Folge uns!

Bargteheide

157.096 Kilometer – Bargteheider übertreffen Stadtradelerwartungen

Veröffentlicht

am

Stormarnlive

Der Auftakt des Stadtradelns 2013

100 000 Kilometer und 1000 Teilnehmer – diese Zahlen hatte Bargteheides Bürgermeister Henning Görtz vor dem Start zum diesjährigen Stadtradeln als Ziel ausgegeben. Am Ende wurde dieses Wunscherbenis weit übertroffen.

Denn so liest sich die Gesamtbilanz nach drei Wochen Stadtradeln:

“1.816 RadlerInnen legten insgesamt 157.096 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 22.621,9 kg CO2 (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer). Dies entspricht der 3,92-fachen Länge des Äquators.”

Zu so einem Ergebnis gratuliert Stormarnlive natürlich gerne.

Die meisten Kilometer erradelte das Gymnasium Eckhorst Team mit 45.076 Kilometer, dicht gefolgt vom Kopernikus Gymnasium mit  39.241 Kilometern und DBS: Prima Klima mit 38.734 Kilometern.

KapitaenEckhorstKapitän des Eckhorst-Teams     Foto: Stadtradeln

Auf Platz 4 landete das Team von Vitamin C mit 6661 Kilometern vor den Bargteheider Triathleten, die 6362 Kilometer auf die Tachos brachten.

Die meisten Kilometer pro Teammitglied absolvierte die Gruppe “Liegende Fraktion”. Hier trat jeder Fahrer ganze 720 Kilometer in die Pedale. 511 Kilometer fuhr jeder Fahrer des Teams “Lara” vor den Teams Windreiter (478 Kilometer ) und Vogelsiedlung (349). Die Stadtverwaltung kam auf immerhin 26 Kilometer pro Fahrer.

Und es wäre noch mehr drin gewesen, denn zehn Teams ließen ihre Räder dann trotz Anmeldung offensichtlich doch stehen.

Deutschlandweit liegt Bargteheide nun erstmal auf einem sehr guten Platz 20 der fahrradaktivsten Kommunen. In Schleswig-Holstein nach Lübeck sogar auf dem zweiten Rang.

In der Liste der fahrradaktivsten Kommunalparlamente reicht es immerhin auch für Platz 21. Und wenn man in die Wertung der Kommunen mit den meisten Kilometern pro Einwohner schaut, dann landet Bargteheide aktuell sogar auf Platz 5 in ganz Deutschland.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bargteheide

Mann bricht in Wohnhaus in Bargteheide ein und stellt sich anschließend der Polizei

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am 8. Oktober, um 5:20 Uhr meldete ein Beschäftigter der Deutschen Bahn über den Notruf der Polizei, dass eine auffällige männliche Person gegen die verschlossenen Türen des Bahnhofskioskes hämmere. Es konnten Hilferufe in englischer Sprache (“Police, help”) vernommen werden.

Polizist auf Streife. Archivfoto: Stormarnlive.de

Die Bargteheider Polizei stellte nach ihrem schnellen Eintreffen die Identität des Mannes fest. In englischer Sprache erklärte der 29-Jährige, er habe in einiger Entfernung des Bahnhofes eine Scheibe eines Einfamilienhauses eingeschlagen.

Eine Überprüfung des Wohnhauses bestätigte die Angaben und ergab, dass das das Haus offenbar auf der Suche nach stehlenswerten Gegenständen durchsucht worden war.

Der Beschuldigte zeigte den Beamten im Weiteren sogar die Stelle, wo er das Tatwerkzeug entsorgt hatte.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und nach Durchführung von erkennungsdienstlichen Maßnahmen dem Haftrichter am Amtsgericht Ahrensburg vorgeführt.

Dieser erließ am Nachmittag des gestrigen Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls und wegen des Haftgrundes der Fluchtgefahr, da der Mann über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt.

Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Lübeck verbracht. Erkenntnisse zu möglichem Stehlgut liegen noch nicht vor. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Ahrensburg geführt.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Bargteheide: Mann in der Bahnhofsstraße ausgeraubt

Veröffentlicht

am





Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Bargteheide – Zu einer Raubstraftat kam es laut Polizei am 05.10. in der Zeit von 22 bis 24 Uhr in Bargteheide in der Bahnhofstraße, bei der der Geschädigte leicht verletzt wurde.

Ein 50-jähriger Bargteheider kam im Bereich der Unterführung des Bahnhofes in einen verbalen Streit mit einer achtköpfigen Personengruppe. Während dieser Auseinandersetzung wurde auf den Geschädigten mehrfach eingeschlagen. Nachdem der am Boden liegende Bargteheider mehrmals getreten wurde, nahmen die Täter diverse Kleidungsstücke sowie andere Wertsachen an sich und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

– männlich – ca. 23 – 30 Jahre alt

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

War jemand Zeuge des Vorfalles oder kann die Täter beschreiben? Hinweise an die Kriminalpolizei Ahrensburg unter Tel: 04102/809-0

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Betrug: Stadt Bargteheide warnt vor falschem “Mitarbeiter”

Veröffentlicht

am

Das Bargteheider Rathaus. Foto: SL

Bargteheide – Am 1. Oktober trat laut Stadtverwaltung Bargteheide auf dem Parkplatz des Aldi-Supermarktes an der Lohe ein Mann als “Mitarbeiter des Ordnungsamtes” auf.

Er trug eine schwarze Jacke mit der Aufschrift Ordnungsamt sowie eine schwarze Jeans. Für angebliche Verstöße gegen die Maskenpflicht forderte er ein Bußgeld von 150 Euro.

Wir weisen darauf hin, dass Mitarbeiter des Ordnungsamtes vor Ort kein Geld entgegennehmen. Mitarbeiterführen stets einen Dienstausweis mit sich.

Bürgermeisterin Kruse-Gobrecht dazu: „Seien Sie vorsichtig und lassen Sie sich nicht von solchen Betrügern einschüchtern. Lassen Sie sich die Dienstausweise vorzeigen, sollten Sie vermeintlich von Kolleginnen und Kollegen des Ordnungsamtes angesprochen werden. Und melden Sie bitte weitere Vorfälle, so dass wir den Fällen unmittelbar nachgehen können.“

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung