Folge uns!

Ahrensburg

Brandstifterprozess: Milde Strafen für ehemalige Ahrensfelder Feuerwehrleute

Veröffentlicht

am

Foto: Heydasch

Strohballenfeuer in Ahrensfelde (2014)

Das Urteil im Brandstifterprozess ist gefällt: Vier junge Männer, die mit den Strohballenbränden in Ahrensfelde in Verbindung gebracht werden, erhielten vor dem ihr Strafmaß. Den Haupttäter verurteilte das Jugendschöffengericht zu einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung.

Die drei Mitangeklagten wurden vom Vorwurf der gemeinschaftlichen Brandstiftung freigesprochen, wurden jedoch mit Geldstrafen und den Auflagen belegt, an pädagogischen Gesprächen teilzunehmen. Zwei erhielten Verwarnungen. Alle vier waren zum Zeitpunkt der Taten Mitglieder der Feuerwehr.

Laut Gericht wollten sich die Angeklagten mit ihren Taten innerhalb der Feuerwehr profilieren. Es ging um Anerkennung. Dem Hauptangeklagten wurde außerdem zur Last gelegt, zwei weitere Männer – beide sind mittlerweile verurteilt – mit Brandstiftungen beauftragt zu haben, um den Verdacht von sich abzulenken.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Schloss Ahrensburg: Neues Gruppenführungssystem angeschafft

Veröffentlicht

am

Foto: Schloss Ahrensburg/hfr

 Ahrensburg – Das Ahrensburger Schloss hat für die Besucher seines Museums eine neues Gruppenführungssystem, wie es den meisten Museumsbesucher aus größeren Häusern schon bekannt sein dürfte.

Das neue System biete enorme Vorteile bei Führungen: Dank Sender, Empfänger und Kopfhörer können nun Besucher akustisch sehr verständlich den Ausführungen folgen und zugleich werden andere Museumsbesucher nicht durch lautes Sprechen gestört.

“Der Fortschritt machte es möglich, denn noch vor einigen Jahren waren die Sender nicht stark genug, um in den dicken Schlossmauern guten Empfang zu gewährleisten, doch jetzt ist das problemlos möglich geworden und verspricht mehr Hörgenuss und Entspannung auf allen Seiten”, so Dr. Tatjana Ceynowa von der Schlossstiftung Ahrensburg.

Möglich sei der Ankauf von 48 Einheiten dank der Spende des Freundeskreises Schloss Ahrensburg e.V. gewesen.

Weiterlesen

Kultur

Dritte Ahrensfelder Kulturnacht mit Musik, Poetry-Slam und Sportler-Talk

Veröffentlicht

am

Lisa Studt (hinten v.l.), Udo van Stevendaal, Martin Studt, Svenja Frobel, Anke Rath, Andreas Goldau, Gabriell Tunici, vorn: Finn Mohawk Knebusch, Luca Finn Pohlmann
Foto: H. Bagdassarian/hfr

AhrensburgAhrensfelde – Die Ahrensfelder Kulturnacht geht am 25. Januar in die dritte Runde. Mit einem bunt gemischten Programm fördern die Kulturbanausen das soziale Leben in Ahrensfelde und bieten jungen Künstlern eine Bühne.

Initiatoren sind Martin Studt (Betreiber des gleichnamigen Reitstalls in Ahrensfelde), Andreas Goldau (ex-Fußballcoach des SSC Hagen Ahrensburg) und Heinz Mölk (ex-Teamkapitän der Volleyballer des Oststeinbeker SV).

ROSKØNIG sorgt für einen besonderen musikalischen Moment im Peerstall Cavallino. Seine Musik beschreibt er selbst wie folgt: Zwischen der Melancholie einer halbleeren Flasche französischen Weißweins bei einer Kippe und der Euphorie einer fixen Idee während der Fahrt in einer warmen Sommernacht. Genau dort entfaltet der Singer-Songwriter mit seiner Akustikgitarre im Anschlag und zerschlissenen Jeans seinen Sound.

Poetry Slam ist derzeit in aller Munde – die Kulturbanausen bringen diese Form eines literarischen Vortragswettbewerbs nach Ahrensfelde. Die Moderation übernimmt, wie schon im vergangenen Jahr, Lennart Hamann, ein in der Szene überregional bekannter Hamburger Slam-Poet.

Sieben Sportler aus Ahrensburg – vom Triathlon-Weltmeister bis zum Profiboxer – plaudern aus den Nähkästchen.

Mit dabei sind Udo van Stevendaal (2017 Altersklassen-Weltmeister im Triathlon), Svenja Frobel (Teilnehmerin an den Special Olympics Weltsommerspielen in Abu Dhabi), Lisa Studt (erfolgreiche Springreiterin), Gabriell Tunici (Profiboxer), Thorsten König (DM-Teilnehmer im Schießen), Finn Mohawk Knebusch (will den Liegestützen-Weltrekord knacken) sowie die Fußballbrüder Kai, Rico und Luca Finn Pohlmann vom SSC Hagen.

Die Ahrensfelder Kulturbanausen laden für Sonnabend, 25. Januar, zur „3. Kulturnacht“ in den Peerstall Cavallino, Querweg 1, Ahrensfelde ein. Einlass ist um 18 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Kartenvorbestellung per E-Mail: kulturbanausen@web.de

Weiterlesen

Ahrensburg

Haus der Natur: Vortrag über Sri Lanka

Veröffentlicht

am

Foto: E. Ballstaedt/hfr

Ahrensburg – Sri Lanka, ist eine Insel, die ein wenig kleiner als Bayern ist. Drei verschiedenen Klimazonen und eine unvorstellbare Vielfalt an Habitaten und Landschaftsformen zeichnen sie aus.

In kürzester Zeit fährt man aus dem tropischen Regenwald ins Hochgebirge auf über 2.000 Meter und von dort wiederum in ein paar Stunden an den nächsten Strand.

Auf Grund ihrer Vielfalt gilt Sri Lanka als einer der biologischen Hotspots in Asien mit einer Vielzahl an endemischen Vogelarten.

Foto: Ballstaedt/hfr

Bei dem Vortrag von Elmar Ballstaedt am Donnerstag, den 23.01. im “Haus der Natur” tauchen Sie ein in eine mystische und überwältigende Artenvielfalt und werden in tropische Regionen aber auch kalte Gebirgsregionen entführt.

Foto: Ballstaedt/hfr

Der Vortrag beginnt 19.30 Uhr im Haus der Natur, Bornkampsweg 35 in 22926 Ahrensburg.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Der Verein Jordsand freut sich über Spenden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung