Folge uns!

Barsbüttel

Barsbüttel: Sieben Fahrzeuge in einer Nacht aufgebrochen

Veröffentlicht

am

Aufgebrochenes Auto
Symbolfoto: Wiktord /Shutterstock

Barsbüttel – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in Barsbüttel zu insgesamt sieben Fahrzeugaufbrüchen. Der Tatzeitraum dürfte zwischen 22.30 Uhr und 06.45 Uhr gelegen haben. Sechs Taten fanden in der Straße „Achtern Barg“, die siebte im Guipavasring statt.

„In fünf Fällen wurden Scheiben eingeschlagen, um in die Fahrzeuge zu gelangen. Bei zwei Aufbrüchen ist eine Tür durch sog. Schlossstechen geöffnet worden. Bis auf einen BMW waren ausschließlich Fahrzeuge der Marke Mercedes betroffen“, erklärt Polizeisprecher Holger Meier.

„In allen Fällen sind Airbags und Navigationsgeräte entwendet worden. Der Wert des Stehlgutes sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht fest. Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen aufgenommen“. so Polizeisprecher Meier weiter.

Zeugen gesucht: Wer kann Angaben zu den Aufbrüchen machen? Wem sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Achtern Barg oder Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

Barsbüttel

Barsbüttel: Haspa organisiert Gesundheitstag

Veröffentlicht

am

Sie freuen sich schon auf den Gesundheitstag am 24. Mai (v. li.): Sophie Nitsche (Haspa), Sonja Karp und Ute Römhild (Apotheke Alphapoint), Christian Deißelberg, Ilona Hinz (Haspa) und Dieter Deißelberg.

Barsbüttel – Gemeinsam mit verschiedenen Partnern lädt das Barsbütteler Haspa-Team für Donnerstag, 24. Mai, von 10 bis 18 Uhr in die Filiale im Nahversorgungszentrum Am AKKU 9 ein.

Die Apotheke Alphapoint zeigt, wie Kinesiotapes helfen, bietet eine professionelle Hautanalyse mit individueller Hautschutzberatung sowie Körperfett-Messung an. Nach dem kostenfreien Sehtest von P.M. Optik weiß man, ob eine Brille oder stärkere Gläser nötig sind. Entspannen können die Besucher im Massagesessel, den die Physiotherapie-Praxis Rehaaktiv zur Verfügung stellt. Familie Deißelberg unterstützt die Aktion mit frischen Obst und Gemüse aus der Region. Wer sich einen der begehrten Coupons sichert, erhält einen Tag später beim Einkauf am Wochenmarkt-Stand zehn Prozent Rabatt.

Die Finanzberater der Haspa sind natürlich nicht nur am Gesundheitstag für die Kunden da. Neben Themen wie Krankenzusatzversicherungen, Krankenvorsorge für Kinder, Berufsunfähigkeitsversicherung und andere Maßnahmen zur Risikoabsicherung sind sie auch kompetente Ansprechpartner bei anderen Finanzthemen.

Weiterlesen

Kita und Schule

Großhansdorferinnen bei „Jugend trainiert für Olympia“

Veröffentlicht

am

Schülerinnen des Emil von Behring Gymnasiums beim Wettkampf.
Foto: BIemann/hfr

Lübeck/Großhansdorf –  Neun Schülerinnen des Emil von Behring Gymnasiums Großhansdorf fuhren mit ihrer Lehrerin Eike Biemann zum Vorkampf im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia nach Lübeck.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit der Deutschen Bundesbahn los. Auf dem Weg wurden noch mal die Startreihenfolge und Schwimmdisziplinen kontrolliert und letzte wichtige Wettkampfbestimmungen erklärt. „Leider konnten wir keinen Termin zum Üben vorher finden, da der Wettkampf direkt nach den Osterferien stattfand und vor den Ferien zu viele Prüfungen einen Termin unmöglich machten“, bedauert die Lehrkraft. „Ich war total aufgeregt, schon am Tag davor“ erzählt Luisa, „aber es hat alles gut geklappt“.

Die jungen Sportlerinnen vor dem Holstentor.
Foto: Biemann/hfr

Da Eike Biemann als Kampfrichterin eingesetzt war, übernahm Leonie, die mehrfach die Woche in einem Hamburger Schwimmverein trainiert, die Rolle der Betreuung und sagte den Mädchen, wann sie dran waren. „Das hat sie super gemacht“ wurde sie von allen hinterher gelobt.

Beim Wettkampf mussten folgende 50m Strecken absolviert werden. 3x 50m Rücken, 4x 50m Freistil und Brust, eine Lagenstaffel und eine Freistilstaffel aus 8 Schülerinnen.

Emma Biemann, Sina Böger, Leonie Crabiell, Sofia Freire Mendes und Lilly Rüger waren im letzten Jahr schon dabei, die Mannschaft komplettierten Fiona Repky, Aliena Guse sowie Luisa und Julia Thele.

Am Ende wurden alle Zeiten zusammenaddiert, mit 15 Minuten 51,25 sec wurden die Schülerinnen Vizekreismeister hinter der Erich Kästner Gemeinschaftsschule aus Barsbüttel (12 Minuten 34,29 Sekunden).

9 Schulen aus den Kreisen Stormarn, Ostholstein, Herzogtum Lauenburg und Lübeck waren zu diesem Vorkampf angereist. Die Barsbütteler waren auch insgesamt die schnellsten Schwimmer vor der Thomas Mann Schule aus Lübeck (12 Minuten 37,56 Sekunden) und der Oberschule zum Dom Lübeck (12 Minuten 51,27 Sekunden).

Von den 4 zentral durchgeführten Vorkämpfen werden die schnellsten 8 Mannschaften am Landesfinale teilnehmen.

„Da werden wir kaum dabei sein, aber es war eine tolle Erfahrung mitzumachen“ berichten die Großhansdorferinnen nach dem Wettkampf.

Weiterlesen

Barsbüttel

Barsbüttel: 115 000 Euro Porsche 911 gestohlen

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Barsbüttel – In der Nacht vom 17.04. auf den 18.  wurde ein hochwertiger Porsche von einem Grundstück in Barsbüttel / Willinghusen entwendet.

Der Geschädigte parkte den weißen Porsche 911 Cabriolet auf der Auffahrt seines frei zugänglichen Grundstücks. Gegen 05:50 Uhr überwanden der oder die Täter die Sicherheitsvorkehrungen des Eigentümers und entwendeten das Fahrzeug.

Ein Nachbar wachte auf, als die Täter mit dem Fahrzeug davon fuhren und dachte sich noch nichts dabei. Er ging von einer berechtigten Nutzung aus.

Wie man in das Fahrzeug gelangte und es anschließend starten konnte, ist bislang unbekannt. Der Porsche verfügt über ein sogenanntes Keyless-Go System. Allerdings werden in letzter Zeit immer häufiger Keyless-Go Fahrzeuge in der Region entwedet.

Dem Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 115 000 EUR.

Die Kriminalpolizei Reinbek sucht nun Zeugen. Wem sind in der Nacht in Willinghusen im Bereich Kornblumenring verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer hat den weißen Porsche mit braunem Dach, braunen Ledersitzen und Rennspoiler nach 05:50 Uhr gesehen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Reinbek unter der Telefonnummer 040/727 70 7-0.

Weiterlesen