Folge uns!

Bad Oldesloe

Jahresabschlusskonzert: Jetzt wollen Jeden Tag Silvester die Stormarnhalle füllen!

Veröffentlicht

am

Bassist Till Krohn und Frontmann Bertram Ulrich von JeTaSi mit Kyra Hilmer (LED Events), Marlene Schenk (Stormarnlive.de), Kathrin Offen (Stadt Bad Oldesloe) und Benjamin Rodloff (LED Events). Foto: Fischer

Bassist Till Krohn und Frontmann Bertram Ulrich von JeTaSi mit Kyra Hilmer (LED Events), Marlene Schenk (Stormarnlive.de), Kathrin Offen (Stadt Bad Oldesloe) und Benjamin Rodloff (LED Events). Foto: Fischer

Bad Oldesloe – Schon seit einiger Zeit gehört die Oldesloer Band Jeden Tag Silvester (JeTaSi) sozusagen zur Mittelgewichtsklasse in der deutschprachigen Popmusi-Szene. Sie standen mit Bands wie Silbermond oder mit Johannes Oerding auf der Bühne und touren quer durch die Republik. Doch mindestens einmal im Jahr spielen die Oldesloer in ihrer Heimatstadt – in der Vorweihnachtszeit. So ist es Tradition.

Auch in diesem Dezember stehen die Mukker auf der Bühne – allerdings in einem ganz anderen Rahmen: Sie wollen die Stormarnhalle füllen. Mit 1600 Stehplätzen wäre es das größte Konzert, das die Band je gegeben hat – wenn es ausverkauft sein wird. Auch für Bad Oldesloe setzt das neue Maßstäbe. Eine Musikveranstaltung dieser Größe in einem geschlossenen Raum gab es hier noch nie.

Ihren bisher größten Live-Auftritt hatte JeTaSi – vom im TV übertragenen Bundesvision Songcontest einmal abgesehen – in der MuK in Lübeck. „Das diesjährige Weihnachtskonzert ist schon eine Nummer“, sagt Frontsänger Bertram Ulrich nicht ganz unbeeindruckt von der Größe der Stormarnhalle. Das Heimatkonzert sei schon immer etwas besonderes gewesen. Traditionell nutzt die Band auch die Gelegenheit, um ein paar neue Stücke zu präsentieren – das vor dem anspruchsvollsten Publikum, das eine Band haben könnte – eingefleischte Fans, Familie, Freunde. „Wir nennen die immer die Mukker-Polizei“, sagt Bassist Till Krohn. „Wenn da was verkehrt läuft oder wir uns nicht anstrengen, bekommen wir das am nächsten Tag an der Kasse bei Sky direkt aufs Brot geschmiert“, lachen die Musiker.

Bislang gaben Jeden Tag Silvester ihr Jahresabschluss-Konzert im kleinen Rahmen, erst in der Musikkneipe Old Esloe und vor einem Jahr dann im etwas größeren Fetenwerk (ehemals Feierwerk). Schon dort musste die Band zwei Konzerte geben, um die Nachfrage zu befriedigen. Die neue Größenordnung ist jedoch nicht nur der steigenden Popularität der Band geschuldet. Es ist auch eine Art Feldversuch: Kann ein Konzert dieses Ausmaßes in Bad Oldesloe funktionieren?

“Jeden Tag Silvester hat eine starke  Fanbase“

Benjamin Rodloff von LED Events hat die Organisation übernommen und ist sich sicher: Das klappt. „Wir wollen hier was auf die Beine stellen und Jeden Tag Silvester hat eine große Fanbase“, sagt der Event-Experte. Schon jetzt sind rund 400 Tickets verkauft. Medienpartner ist das Online-Newsportal Stormarnlive.de.

Um Atmosphäre in der meist für Sportveranstaltungen genutzten Halle zu schaffen, wird die große Fensterfront abgehängt, eine große Bühne und Getränke-Stände aufgebaut. Als Vorband spielt die Hamburger Combo „Liza&Kay“, die gerade ihr zweites Album aufnimmt und im KuB bei “Klang trifft Stadt” zu erleben war.

Beim JeTaSi-Konzert soll es  auch einen weiteren Slot geben, um den sich Künstler – Bands und Musiker, aber auch Kleinkünstler wie etwa Poetry-Slammer – bewerben können (Bewerbungen mit Beschreibung und einer Kostprobe in Form eines Songs oder Youtube-Links an bands@led-events.com).

Die Stadt Bad Oldesloe unterstützt das Konzert mit 2000 Euro inklusive der Nutzung der Stormarnhalle. Die ursprünglich beantragte Summe von 4.900 Euro hatte die Lokalpolitik nicht freigegeben. Katrin Offen vom Veranstaltungsmanagement der Verwaltung: „Es ist natürlich in unserem Sinne, dass eine Band wie Jeden Tag Silvester ihre Jahresabschlusskonzerte auch weiterhin hier bei uns gibt.“

Folgende Firmen unterstützen das von der Oldesloer Firma B&S Car Audio präsentierte Event finanziell oder mit Sachleistungen. Ohne sie wären die vergleichsweise niedrigen Eintrittpreise und die ganze Veranstaltung in dieser Form nicht möglich:

B&S, Stadt Bad Oldesloe, Hagebaumarkt, DM, Hako, Stormarnlive.de, Handke Friseur, Autohaus Schröder, Famila Markt, Kuhlke, HKL, Melli&Minzi, Sparkasse Holstein, Klangstadt, Sesiani OK Trendwerbung, Oldesloer Korn.

Jahresabschlusskonzert der Band Jeden Tag Silvester am Freitag, 23. Dezember, ab 18 Uhr in der Stormarnhalle. Tickets (22 Euro) gibt es bei Friseur Handke, Melli&Minzi, im Autohaus Schröder, bei B&S Car Audio, Famila und im Eventim-Ticketshop (Stormarner Tageblatt, Mühlenstraße 21). Außerdem online unter www.eventim.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Erneut Impfaktion im Oldesloer Hölk ohne Anmeldung

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am Mittwoch, den 19. Januar besteht im Treffpunkt Plan B Im Hölk 2 in Bad Oldesloe erneut die Möglichkeit, sich zwischen 9:30 und 17:30 Uhr gegen Corona impfen zu lassen.

Die Hölk- und Poggenbreeden-Hochhäuser in Bad Oldesloe

Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen sowie Booster-Impfungen. Eine Impfärztin berät vor Ort. Kinder können ab 12 geimpft werden. Ab 14 Jahren dürfen sie allein in die Impfung einwilligen. Die Teams sind mit den Impfstoffen von BioNTech und Moderna ausgestattet.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mitgebracht werden muss lediglich ein gültiges Ausweisdokument und ein Impfpass, sofern vorhanden.  

Das Treffpunkt-Team empfiehlt allen, die noch nicht geimpft sind, diesen unkomplizierten Termin ohne Anmeldung im Treffpunkt unbedingt zu nutzen.

Quartiersmanagerin Maria Herrmann betont: „Die letzte Aktion im November mit fast 400 Teilnehmern war ein großer Erfolg. Deshalb haben wir uns entschieden, diese Impfangebote auch weiter zu organisieren. Wir sind sicher, dass auch diesmal alles in entspannter Atmosphäre abläuft“.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Waren werden knapp: BrAWO-Center bittet um Möbelspenden

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Beim BrAWO-Center Bad Oldesloe werden die Waren knapp. Besonders die Auswahl an Möbeln, Haushaltswaren und Kinderspielzeug ist inzwischen überschaubar.

„Wer sich von alten, aber gut erhaltenen Möbeln trennen möchte, sollte uns anrufen. Wir vereinbaren einen Termin, bauen ab und transportieren die Möbelstücke zu uns“, erklärt Betriebsleiter Thorsten Ehlers. Auch alte Fahrräder, die wieder fahrtüchtig gemacht worden sind, stehen bei den Kunden hoch im Kurs. Dieser Bereich ist in den vergangenen Monaten weiter ausgebaut worden.

Das BrAWO-Center, Im Hölk 2, ist telefonisch unter der Nummer 0 45 31 – 80 40 810 oder per E-Mail unter brawo-center.oldesloe@awo-bildungundarbeit.de zu erreichen.

Der Zulauf in der Einrichtung der AWO Bildung und Arbeit (AWO BA) im Kreis Stormarn ist trotz der Pandemie ungebrochen. Neben Möbeln sind vor allem Kleidungsstücke, besonders Kinderkleidung, aber auch Hausrat wie zum Beispiel Töpfe, Pfannen, Geschirr, Handtücher und Gardinen sehr begehrt.

Die Sozialkaufhäuser der AWO BA – wie hier das BrAWO-Center Bad Oldesloe – verbinden drei Zielrichtungen miteinander: Zum einen werden gespendete Gegenstände sehr günstig an bedürftige Familien verkauft, zum anderen sorgen sie für sinnvolle Beschäftigung für Menschen in Arbeitsgelegenheiten (AGH). Darüber hinaus landen brauchbare Dinge nicht einfach auf dem Sperrmüll, sondern werden wieder in den Verwertungskreislauf gebracht.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer Polizei nimmt Verdächtigen nach Einbruch in Waschanlage fest

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – In der Neujahrsnacht (01.01.2022) nahmen Polizeibeamten einen 42-jährigen Mann fest, der sich zuvor wohl Zutritt zu einer Waschanlage in der Lily-Braun-Straße in Bad Oldesloe verschafft hatte.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 3.40 Uhr wurden die Beamten in die Lily-Braun-Straße entsandt, nachdem dort der Einbruchsalarm ausgelöst wurde.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine gewaltsam geöffnete Tür an einem Rolltor fest. Bei der Absuche des Objektes befanden sich keine Täter mehr in den Räumlichkeiten.

Im Rahmen von sofortigen Fahndungsmaßnahmen konnte auf der B 208 in der Ratzeburger Straße ein 42-jähriger Tatverdächtiger aus Nordwestmecklenburg mit seinem Fahrzeug gestellt und vorläufig festgenommen werden.

In dem Wagen wurde Einbruchswerkzeug gefunden.

Stehlgut war nach erster Prüfung des Betreibers der Waschanlage nicht zu beklagen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Tatverdächtige nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er wird sich wegen des versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall verantworten müssen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung