Folge uns!

Bad Oldesloe

Einkaufssonntag: Oldesloer trotzen dem Schmuddelwetter

Veröffentlicht

am

Stormarnlive

Volle Innenstadt trotz miesem Wetter

Der Regen kam, der Wind auch, die Trödler blieben daheim – aber viele Oldesloer zog es trotzdem in die Oldesloer Innenstadt zum Einkaufssonntag. 

In den letzten Jahren war der Trödelmarkt auf dem Wochenmarkt immer der absolute Renner beim Einkaufssonntag der Gemeinschaft Oldesloer Kaufleute im Frühling. Dieses Mal wurde er zum Sorgenkind. 

Die grauen Wolken und der Regen führten dazu, dass viele Trödler gar nicht erst anreisten und daraus entwickelte sich eine Art Kettenreaktion. Die, die doch noch zum Aufbauen kamen, sahen sich mit nur fünf Kollegen konfrontiert, die frierend und zum Teil leicht mies gelaunt in ihren Zelten saßen. Und so packten selbst manche von denen recht schnell wieder ein, die doch noch gekommen waren. Kurzum: Der Trödelmarkt auf dem Wochenmarkt war wetterbedingt ein Riesenreinfall. Daran lässt sich absolut nichts schönreden, ohne die Wahrheit zu verdrehen. 

Doch was auch erwähnenswert bleibt, ist, dass sich viele Geschäftsleute trotz der miesen Wetterbedingungen bemühten, etwas auf die Beine zu stellen. Gewinnspiele, Glücksräder, kleine Geschenkaktionen und einige Stände belebten das Stadtbild. Groß war der Andrang wie eigentlich bei jedem Einkaufssonntag am Stand von Delikatessen Peters. 

Die Marching Band Stormarn Magic nutzte die Chance, um neue Mitglieder auf das musikalische Hobby aufmerksam zu machen und auf der Hude präsentierte sich “Rad Oldesloe” mit dem ADFC, Fahrradhändlern und dem Klimamanager der Stadt – eine gute Kombi, die auch gut angenommen wurde. 

Im Atelier 25 fand regulär eine Ausstellung statt, die zwei Tage vorher ihre Vernisage gefeiert hatte. Die Prämierung der Kindergartenmalaktion fand in der Mühlenstraße statt. 

Kinderautofahrschule

Ein Erfolg war der Besuch der Kinderfahrschule, die in der Bahnhofsstraße aufgebaut worden war und sich zeitweise gar nicht vor kleinen Nachwuchsfahrern retten konnte. Durch diese Aktion wurde auch die sonst oft an Einkaufssonntagen etwas verwaiste Bahnhofsstraße belebt. 

Ein Fragezeichen hängt noch über der Zukunft der Einkaufssonntage. Fest steht, dass es dieses Jahr noch drei geben wird. Da die GOK ( das entscheidet sich am Montagabend gerade genauer ) aktuell schlecht aufgestellt ist, wird das Stadtmarketing die Organisation wohl hauptsächlich übernehmen. Der Marketingverein “Wir für Oldesloe”, der gerüchteweise an einer Organisation der Einkaufssonntage interessiert gewesen sein sollte, hat dieses Gerücht bereits zurückgewiesen. Es sei nicht geplant, Veranstaltungen durchzuführen. Man werde sich höchstens mit einbringen, aber nicht als Veranstalter, heißt es aus Vereinskreisen. 

Fest steht, dass die Einkaufssonntage sich etabliert haben und selbst bei Schmuddelwetter angenommen werden. Wenn es noch ein wenig mehr Detailverliebtheit bei den Aktionen geben würde und sich vielleicht noch mehr Kaufleute mit besonderen Ideen beteiligen – das gilt auch für die Ketten – dann könnte noch ein wenig mehr aus dem Konzept herausgeholt werden. 

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Corona-Infektionen in Stormarn: Inzidenzwert bereits bei über 23

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Gestern lag er noch bei 19,3, jetzt schon bei 23,4: Der sogenannte Inzidenzwert beschreibt die Infektionen pro 100.000 Einwohner – und er nimmt auch in Stormarn Tag für Tag zu.

Von Donnerstag auf Freitag sind dem Gesundheitsamt in Stormarn 14 neue Infektionen gemeldet worden. Damit beträgt die Zahl der Covid-19-Fälle 751 (Stand: 16.10., 13:00 Uhr).

Davon sind 631 Personen wieder genesen, 81 aktuell in Quarantäne,
vier in stationärer Behandlung. 35 Personen sind verstorben.

Innerhalb einer Woche haben sich somit 57 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer (32) kommt mit Transporter von der Straße ab: Zwei Promille

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 14. Oktober verunfallte ein 32-jähriger Mann aus dem Bad Oldesloer Umland gegen 17:50 Uhr mit seinem Klein-Lkw in der Sehmsdorfer Straße in Bad Oldesloe. Wie sich herausstellte, stand er unter dem Einfluss von Alkohol.

Alkoholtest (Symbolbild). Foto: polizei

Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Opel Vivaro, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte dort. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe an dem auf der Seite liegenden Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt.

Im Verlauf der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten bei dem Fahrzeugführer Atemalkohol war.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,08 Promille. Die Polizeibeamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an.

Der Führerschein, sowie der Fahrzeugschlüssel, wurden sichergestellt und die Weiterfahrt für Kraftfahrzeuge untersagt. Das Polizeirevier Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Stormarn: Zahl der Corona-Infektionen steigt immer rasanter

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Gesamtzahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn beträgt 737 (Stand: 15.10.). Damit sind seit gestern 13 Infektionen hinzugekommen.

Innerhalb einer Woche ist die Zahl der Neuinfektionen um 47 gestiegen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 19,3 Infektionen pro 100.00 Einwohnern.

Von den 737 sind 624 Personen wieder genesen, 75 aktuell in Quarantäne,drei in stationärer Behandlung. 35 Personen sind verstorben.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung