Folge uns!

Oststeinbek

Schon wieder: „Keyless-Go“-Fahrzeug gestohlen

Veröffentlicht

am

Oststeinbek – Erneut ist im Kreis Stormarn ein Fahrzeug gestohlen worden, dass mit einem Keyless-Go-System gesichert ist, diesmal in Oststeinbek.

Am Morgen des 12. Februar wurde in der Straße „Am Südhang“ ein hochwertiger BMW X5 entwendet. Nach ersten Ermittlungen haben Unbekannte den am Fahrbahnrand geparkten BMW vermutlich zwischen 7 und 8.30 Uhr entwendet. Das Fahrzeug war mit dem sogenannten Keyless-Go-System ausgestattet. Wie man das Sicherungssystem überwinden konnte, steht bislang noch nicht fest. Dem Halter ist ein Schaden von ca. 45 000 Euro entstanden.

Die Reinbeker Polizei (040/ 727 707-0) sucht Zeugen, die Hinweise auf die Diebe und den Verbleib des Fahrzeuges geben können.

Seit Jahresbeginn häufen sich die Fälle von Fahrzeugdiebstählen im Kreis Stormarn. Betroffen sind in erster Linie Oberklasse-Fahrzeuge, die mit einem sogenannten Keyless-Go-System ausgestattet sind, also nicht mehr über herkömmliche Fahrzeugschlüssel und stattdessen über eine digitale Sicherung verfügen. Die Täter können diese Sicherung offenbar problemlos überwinden und die Fahrzeuge starten.

Hamburg

Oststeinbek: Tankstellenüberfall aufgeklärt

Veröffentlicht

am

Mannin Handschellen (Symbolbild). Foto: Shutterstock.com

Oststeinbek – Anfang Februra kam es in Oststeinbek zu einem Überfall auf die HEM-Tankstelle. Dieser Überfall konnte nun aufgeklärt werden.

„Die während der Tatausführung angefertigten Bilder der Videoanlage in der Tankstelle brachten den Durchbruch. Es wurde schnell ein Tatzusammenhang zu zwei weiteren Raubtaten im angrenzenden Hamburg hergestellt“, so Polizeisprecherin Rena Bretsch.

In enger Zusammenarbeit mit der Polizei Hamburg konnten zunächst zwei der Polizei bekannte 19jährige Tatverdächtige ermittelt werden, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg in Untersuchungshaft genommen wurden.

Im Rahmen von anschließenden Durchsuchungen ergaben sich Hinweise auf zwei weitere Tatverdächtige, einen 16-jährigen Hamburger und einen 17-jährigen aus Pinneberg. Diese beiden Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Weiterlesen

Oststeinbek

Autoscheibe eingeschlagen: Vier maskierte Männer überfallen Frau in Tiefgarage

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Oststeinbek – Am 3. April kam es gegen 12.20 Uhr in einer Tiefgarage in der Möllner Landstraße in Oststeinbek zu einem Überfall.

Eine 46-jährige Oststeinbekerin hatte mit ihrem Pkw in der besagten Tiefgarage geparkt. Mit im Fahrzeug befand sich ein 26-jähriger Mann aus Hamburg. Beide wollten die über der Garage befindliche Sparkasse aufsuchen.

Vor Verlassen des Fahrzeugs erschienen plötzlich vier maskierte Personen am Fahrzeug und versuchten dieses gewaltsam zu öffnen. Als das misslang, schlug einer der Personen die Scheibe der Beifahrertür ein, griff durch das Fenster und entwendeten einen Rucksack. Anschließend liefen alle vier Personen weg, stiegen in einen grünen BMW Kombi der in der Garage abgestellt war und fuhren davon. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Der entwendete Rucksack war grün, mit zwei auffälligen hellen Lederstreifen als Verschluss und hatte einen Wert von ca. 50 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wer hat einen grünen BMW Kombi gesehen und kann möglicherweise Angaben zum Kennzeichen machen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

Weiterlesen

Oststeinbek

Betrunkener Mercedes-Fahrer rammt Auto und flieht

Veröffentlicht

am

Alkoholtest (Symbolbild). Foto: polizei

Oststeinbek – Ein betrunkener Mercedes-Fahrer (55) hat in Oststeinbek ein anderes Auto gerammt und ist anschließend geflohen.

Der Besitzer des beschädigten Opel Astra merkte sich das Kennzeichen, folgte dem Unfallverursacher und gab diese Informationen an die Polizei weiter. Auf dem Weg zum Unfallort kam den Polizeibeamten in der Kampstraße der schwarze S-Klasse-Mercedes entgegen und konnte gestoppt werden.

Der Fahrer stieg sofort aus seinem Fahrzeug und „schwankte“ auf die Polizisten zu. Außerdem stellten die Beamten neben diesen Ausfallerscheinungen noch starken Atemalkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,05 Promille. Es wurde bei ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2100 Euro.

Weiterlesen

Copyright © 2017 Zox News Theme. Theme by MVP Themes, powered by WordPress.