Folge uns!

Bad Oldesloe

Ida Ehre Schule und DLRG gewinnen Oldesloer Treideln

Veröffentlicht

am

Finn Fischer

Die Schüler der IES bei der Pokalübergabe

Das Ende des Hafen- und Treidlerfests der altStadt Vereins sollte nicht das Ende des Oldesloer Treidelwettbewerbs bedeuten. Und so haben Bürgerworthalter Rainer Fehrmann und das Veranstaltungsmanagement der Stadt Bad Oldesloe den Wettkampf in den Verkaufsoffenen Sonntag integriert.

 

Pokal für die DLRG11 Teams waren beim “Wetttreideln” auf der Trave gegeneinander angetreten. Dabei muss ein Boot mit zwei Mitfahrern möglichst schnell von zwei weiteren Teammitgliedern an einem Seil von einer Brücke aus gegen die Strömung bis in das Ziel gezogen werden. 

Leider konnte das Starterfeld trotz guter Resonanz nicht mit den erhofften 12 Mannschaften komplettiert werden. Das war aber auch der einzige kleine negative Punkt an dem beliebten Event. 

Im Endeffekt machte die DLRG mit ihren zwei Teams das Rennen auf Platz 1 und 2. Den dritten Rang konnte die Oldesloer Bühne erklimmen. Mit dabei waren außerdem unter anderem die Teams der Tischler, der Schornsteinfeger, der CDU, der Lübecker Nachrichten, die “Liga der ungewöhnlich nüchternen Gentlemen”, die Grünen, “Petri Heil”.

Im Schulwettkampf konnte die Ida-Ehre-Schule ihren Titel gegen die Herausforderer der Theodor-Mommsen-Schule erfolgreich verteidigen. 

Ob der Wettbewerb wie bisher nur alle zwei Jahre oder ab sofort jedes Jahr durchgeführt wird, soll noch entschieden werden. Agnes Heesch vom Veranstaltungsmanagement der Stadt favorisiert ganz klar die jährliche Variante. 

Für musikalisch maritime Stimmung auf der Hude, wo die Siegerehrung stattfand, sorgte der Oldesloer Shantychor.

Fotoimpressionen vom Verkaufsoffenen Sonntag mit Treidelwettkampf

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Corona-Infektionen in Stormarn: Inzidenzwert bereits bei über 23

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Gestern lag er noch bei 19,3, jetzt schon bei 23,4: Der sogenannte Inzidenzwert beschreibt die Infektionen pro 100.000 Einwohner – und er nimmt auch in Stormarn Tag für Tag zu.

Von Donnerstag auf Freitag sind dem Gesundheitsamt in Stormarn 14 neue Infektionen gemeldet worden. Damit beträgt die Zahl der Covid-19-Fälle 751 (Stand: 16.10., 13:00 Uhr).

Davon sind 631 Personen wieder genesen, 81 aktuell in Quarantäne,
vier in stationärer Behandlung. 35 Personen sind verstorben.

Innerhalb einer Woche haben sich somit 57 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer (32) kommt mit Transporter von der Straße ab: Zwei Promille

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 14. Oktober verunfallte ein 32-jähriger Mann aus dem Bad Oldesloer Umland gegen 17:50 Uhr mit seinem Klein-Lkw in der Sehmsdorfer Straße in Bad Oldesloe. Wie sich herausstellte, stand er unter dem Einfluss von Alkohol.

Alkoholtest (Symbolbild). Foto: polizei

Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Opel Vivaro, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte dort. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe an dem auf der Seite liegenden Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt.

Im Verlauf der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten bei dem Fahrzeugführer Atemalkohol war.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,08 Promille. Die Polizeibeamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an.

Der Führerschein, sowie der Fahrzeugschlüssel, wurden sichergestellt und die Weiterfahrt für Kraftfahrzeuge untersagt. Das Polizeirevier Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Stormarn: Zahl der Corona-Infektionen steigt immer rasanter

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Gesamtzahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn beträgt 737 (Stand: 15.10.). Damit sind seit gestern 13 Infektionen hinzugekommen.

Innerhalb einer Woche ist die Zahl der Neuinfektionen um 47 gestiegen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 19,3 Infektionen pro 100.00 Einwohnern.

Von den 737 sind 624 Personen wieder genesen, 75 aktuell in Quarantäne,drei in stationärer Behandlung. 35 Personen sind verstorben.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung