Folge uns!

Trittau

Einkaufssonntag mit Oldtimern: Jetzt fahren die Ahrensburger Kaufleute ganz dick auf!

Veröffentlicht

am

Stadtforum Ahrensburg/hfr

Der richtige Ort für Autofans: Der Einkaufssonntag in Ahrensburg am 4. Mai.

Trecker, Trabbis und Nobelkarossen. Dieser Einkaufssonntag geht ans Herz eines jeden Autoliebhabers. Über 200 Fahrzeuge aller Kategorien sind am Sonntag, 4. Mai in Ahrensburg zu sehen. Bei so viel glänzendem Lack und Chrom droht das Shoppen zur Nebensache zu werden.

Die Ahrensburger Kaufleute laden am 4. Mai zum zweiten verkaufsoffenen Sonntag ein. Die Geschäfte sind an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Traditionell treffen sich zu diesem Termin wieder die Mitglieder des „MSC Trittau e.V. im ADAC“ mit ihren Oldtimern in der Schlossstadt.

“Die schönsten Autos aus den unterschiedlichen Kategorien werden mit Pokalen geehrt”, sagt Antje Karstens vom Stadtforum. Die Kaufleute-Gemeinschaft stiftet die Pokale für diesen besonderen Schönheitswettbewerb.

Wer gerne über Motoren und Technik fachsimpelt, findet an diesem Wochenende einen Gesprächspartner unter den Autobastlern – garantiert!

Doch auch Besucher, die mit alten Vehikeln nichts anfangen könne, sollen auf ihre Kosten kommen.

Antje Karstens: “Wir sorgen auch dafür, dass sich weniger Oldie-Begeisterte in Ahrensburg gut unterhalten. Karussells für Kinder, Bungee-Trampolin und viele Sonderangebote unserer Mitgliedsbetriebe garantieren einen ereignisreichen Sonntag.”

In der Hamburger Straße lockt nicht nur das Kaufhaus Nessler mit seinem großen Sortiment. Viele kleine Fachgeschäfte von der Boutique bis zum Elektrofachgeschäft beleben diese Einkaufsmeile.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Trittau

Spülmittel-Tabs zwischen Halloween-Süßigkeiten war kein Einzelfall

Veröffentlicht

am

Halloween-Kürbis. Foto: Petar Milošević/Wikipedia/CC BY-SA 3.0

Brunsbek – Nachdem eine Mutter zwischen den Halloween-Süßigkeiten ihres Sohnes (4) im Brunsbeker Ortsteil Papendorf einen Spülmittel-Tab entdeckte, ist jetzt klar: Es war kein Einzelfall! 

“Uns ist mittlerweile ein weiterer Fall bekannt”, sagt Polizeisprecher Holger Meier. Auch die Mutter hatte bereits von weiteren Fällen gesprochen. Jetzt ruft die Polizei alle Geschädigten auf, sich zu melden. Meier: “Das würde die Suche nach der Herkunft der Spülmittel-Tabs erleichtern.”

Polizei ermittelt wegen versuchter schwerer Körperverletzung

Die zuständigen Trittauer Kollegen ermitteln jetzt wegen des Verdachtes der versuchten schweren Körperverletzung.

Wo und warum die Kinder die Spülmittel-Tabs erhielten, ist Teil weiterer Ermittlungen. Sie können von Kindern durch Geruch und Aussehen leicht mit Süßigkeiten verwechselt werden – mit schlimmen Folgen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Trittau (0454/70730) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Weiterlesen

Trittau

Trittau: Berichte über angeblichen “Mitschnacker” aufgeklärt

Veröffentlicht

am

Polizist in der Leitstelle (Symbolbild). Foto: Polizei

Trittau – In den vergangenen Tagen ging an Trittauer Schulen die Angst vor einem Mitschnacker um. Ein Mann sollte laut mehreren Berichten Mädchen angesprochen haben, sie “in seinem Bus nach Hause zu fahren.”

Jetzt hat die Polizei den Fall aufgeklärt. Zunächst gab es mehrere Berichte, nach denen ein Mann am 23. Oktober in der Großenseer Straße in Trittau Mädchen angesprochen habe. Laut Polizei fragte der Mann die Mädchen, ob diese den Bus verpasst hätten und bot ihnen an, “seinen Bus” zu holen. 

Wie sich jetzt herausstellte handelte es sich bei dem mann keineswegs um einen “Mitschnacker”, sondern einfach nur um einem hilfsbereiten Mitarbeiter eines Busunternehmens. Denn die Polizei hat den Mann ausfindig gemacht und befragt.

Dabei stellte sich heraus, dass der Mann die Mädchen Aufgrund der derzeitigen baustellenbedingten Verkehrslage in der Großenseer Straße tatsächlich mit guten Absichten nach Hause bringen wollte. “Über eine mögliche gegenteilige Wahrnehmung des Angebotes hätte er sich keine Gedanken gemacht”, wie ein Polizeisprecher sagt. 

Weiterlesen

Trittau

Trittau: Stadtwerke bauen Glasfasernetz aus

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Stormarnlive.de

Trittau/Lütjensee – Für ein schnelleres Internet baut die Vereinigte Stadtwerke Media GmbH aktuell in Lütjensee, Hoisdorf und Trittau das Glasfasernetz aus.

In Lütjensee ist der erste Bauabschnitt in Betrieb, der zweite Bauabschnitt im Tiefbau.

Der Ausbau in Hoisdorf an der Trasse L91, Bahnhofstraße, verzögert sich etwas wegen des Umleitungsverkehrs von der Baustelle Sieker Berg. Nach Beendigung der Umleitung wird es hier weitergehen. Für die Hoisdorfer im zweiten Bauabschnitt, die Oetjendorfer sowie die Sieker besteht jetzt nochmal die Möglichkeit sich im Amt über das Gigabitnetz zu informieren und Aufträge abzugeben.

In Trittau ist der ist der erste Bauabschnitt jetzt an das Glasfasernetz angeschlossen.

Der zweite Bauabschnitt in Trittau umfasst die Straßen: Bestmannweg, Hardersweg, Hauskoppelberg, Hinter den Höfen, Rodelberg, Rosenaustieg, Scharnbergstieg, Steenfadtberg und Thießenweg. Für diesen Bereich können Verträge für den kostenlosen Hausanschluss abgegeben werden.

Der Ausbau des Glasfasernetzes der Stadtwerke (VS Media), ist abhängig von einer Mindestanschlussquote (35%). Der Anschluss mit Glasfaser bis in das Haus, ist für Kunden kostenlos, wenn ein Auftrag für mindestens einen der Dienste Telefon, Fernsehen oder Internet gebucht wird. Standardleistung für das Internet sind 200 Mbit/s (symmetrisch).

Die Glasfaser-Sprechstunden finden jeweils mittwochs von 17-19 Uhr statt.

Für Trittau (7., 14., 21. und 28. November) in den Räumen der VHS, Rausdorfer Straße 1a und für Hoisdorf und Siek im Amt Siek, Hauptstraße 49, Raum 10, (7., 14., und 21. November).

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung