Folge uns!

Bad Oldesloe

Museumscard mit Rekordergebnis

Veröffentlicht

am

Sparkasse Holstein/hfr

So viele erreichte Kinder und Jugendliche und so viele teilnehmende Museen wie noch nie – die MuseumsCard beendet die Saison mit einem Rekordergebnis.

100.000 Karten haben die Veranstalter zwischen Juli und November in Museen, Sparkassen-Filialen, Touristinformationen, Büchereien sowie über den Landesjugendring verteilt. Etwa 7.000 weitere Karten wurden im Internet heruntergeladen oder in Form der MuseumsCard-App genutzt. Über 80 Museen im Land nahmen an der Aktion teil.

Heute wurden die PreisträgerInnen des Gewinnspiels ausgelost. Wer drei Museen besucht hatte und sich dies mit einem Stempel bestätigen ließ oder QR-Codes mit seinem Mobiltelefon sammelte, konnte an der Verlosung von zahlreichen Preisen teilnehmen. Alle GewinnerInnen werden in den nächsten Tagen per Post benachrichtigt.

Sie können sich unter anderem über Übernachtungsgutscheine, Sommerferientickets vom Nahverkehr Schleswig-Holstein und Umhängetaschen für eine Entdeckungstour durch Schleswig-Holstein freuen. Auch eine Gruppe gehört zu den Glücklichen: Die GewinnerInnen erwartet ein Kuttertörn auf der Ostsee inklusive erster Segelerfahrungen und kleiner Knotenkunde.

Die MuseumsCard ist eine Initiative der schleswig-holsteinischen Sparkassen, des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa und des Landesjugendrings in Kooperation mit dem Museumsverbund Schleswig-Holstein und Hamburg und NAH.SH – dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein. „Wir sind glücklich über die große Zahl junger MuseumsbesucherInnen und freuen uns, dass sich immer mehr Museen zum Mitmachen entscheiden“, verkündeten die Initiatoren der MuseumsCard anlässlich des Abschlusses der Aktion für 2015. „Das ist ein toller Erfolg und lässt uns voller Vorfreude auf das Jubiläumsjahr 2016 blicken.“

Die MuseumsCard feiert im nächsten Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Seit der ersten Saison 2006 wurden fast 850.000 Karten verteilt.

Auch Dr. Martin Lüdiger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein, freut sich über den zunehmenden Erfolg der MuseumsCard: „Bildung schafft Chancen – für jeden einzelnen, aber auch für die Region. Die Förderung von Bildung ist daher ein wichtiger Schwerpunkt in unserem gesellschaftlichen Engagement. Als Partner der MuseumsCard fördern die schleswig-holsteinischen Sparkassen die kulturelle Bildung junger Menschen in unserem Land. Toll, dass das Interesse der Kinder und Jugendlichen an der Aktion immer weiter ansteigt und sich auch immer mehr Museen beteiligen.“

Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Holstein haben sich in diesem Jahr folgende Museen an der MuseumsCard beteiligt:

• Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein, Norderstedt

• Haus der Natur, Cismar

• Heimatmuseum Bad Oldesloe

• Heimatmuseum Heiligenhafen

• Heimatmuseum Reinfeld

• Kloster Cismar

• Ostholstein-Museum, Eutin

• Schul- und Dorfmuseum Schönwalde

• Stadtmuseum Norderstedt

• Stiftung Schloss Ahrensburg

• Stormarnsches Dorfmuseum, Hoisdorf

• zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein

Über die App „MuseumsCard“ hatten die Kinder und Jugendlichen auch von unterwegs Zugang zu Informationen über die Museen. Am 22. und 29. Oktober konnten sie unter dem Motto „Freie Fahrt mit der MuseumsCard” außerdem landesweit kostenlos mit Bussen und Bahnen zum Museumsbesuch an- und abreisen.

Der Aktionszeitraum der MuseumsCard 2016 beginnt am 01. Juli und endet am 01. November 2016. Der Internetauftritt www.meine-museumscard.de und die MuseumsCard-App informieren auch außerhalb des Aktionszeitraums über die Angebote der teilnehmenden Museen.

 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Corona-Infektionen an Stormarner Schulen – zahlreiche Schüler in Quarantäne

Veröffentlicht

am

Die Berufliche Schule des Kreises Stormarn in Bad Oldesloe. Foto: Fischer

Bad Oldesloe – Nachdem zunächst mehrere Coronafälle am Bad Oldesloer Gymnaisum TMS aufgetreten sind und der 12. Jahrgang daher vorsorglich in häusliche Quarantäne geschickt wurde, gibt es mittlerweile auch fünf Fälle an den beruflichen Schulen des Kreises in Bad Oldesloe, an der Immanuel Kant Schule in Reinfeld und an der Anne Frank Schule in Bargteheide.

In allen Fällen sind die entsprechenden Kohorten in häusliche Quarantäne geschickt worden. Die Ergebnisse der Tests weiterer Schüler, die durchgeführt wurden oder durchgeführt werden sollen, stehen allerdings noch aus.

Der Kreis erklärte allerdings bereits, dass die entsprechenden Kohorten nicht kurzfristig wieder in die Schulen zurückkehren können, sondern zuhause bleiben müssen.

Bis zum 2. Oktober müssen die Schüler der jeweiligen Jahrgänge beziehungsweise Kohorten in den eigenen vier Wänden ihrer Familie bleiben.Es soll Online-Unterricht angeboten werden. Zum Teil sind auch Lehrkräfte von Quarantänemaßnahmen betroffen.

An der Bargteheider Anne-Frank-Schule gibt es bisher einen positiven Test. Hier ist – wie an der TMS in Bad Oldesloe – der 12. Jahrgang betroffen.

An der IKS in Reinfeld ist ebenfalls bisher ein Fall bekannt.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

5:3: VfL Oldesloe feiert Saisonauftakt mit Heimsieg gegen Berkenthin

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Mit einem knappen 5:3-Heimsieg gegen den starken Aufsteiger SG Berkenthin/Krummesse III konnte die dritte Mannschaft des VfL Oldesloe die ersten Punkte in der neuen Saison einfahren.

Badminton Symbolfoto: Byjeng/shutterstock

Es war ein spannendes Spiel, in dem der Ausgang lange Zeit auf der Kippe stand, denn immer wieder wechselte die Führung. Nach den Herren- und Damendoppeln führten die Oldesloer mit 2:1.

Im Dameneinzel konnten die Gäste ausgleichen. Entschieden wurde das Spiel schließlich in den Herreneinzeln und da konnten Felix Petersen und Nick Stobäus ihre Gegner bezwingen und die entscheidenden Punkte zum knappen Sieg beisteuern. Spannend besonders das 2. HE, das Nick Stobäus knapp im 3. Satz gegen Christian Wulff für sich entschied und damit hieß es 5:3 für den VfL.

Starke Leistungen der Oldesloer Teilnehmer/innen beim 3. Norddeutschen Ranglistenturnier (U17/U19) in Bützow

Außerdem war der VfL Oldesloe mit vier jungen SpielerInnen beim Norddeutschen Ranglistenturnier in Bützow vertreten.

Die Teilnahmeberechtigung ist allein schon ein großer Erfolg, aber sie konnten auch noch mit guten Platzierungen aufwarten. So belegten Peer Grünewald in der Klasse U17 im Einzel den 7. Platz und Malte Gerdes den 9. Platz. Zusammen im Doppel scheiterten sie erst im Halbfinale und wurden am Ende Vierter. – In der der Klasse U19 waren die Zwillinge Alina und Linea Kümmel aus der 1. Mannschaft des VfL Oldesloe erfolgreich.

Sie belegten Platz 2 (Alina) und Platz 3 im Einzel und verloren das Finale im Doppel denkbar knapp in drei Sätzen (21:18/11:21/19:21) gegen Marie Frese und Patricia Reu (SV Veldhausen 07/TuS Schwinde). Eine beeindruckende Leistung der jungen Talente vom VfL Oldesloe.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Das “Cafe im Bürgerhaus” öffnet wieder

Veröffentlicht

am

Foto: Kerstin Kuhlmann-Schultz/Stormarner Werkstätten/hfr

Bad Oldesloe – Nach der coronabedingten Schließung kann das “Café im Bürgerhaus Bad Oldesloe”, Mühlenstraße 22, seit dem 1. September 2020 wieder öffnen.

Montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr heißen die Mitarbeitenden der Stormarner Werkstätten wieder Gäste willkommen und servieren neben hausgemachtem Kuchen auch wie gewohnt Kaffee, Tee und andere Getränke. Dabei gelten auch hier die derzeitigen Abstands- und Hygieneregeln.

Das Café im Bürgerhaus, zentral in der Fußgängerzone gelegen, ist laut Stadtverwaltung ein beliebter Treffpunkt besonders für ältere Oldesloerinnen und Oldesloer, die hier zum Klönen, Kaffeetrinken, Kartenspielen oder einfach zum Beisammensein zusammenkommen.

Im angrenzenden Saal finden – derzeit noch sehr eingeschränkt – vielfältige Veranstaltungen, Kurse und Feiern statt.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung