Folge uns!

Bad Oldesloe

Sparkassen-Aktion: 19 Stormarner Vereine unter den Gewinnern

Veröffentlicht

am

Großer Jubel in Eutin bei den Erstplatzierten.  Foto: Sparkasse Holstein/hfr

Großer Jubel in Eutin bei den Erstplatzierten.
Foto: Sparkasse Holstein/hfr

Bad Oldesloe / Eutin – Die meisten Stimmen des großen Votings gingen am Ende nach Eutin. Am Montag, 20. Februar 2017, kurz nach 12 Uhr: Aus den Räumen der Ev.-Luth. Kindertagesstätte Schneckenhaus in Eutin ist ein lauter Jubel zu hören. Bis zum Schluss haben Klein und Groß zusammen mitgefiebert – und es am Ende geschafft: Sie haben das Online-Voting der Aktion 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region der Sparkasse Holstein gewonnen. Damit sichert sich das Schneckenhaus eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro für neue Wipptiere in Form von Pferden.

Seit gestern sind das Online-Voting und damit auch die diesjährige Auflage der Aktion 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region beendet. 58.131 Stimmen wurden insgesamt abgegeben, das Schneckenhaus erhielt 1.509 davon. Aber nicht nur die Kita zählt zu den Gewinnern: Die Sparkasse Holstein unterstützt die 30 bestplatzierten Projekte mit jeweils 1.000 Euro. Darunter sind sieben aus Ostholstein, 19 aus Stormarn, zwei aus Norderstedt und zwei aus Hamburg.

Über 100 Bewerbungen waren eingegangen. Wer zu den 30 Gewinnern gehören soll, durfte die Bevölkerung vom 15. bis 20. Februar 2017 per Online-Voting entscheiden.

„Schon bei der letzten Auflage unserer Aktion hat uns das hohe Engagement der Teilnehmenden während der Voting-Phase mehr als beeindruckt. Und auch wenn wir es kaum für möglich gehalten haben: 2017 wurde dieses Engagement noch einmal getoppt“, freut sich der Vorstandvorsitzende Dr. Martin Lüdiger.

Dies belegt auch die Zahl der abgegebenen Stimmen: „Es wurden noch einmal über 6.000 Stimmen mehr abgegeben als im letzten Jahr – und das bei einem kürzeren Voting-Zeitraum. Im Vergleich zur ersten Auflage konnten wir die Votes inzwischen sogar um fast 22.000 steigern“, so Lüdiger.

Insbesondere in den sozialen Medien waren die Teilnehmenden wieder sehr aktiv. Aber auch in Vereinszeitschriften, Newslettern sowie sogar über die regionalen Zeitungen haben die Vereine, Verbände und Einrichtungen zum Abstimmen aufgerufen. „Ohne das hohe Engagement aller Teilnehmenden, aber auch die gute Berichterstattung in den Medien wäre unsere Aktion nicht die Erfolgsgeschichte, die sie heute ist“, dankt Lüdiger allen Beteiligten.

Kreativpreise gehen nach Eutin und Bargteheide

Neben den 30.000 Euro wurden im Rahmen der AKtione in diesem Jahr zum ersten Mal auch zwei Kreativpreise vergeben. Das beste Bewerbungsfoto sowie das beste Bewerbungsvideo werden mit je 500 Euro prämiert. Durchgesetzt haben sich hier die Katholische Kindertagesstätte Spatzennest in Eutin in der Kategorie Foto und der DRK-Ortsverein Bargteheide u.U. e.V. in der Kategorie Video. „Die Auswahl ist unserer Jury nicht leicht gefallen, denn vor allem bei den Videos haben sich die Vereine mächtig ins Zeug gelegt“, berichtet Lüdiger.

„Die Möglichkeit, sich mit einem Video zu bewerben, gab es in diesem Jahr zum ersten Mal. Bei den Teilnehmenden ist das super angekommen. Man merkt, wie viel Herzblut in jedem der kleinen Filme steckt“, ergänzt der Vorstandsvorsitzende.

Diese Stormarner Vereine sind unter den Gewinnern: 

Stimmen

1107

Schulverein der Grundschule Am Hagen e.V.

Mit Schwung in die Pause…

1092

Kita Rethwisch

Kletterschnecke

1116

Waldkindergarten Muckestutz e.V.

Eine neue Komposttoilette

1130

Erle – Erleben leben e.V.

Holz und Baumaterial für einen Kleintierstall

1103

TSV Bargteheide – Abteilungen Handball & Turnen

Eine Reinigungsmaschine für unsere Sporthalle

1094

Delingsdorfer Sportverein

Neuer Übungsraum

1055

Verein zur Förderung einer Waldorfschule in Stormarn e.V.

Ein Dach für jedes Wetter

1254

Jugendfeuerwehr Barsbüttel

Dienstmützen & Fleecejacken

1417

TSV Glinde von 1930 e. V. – Tennisabt.

Defibrillator für unsere Tennisanlage

1271

DRK Großhansdorf und Umgebung e.V.

Finanzierung eines eigenen RTW für die DRK Bereitschaft

1078

Förderverein INFINITA – Grenzenlos Lernen e.V.

Ausstattung für unsere neuen Schulräume

1127

TuS Hoisdorf e.V

Aussenlautsprecher-Anlage

1220

Oststeinbeker SV – Badminton

Neues Badminton-Equipment für die Jugendförderung

1174

Verein zur Förderung der Grundschule Mühlenredder e.V.

Bolzplatz

1220

SV Preußen von 1909 e.V. Reinfeld

Samicap – abwechslungsreiches und effektives Fußballtraining

1202

SV Hamberge e.V.

Erneuerung der Einbruchsmeldeanlage

1105

Reit- und Fahrverein Hoisbüttel

Voltigierausrüstung

1198

Freundeskreis der Mühlau-Schule e.V.

Schülergalerie Mühlau-Schule Trittau

1127

Kita Kinderzeit

Wir bauen eine Pergola

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Erneut Impfaktion im Oldesloer Hölk ohne Anmeldung

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am Mittwoch, den 19. Januar besteht im Treffpunkt Plan B Im Hölk 2 in Bad Oldesloe erneut die Möglichkeit, sich zwischen 9:30 und 17:30 Uhr gegen Corona impfen zu lassen.

Die Hölk- und Poggenbreeden-Hochhäuser in Bad Oldesloe

Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen sowie Booster-Impfungen. Eine Impfärztin berät vor Ort. Kinder können ab 12 geimpft werden. Ab 14 Jahren dürfen sie allein in die Impfung einwilligen. Die Teams sind mit den Impfstoffen von BioNTech und Moderna ausgestattet.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mitgebracht werden muss lediglich ein gültiges Ausweisdokument und ein Impfpass, sofern vorhanden.  

Das Treffpunkt-Team empfiehlt allen, die noch nicht geimpft sind, diesen unkomplizierten Termin ohne Anmeldung im Treffpunkt unbedingt zu nutzen.

Quartiersmanagerin Maria Herrmann betont: „Die letzte Aktion im November mit fast 400 Teilnehmern war ein großer Erfolg. Deshalb haben wir uns entschieden, diese Impfangebote auch weiter zu organisieren. Wir sind sicher, dass auch diesmal alles in entspannter Atmosphäre abläuft“.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Waren werden knapp: BrAWO-Center bittet um Möbelspenden

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Beim BrAWO-Center Bad Oldesloe werden die Waren knapp. Besonders die Auswahl an Möbeln, Haushaltswaren und Kinderspielzeug ist inzwischen überschaubar.

„Wer sich von alten, aber gut erhaltenen Möbeln trennen möchte, sollte uns anrufen. Wir vereinbaren einen Termin, bauen ab und transportieren die Möbelstücke zu uns“, erklärt Betriebsleiter Thorsten Ehlers. Auch alte Fahrräder, die wieder fahrtüchtig gemacht worden sind, stehen bei den Kunden hoch im Kurs. Dieser Bereich ist in den vergangenen Monaten weiter ausgebaut worden.

Das BrAWO-Center, Im Hölk 2, ist telefonisch unter der Nummer 0 45 31 – 80 40 810 oder per E-Mail unter brawo-center.oldesloe@awo-bildungundarbeit.de zu erreichen.

Der Zulauf in der Einrichtung der AWO Bildung und Arbeit (AWO BA) im Kreis Stormarn ist trotz der Pandemie ungebrochen. Neben Möbeln sind vor allem Kleidungsstücke, besonders Kinderkleidung, aber auch Hausrat wie zum Beispiel Töpfe, Pfannen, Geschirr, Handtücher und Gardinen sehr begehrt.

Die Sozialkaufhäuser der AWO BA – wie hier das BrAWO-Center Bad Oldesloe – verbinden drei Zielrichtungen miteinander: Zum einen werden gespendete Gegenstände sehr günstig an bedürftige Familien verkauft, zum anderen sorgen sie für sinnvolle Beschäftigung für Menschen in Arbeitsgelegenheiten (AGH). Darüber hinaus landen brauchbare Dinge nicht einfach auf dem Sperrmüll, sondern werden wieder in den Verwertungskreislauf gebracht.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer Polizei nimmt Verdächtigen nach Einbruch in Waschanlage fest

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – In der Neujahrsnacht (01.01.2022) nahmen Polizeibeamten einen 42-jährigen Mann fest, der sich zuvor wohl Zutritt zu einer Waschanlage in der Lily-Braun-Straße in Bad Oldesloe verschafft hatte.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 3.40 Uhr wurden die Beamten in die Lily-Braun-Straße entsandt, nachdem dort der Einbruchsalarm ausgelöst wurde.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine gewaltsam geöffnete Tür an einem Rolltor fest. Bei der Absuche des Objektes befanden sich keine Täter mehr in den Räumlichkeiten.

Im Rahmen von sofortigen Fahndungsmaßnahmen konnte auf der B 208 in der Ratzeburger Straße ein 42-jähriger Tatverdächtiger aus Nordwestmecklenburg mit seinem Fahrzeug gestellt und vorläufig festgenommen werden.

In dem Wagen wurde Einbruchswerkzeug gefunden.

Stehlgut war nach erster Prüfung des Betreibers der Waschanlage nicht zu beklagen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Tatverdächtige nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er wird sich wegen des versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall verantworten müssen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung