Folge uns!

Sport

Stormarner Turnerinnen erfolgreich bei der Landesmeisterschaft

Veröffentlicht

am

Biemann/Hfr

Die Siegerehrung der 14- und 15-Jährigen

Bei den Landesmeisterschaften im Gerätturnen: olympisches Programm nach internationalen Wertungsbestimmungen und erleichtertes Kürprogramm in der Leistungsklasse 1 turnten am 30. Mai 55 Turnerinnen ab 12 Jahren um die Landestitel.

DeliaDie Trainerin des SV Großhansdorf,Eike Biemann, freute sich über große Erfolge im Jugendbereich: Ihre 14-jährigen Schützlinge Delia de la Rubia und Magdalena Bürk gewannen mit 42,60 und 41,00 Punkten die Gold- und die Bronzemedaille im Vierkampf – obwohl sie nicht annähernd über die Top-Trainingsmöglichkeiten wie im Kieler Leistungszentrum verfügen.

„Wir haben keine Schnitzelgruben und müssen viermal in der Woche die Geräte auf- und abbauen“, sagt Biemann. Trotzdem hatten die beiden Großhansdorferinnen am Sprungtisch mit dem Tsukahara gehockt einen deutlich höheren Schwierigkeitsrad als ihre Konkurrentinnen. Am Stufenbarren, Schwebebalken und Boden turnte Magdalena das schwierigste Programm (am Boden z.B. einen 1,5 fachen Schraubensalto) während Delia mit den technisch besten Übungen auftrumpfte.

Alice Wegner (Raisdorfer TSV; 41,90), Kathrin Heim (TV Laboe; 39,55) und Lina Ornowski (TSV Kronshagen); 39,50) landeten auf den Plätzen zwei, vier und fünf und zeigten im Rahmen ihrer Möglichkeiten gute Mehrkämpfe, wie ihnen ihre Kieler Trainerin Kathrin Ornowski attestierte.

In der Altersklasse 16 Jahre und älter verteidigte Lynn Schwäke vom TSV Kronshagen (48,60 Punkte) ihre Landesmeisterschaft im Vierkampf. Sie fliegt am höchsten und weitesten über den Sprungtisch, sie steht am Stufenbarren ihre Schwung-Handstände genau auf den Punkt, und sie zeigt dort den schönsten Unterschwung-Salto mit halber Drehung als Abgang. Als vierte platzierte sich hier mit 41,15 Punkten Großhansdorfs Trainerin Eike Biemann.

In der Leistungsklasse 1 starteten acht Turnerinnen aus Stormarn. In der Altersklasse 12/13 Jahre landeten Alste Schroeder (39,05 Punkte) und Lola Sagener (28,15 Punkte) (beide SV Großhansdorf) auf dem 11. bzw. 12. Rang.

Ihre Trainingskameradinnen Greta (45,50 Punkte) und Emma Kastien (40,35 Punkte) erreichten in der Altersklasse 14/15 Jahre den 6. und 11. Rang. In der Altersklasse 16/17 Jahre starteten vom TSV Bargteheide: Sherin Mari (46,20 Punkte) Rhonda Ramm (44,35 Punkte), Luisa Policke (42,05 Punkte) und Marla Sander (21,00 Punkte, verletzungsbedingt nur 2 Geräte geturnt). Sie erreichten die Plätze 6-9.

Am Sonntag fand das Gerätefinale der jeweils besten 6 Turnerinnen am Gerät (aufgeteilt in 2 Gruppen: 12-15 Jahre und 16+) statt.

Im olympischen Programm erturnte sich Delia am Stufenbarren und Schwebebalken die Silber- und am Sprung die Bronzemedaille. Magdalena erreichte die Silbermedaille am Sprung und am Boden. Ihre Trainerin Eike sicherte sich selbst 3x Bronze: am Sprung, Stufenbarren und Boden.

In der Leistungsklasse 1 hatten sich Greta Kastien und Sherin Mari qualifiziert. Greta wurde 4. am Sprung, 5. am Stufenbarren und 6. am Schwebebalken. Sherin erreichte am Schwebebalken den 5. Platz.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Sport

Lütjensee Lakers veranstalten Baseball-Indoor-Turnier

Veröffentlicht

am

Lütjensee – Am Samstag, 22. Februar, veranstalten die Lütjensee Lakers bereits zum 12. Mal ein großes Baseball-Indoor-Turnier (Großenseer Straße 8).

Los geht es mit dem First Pitch gegen 10 Uhr. Im Vorfeld erfolgt die Begrüßung und das gemeinsame Aufwärmen. Das Ende der Veranstaltung ist für ca. 16 Uhr geplant.

Insgesamt gehen acht Mannschaften an den Start. Die Gäste kommen aus Rostock, Kiel, Holm, Elmshorn, Hamburg und Berlin. Insgesamt werden  ca. 100 Kids erwartet, die um den Sieg wetteifern werden. Eintritt ist wie immer kostenfrei. 

Weiterlesen

Fußball

SV Preußen 09 Reinfeld II unter neuer Leitung

Veröffentlicht

am

Reinfeld – Ab der Saison 2020/2021 steht die 2. Mannschaft des SV Preußen Reinfeld unter der Leitung von Cheftrainer Stefan Gruner und Jan Fischer.

Stefan Gruner und Jan Fischer

“Wir sind überaus glücklich, dass wir mit diesen beiden Trainern echte Typen mit „Stallgeruch“ für unsere sehr ambitionierte 2. Mannschaft gewinnen konnten”, so Jan-Henrik Schmidt vom Fußballvorstand.

Während Neu-Cheftrainer Stefan Gruner noch bis Ende der Saison dem Trainterteam der eigenen 3. Herren angehört, konnten der SV Preußen Reinfeld mit Jan Fischer einen Ur-Reinfelder von der U19 der SG Nordstrormarn zurück an den Bischofsteicher Weg lotsen. Schmidt: “Ein besonderer Dank geht hier an die SG Nordstrormarn für die freundschaftliche Abwicklung. Jan Fischer wird bereits per sofort in enger Abstimmung mit Stefan Gruner die 2. Mannschaft betreuen.”

Jan-Henrik Schmidt ist überzeugt, dass dieses Trainerteam die 2. Herren in der Kreisliga etablieren und junge talentierte Spieler fördern und weiterentwickeln wird.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

VfL Oldesloe Fußball: Neue, komissarische Doppelspitze

Veröffentlicht

am

Carolin Relling und Alexander Stamer bilden die kommissarische Doppelspitze beim VfL-Fußball. Foto: von Hausen/hfr

Bad Oldesloe – Auf der Jahresversammlung der Fußballabteilung des VfL Oldesloe führte Mitglied Arnold Bruhn als Versammlungsleiter durch den Abend.

Die Bereichsleiter gaben einen Einblick in ihre Arbeit der vergangenen Monate. So konnte Herrenbereichsleiter Heiko Henneking berichten, dass der Absturz der I. Herren abgewendet werden konnte. “Die Mannschaft ist auf einem guten Weg, die Platzierung sicher ausbaufähig. Jedoch haben wir eine sehr junge Mannschaft und der darf man auch Fehler zugestehen. Menschlich ist sie top”, so Henneking, der auch auf die Erfolge der Ü-32 einging.

Carolin Relling, Bereichsleiterin weiblicher Fußball, war stolz, dass erneut alle Altersklassen besetzt werden konnte. Sie verwies auf die SG mit Reinfeld, die nun auch im Frauenbereich bestehe.

Alexander Stamer, Bereichsleiter Jugendfußball, konnte berichten, dass 295 Kinder und Jugendliche aktiv beim VfL Oldesloe Fußball spielen. Zugleich monierte er die Platzprobleme.

Er  lobte seine Trainerschaft für die gute Zusammenarbeit und sprach auch dem Förderkreis der Jugend seinen ganz besonderen Dank für die Unterstützung aus.

Sowohl die Herrenkasse, als auch die Kasse des weiblichen Fußballs und die der Jugend ist gesund. Das bestätigten die Kassenprüfer Frank Tuchlinski und Horst Rohde. “Großartig geführt”, waren die beiden Kassenprüfer hochzufrieden.

Bei den Wahlen kandidierte Marco Möller aus berufs- und zeitlichen Gründen nicht mehr als Abteilungsleiter. “Da es für uns sehr kurzfristig kam, war es trotz vieler Gespräche nicht möglich einen Kandidaten zu finden”, erläuterte Relling.

So führen nun Carolin Relling und Alexander Stamer die Fußballabteilung des VfL Oldesloe erstmal kommissarisch als Doppelspitze. Mathias Pitann wurde genauso einstimmig zum Kassenwart der Herren und der Jugend, wie Birgit Bartscheerer zur Kassenwartin des weiblichen Bereichs, wiedergewählt.

Orga-Bereichsleiterin wurde erneut Ulrike Zoppke. Fabian Neels wurde zum Kassenprüfer gewählt und Horst Rohde erneut zum Ehrenamtsbeauftragten.

Bevor Marco Möller von den Mitgliedern verabschiedet wurde, lobte Eckhard Käding vom Gesamtvorstand des VfL Oldesloe die Fußballabteilung in Sachen Erste-Hilfe-Scheine, die viele Trainer im letzten Jahr gemacht haben.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung