Folge uns!

Bad Oldesloe

Jahresabschlusskonzert: Jetzt wollen Jeden Tag Silvester die Stormarnhalle füllen!

Veröffentlicht

am

Bassist Till Krohn und Frontmann Bertram Ulrich von JeTaSi mit Kyra Hilmer (LED Events), Marlene Schenk (Stormarnlive.de), Kathrin Offen (Stadt Bad Oldesloe) und Benjamin Rodloff (LED Events). Foto: Fischer

Bassist Till Krohn und Frontmann Bertram Ulrich von JeTaSi mit Kyra Hilmer (LED Events), Marlene Schenk (Stormarnlive.de), Kathrin Offen (Stadt Bad Oldesloe) und Benjamin Rodloff (LED Events). Foto: Fischer

Bad Oldesloe – Schon seit einiger Zeit gehört die Oldesloer Band Jeden Tag Silvester (JeTaSi) sozusagen zur Mittelgewichtsklasse in der deutschprachigen Popmusi-Szene. Sie standen mit Bands wie Silbermond oder mit Johannes Oerding auf der Bühne und touren quer durch die Republik. Doch mindestens einmal im Jahr spielen die Oldesloer in ihrer Heimatstadt – in der Vorweihnachtszeit. So ist es Tradition.

Auch in diesem Dezember stehen die Mukker auf der Bühne – allerdings in einem ganz anderen Rahmen: Sie wollen die Stormarnhalle füllen. Mit 1600 Stehplätzen wäre es das größte Konzert, das die Band je gegeben hat – wenn es ausverkauft sein wird. Auch für Bad Oldesloe setzt das neue Maßstäbe. Eine Musikveranstaltung dieser Größe in einem geschlossenen Raum gab es hier noch nie.

Ihren bisher größten Live-Auftritt hatte JeTaSi – vom im TV übertragenen Bundesvision Songcontest einmal abgesehen – in der MuK in Lübeck. „Das diesjährige Weihnachtskonzert ist schon eine Nummer“, sagt Frontsänger Bertram Ulrich nicht ganz unbeeindruckt von der Größe der Stormarnhalle. Das Heimatkonzert sei schon immer etwas besonderes gewesen. Traditionell nutzt die Band auch die Gelegenheit, um ein paar neue Stücke zu präsentieren – das vor dem anspruchsvollsten Publikum, das eine Band haben könnte – eingefleischte Fans, Familie, Freunde. „Wir nennen die immer die Mukker-Polizei“, sagt Bassist Till Krohn. „Wenn da was verkehrt läuft oder wir uns nicht anstrengen, bekommen wir das am nächsten Tag an der Kasse bei Sky direkt aufs Brot geschmiert“, lachen die Musiker.

Bislang gaben Jeden Tag Silvester ihr Jahresabschluss-Konzert im kleinen Rahmen, erst in der Musikkneipe Old Esloe und vor einem Jahr dann im etwas größeren Fetenwerk (ehemals Feierwerk). Schon dort musste die Band zwei Konzerte geben, um die Nachfrage zu befriedigen. Die neue Größenordnung ist jedoch nicht nur der steigenden Popularität der Band geschuldet. Es ist auch eine Art Feldversuch: Kann ein Konzert dieses Ausmaßes in Bad Oldesloe funktionieren?

“Jeden Tag Silvester hat eine starke  Fanbase“

Benjamin Rodloff von LED Events hat die Organisation übernommen und ist sich sicher: Das klappt. „Wir wollen hier was auf die Beine stellen und Jeden Tag Silvester hat eine große Fanbase“, sagt der Event-Experte. Schon jetzt sind rund 400 Tickets verkauft. Medienpartner ist das Online-Newsportal Stormarnlive.de.

Um Atmosphäre in der meist für Sportveranstaltungen genutzten Halle zu schaffen, wird die große Fensterfront abgehängt, eine große Bühne und Getränke-Stände aufgebaut. Als Vorband spielt die Hamburger Combo „Liza&Kay“, die gerade ihr zweites Album aufnimmt und im KuB bei “Klang trifft Stadt” zu erleben war.

Beim JeTaSi-Konzert soll es  auch einen weiteren Slot geben, um den sich Künstler – Bands und Musiker, aber auch Kleinkünstler wie etwa Poetry-Slammer – bewerben können (Bewerbungen mit Beschreibung und einer Kostprobe in Form eines Songs oder Youtube-Links an bands@led-events.com).

Die Stadt Bad Oldesloe unterstützt das Konzert mit 2000 Euro inklusive der Nutzung der Stormarnhalle. Die ursprünglich beantragte Summe von 4.900 Euro hatte die Lokalpolitik nicht freigegeben. Katrin Offen vom Veranstaltungsmanagement der Verwaltung: „Es ist natürlich in unserem Sinne, dass eine Band wie Jeden Tag Silvester ihre Jahresabschlusskonzerte auch weiterhin hier bei uns gibt.“

Folgende Firmen unterstützen das von der Oldesloer Firma B&S Car Audio präsentierte Event finanziell oder mit Sachleistungen. Ohne sie wären die vergleichsweise niedrigen Eintrittpreise und die ganze Veranstaltung in dieser Form nicht möglich:

B&S, Stadt Bad Oldesloe, Hagebaumarkt, DM, Hako, Stormarnlive.de, Handke Friseur, Autohaus Schröder, Famila Markt, Kuhlke, HKL, Melli&Minzi, Sparkasse Holstein, Klangstadt, Sesiani OK Trendwerbung, Oldesloer Korn.

Jahresabschlusskonzert der Band Jeden Tag Silvester am Freitag, 23. Dezember, ab 18 Uhr in der Stormarnhalle. Tickets (22 Euro) gibt es bei Friseur Handke, Melli&Minzi, im Autohaus Schröder, bei B&S Car Audio, Famila und im Eventim-Ticketshop (Stormarner Tageblatt, Mühlenstraße 21). Außerdem online unter www.eventim.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

TÜV gefälscht: Oldesloer Polizei zieht Gammel-Sprinter aus dem Verkehr

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Völlig durchgerostet und mit gefährlichen Mängeln: Die Oldesloer Autobahnpolizei hat einen Sprinter aus dem Verkehr gezogen. Wie sich herausstellte, war das HU-Gutachten gefälscht.

Fotos. Polizei

Am 25.September 2021, gegen 10:30 Uhr, stoppten Beamte des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Bad Oldesloe auf der A1 an der Anschlussstelle Bad Oldesloe, einen Hamburger Fiat-Sprinter zu einer Fahrzeugkontrolle.

Bei der Begutachtung des Baufahrzeuges aus Hamburg fielen diverse Mängel wie Unfallschäden, starke Durchrostungen und technische Mängel an der Beleuchtung auf.

Stutzig wurden die Beamten bei der Durchsicht der Fahrzeugpapiere und der Inaugenscheinnahme des Kennzeichens, als diese eine Fälligkeit zur nächsten Hauptuntersuchung für den Juni 2022 aufwiesen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Stempel eines technischen Überprüfungsvereins in den Fahrzeugpapieren gefälscht und die Hauptuntersuchungsplakette von einem anderen Fahrzeug abgelöst und auf das Kennzeichen des LKW geklebt wurde.

Das Fahrzeug selbst fiel zuletzt Ende 2020 mit diversen Durchrostungen und dem Hinweis “gefährlichen Mängel” durch die Hauptuntersuchung.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 20- jährigen Halter und den 52- jährige Fahrer aus Hamburg wegen des Verdachts der Urkundenfälschung in zwei Fällen. Die Weiterfahrt mit dem Fahrzeug wurde untersagt.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Nach CDU-Pannen-Wahlkampf: Junge Union greift Laschet an

Veröffentlicht

am

Zahnloses Programm, Beschimpfungen im Wahlkampf, zahlreiche Patzer des CDU-Kandidaten: Die Junge Union Herzogtum Lauenburg übt nach der Bundestagswahl heftige Kritik an Armin Laschet und fordert “personelle Konsequenzen”.

Foto: JU

„Lange Monate haben wir nichts gesagt und an einem Strang gezogen“, sagt Florian Slopianka, Kreisvorsitzender der Jungen Union Herzogtum Lauenburg und Mitglied im Landesvorstand der Jungen Union Schleswig-Holstein.

Mit dem Rückhalt ist es jetzt, einen Tag nach dem CDU-Wahldesaster, offenbar vorbei:

„Wir haben an tausenden Haustüren geklingelt, uns an Wahlständen für Lacher und Ideenlosigkeit beschimpfen lassen und rechtfertigen müssen. Geholfen hat dies offensichtlich nichts.“

In einer Pressemitteilung schreibt sich der Jungpolitiker den Frust der letzten Monate von der Seele. Armin Laschet und alle, die für seine Kanzlerkandidatur verantwortlich sind, kommen dabei alles andere als gut weg.

„Die Bundestagswahl ist eine Katastrophe für die CDU. Dieses Ergebnis haben diejenigen persönlich zu verantworten, die der Parteibasis und der Bevölkerung bei der Nominierung des Kanzlerkandidaten bewusst den Rücken zugekehrt haben. Hier müssen jetzt auch persönliche Konsequenzen folgen.“

Und für die JU ist an der Zeit für einen „radikalen Neuanfang“

„Zu sehr haben Proporz und Genügsamkeit die letzten Jahre geprägt. Zu wenig haben wir den Mut zu klaren Positionen gefunden. Das muss sich jetzt dringend ändern. Die alten Parteistrukturen der CDU haben ausgedient“, so Florian Slopianka. Er fordert eine stärkere Einbindung aller Parteimitglieder, „um den Neuanfang auf die Beine zu stellen.“

Neben dem Kanzlerkandidaten und „zahnlosen“ Programm kritisiert Florian Slopianka auch die Kampagne zur Bundestagswahl:

„Die SPD spielte in den Betrachtungen des Adenauerhauses offensichtlich keine Rolle. Eine fatale Fehleinschätzung. Konfrontationen wurden bei nahezu keinen Themen gesucht.“

Gleichzeitig bekennt er: „Es tut mir weh, diese Worte zu wählen. Jetzt werden sicherlich viele Kritik üben daran, dass ich meine Einschätzung der Dinge öffentlich mache. Doch das, was wir mit dieser Bundestagswahl erlebt haben, verlangt nach einem lauten Aufschrei.“

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Mann verletzt sich während der Fahrt mit Schusswaffe

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Während der Fahrt hat sich ein Mann auf der Autobahn 1 bei Bad Oldesloe mit einer Schusswaffe lebensgefährlich verletzt. Der Hamburger verstarb Stunden später im Krankenhaus.

Rettungsdienst im Einsatz Symbolfoto: SL

Zu dem tragischen Vorfall kam es am 25. September zwischen den Anschlussstellen Bad Oldesloe und Bargteheide.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist ein 68- jähriger Fahrer aus Hamburg in Fahrtrichtung Fehmarn unterwegs gewesen. Im Verlauf der Fahrt habe er vermutlich in suizidaler Absicht eine Schusswaffe gegen sich selbst gerichtet. Das Fahrzeug fuhr danach gegen die Mittelschutzplanke und kam im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn ab. Ungefähr 100 Meter neben der Fahrbahn kam das Fahrzeug auf einem Feld zum Stehen.

Der Fahrzeugführer wurde lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenige Stunden später verstarb.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung