

Der Landtagsabgeordente Tobias von Pein zeigte dem Minister das bunte Treiben in der Poststraße: “Es sind vor allem die kleinen Betriebe und Geschäfte, die den Ort hier bereichern. Sie sind ein wichtiger Teil der Wirtschaft in Trittau.” Anschließend besuchte der Minister den KFZ-Meisterbetrieb Broers. Dieses familiengeführte Unternehmen arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich und hat sich von einem Garagenbetrieb zu einem hoch professionellen Ausbildungsbetrieb mit mehreren modernen Hebebühnen entwickelt und stetig expandiert. “Eine echte Erfolgsgeschichte”, so von Pein.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Trittauer (38) zum zweiten Mal alkoholisiert am Steuer erwischt

Veröffentlicht

am

Reinbek – Am 13. Oktober, um 17:50 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Ratzeburg einen Pkw mit Hamburger Kennzeichen in der Liebigstraße in Reinbek.

Alkoholtest (Symbolbild). Foto: polizei

Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle ermittelten die Polizisten, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen im September 2020 in Hamburg gestohlen wurden. Zudem war der Audi A3 bereits im September 2020 abgemeldet worden und besaß keine Haftpflichtversicherung mehr.

Im Gespräch gab der Fahrzeugführer, ein 38-jähriger Trittauer, den Beamten gegenüber an, dass er zur Zeit keinen gültigen Führerschein besitzen würde und vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert habe.

Er habe den Führerschein bereits schon einmal wegen des Führen eines Kraftfahrzeuges unter Alkoholeinfluss verloren.

Bei einer Atemalkoholmessung konnte ein Promillewert von 0,89 festgestellt werden. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Kennzeichenschilder, sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Dem Beschuldigten wurden die Weiterfahrt sowie das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Die umfangreichen Ermittlungen wurden durch die Polizei Reinbek aufgenommen.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Autofahrerin (39) kommt unter Alkoholeinfluss von der Straße ab

Veröffentlicht

am

Trittau – Am 11. Oktober, kam es um 1:50 Uhr auf der Hamfelder Straße, zwischen Köthel und Hamfelde, zu einem Verkehrsunfall, bei dem die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Eine 39 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim befuhr die Hamfelder Straße in Richtung Köthel. In einer Rechtskurve kam sie ohne Fremdbeteiligung von der Fahrbahn nach links ab und verlor die Kontrolle über ihren Mercedes Vaneo. Dabei fuhr sie in einen Graben und stieß mit Knickgehölz zusammen. Durch die Wucht des Zusammenpralls kippte der Pkw auf die rechte Fahrzeugseite und blieb in dieser Position liegen.

Der Fahrzeugführerin war es zunächst nicht möglich, selbstständig aus ihrem Pkw herauszuklettern.

Durch die umgehend eingetroffenen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Köthel konnte die Frau aus ihrem Fahrzeugwrack befreit werden.

Bei der Klärung des Unfallherganges nahmen die Polizeibeamten bei der Fahrzeugführerin Atemalkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 0,97 Promille.

Die Polizeibeamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an. Der Führerschein der Fahrzeugführerin wurde sichergestellt.

Die 39-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Ihr Pkw war stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Auf sie kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Unbekannte laden illegal Müll in Lauenburg und Stormarn ab

Veröffentlicht

am

Kasseburg/Trittau – Nachdem am 12. August auf einem Feldweg zwischen der Verbindungsstraße Möhnsen und Kasseburg in Kasseburg illegal abgelagerter Müll aufgefunden wurde, sucht die Polizei Zeugen.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Unbekannte luden im Feldweg ca. 5 Kubikmeter Styroporplatten mit Bitumenkleberanhaftungen und Dachpappe ab und entfernten sich anschließend.

Hinweise auf den Verursacher ließen sich nicht erlangen. Entsprechend hoffen die Umweltermittler durch Hinweise aus der Bevölkerung auf die Spur der Verantwortlichen zu kommen.

Zu einem gleichgelagerten Fall ist es auch in Trittau, Am Sportplatz, Großenseer Straße gekommen.

Auch dort wurde illegal Müll abgelagert. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Eine derartige Ablagerung von Abfällen stellt eine Straftat gemäß § 326 StGB dar. Die Beamten des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres Ratzeburg haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten mögliche Zeugen, sich unter 04541/809-1321 zu melden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung