Folge uns!

Familie und Freizeit

Glinde: Neue französische Spielkurse für Kinder

Veröffentlicht

am

Foto: Tanja Woitaschek / Stadt Glinde

Glinde – Am 10. Januar 2018 beginnen die neuen Spielkurse für Kinder von 3 bis 12 Jahren, die auf Französisch angeleitet werden.

Spielerisch werden hier nicht nur Sprachkenntnisse, sondern auch französische Kultur vermittelt. Eine gute Vorbereitung für die spätere schulische Fremdsprachenwahl. Der Kurs ist auch für bilingual aufwachsende Kinder gut geeignet.

Die Kurse für die jüngeren Kinder finden jeweils mittwochs ab 14 Uhr in der KiTa „Wirbelwind“ statt. Die Gruppe für die fortgeschrittenen, älteren Kinder findet mittwochs von 17 bis 18 Uhr im St.-Sébastien-Zimmerim Marcellin-Verbe-Haus, 1. OG, Markt 2 statt.

Weitere Infos und Anmeldung:

Kursleiterin: Maj Sumfleth, Telefon: 040 – 710 83 98 KiTa „Wirbelwind“

Herr Glöckner Gerhart-Hauptmann-Weg 24 21509 Glinde

Telefon: 040 – 710 44 03 E-Mail: kita.wirbelwind@glinde.de

oder

Stadt Glinde: Tanja Woitaschek, Telefon: 040 – 710 02 212 E-Mail: tanja.woitaschek@glinde.de

Bad Oldesloe

Große Nachfrage: Stormarnfilm-DVD jetzt wieder erhältlich

Veröffentlicht

am

Das Cover der beliebten Stormarnfilm-DVD
Foto: Frackmann/hfr

Bad Oldesloe – Da war die Kreiskultur-Abteilung rund um Tanja Lüthje und Daniela Frackmann selbst  ein wenig überrascht : Die DVD des ersten Dokumentarfilms über Stormarn erfährt eine sehr große Nachfrage und war innerhalb kürzester Zeit vergriffen.

Bestellungen werden allerdings weiter entgegengenommen, denn die Neuauflage ist bereits unterwegs und wird ab Donnerstag, 18. Januar sowohl in der Stadtinfo im KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe als auch über die Kreiskulturabteilung wieder erhältlich sein.

„Wir freuen uns über die große Nachfrage, denn mit einem Ausverkauf in rund drei Wochen haben wir nicht gerechnet. Nach vielen positiven Rückmeldungen und nicht abreißenden Bestellungen war schnell klar, dass wir eine zweite Auflage bestellen“, so Daniela Frackmann vom Kulturmarketing des Kreises.

Der erste Dokumentarfilm über Stormarn entstand als eines der Leitprojekte des 150jährigen Kreisjubiläums. Im September feierte der Film „Stormarn – gestern, heute, morgen“ dann auf der Kinoleinwand bei den Stormarner Filmtagen seine Premiere.

Filmemacher und Regisseur Rolf Schwarz arbeitete rund ein Jahr lang an Konzept, Drehbuch, Film- und Schnittarbeiten. Das knapp einstündige Ergebnis stieß bisher auf viel positive Resonanz und Begeisterung. Als abwechslungsreich, kurzweilig, mit betont hochwertigen Bildern und Kamerafahrten sowie als gute Übersicht der vielen Facetten des Landkreises wurde die Doku von Premierenbesuchern beschrieben.

In Form einer filmischen Collage zeigt die Doku viele Facetten Stormarns: leuchtende Rapsfelder, Schlösser, Museen und Kulturzentren werden neben öffentlichen, kulturellen und sozialen Einrichtungen und Vereinen schlaglichtartig beleuchtet.

Doch „stormarn – gestern, heute, morgen“ bleibt bei weitem nicht nur an landschaftlichen oder kulturellen Aspekten des Landkreises haften. Vielmehr eröffnen sich im Laufe der 52-minütigen Dokumentation persönliche Geschichten und Aspekte der eigentlichen Hauptdarsteller des Films: die Menschen, die im Kreis leben, arbeiten oder sich ehrenamtlich engagieren. Der Spannungsbogen reicht von der Flüchtlingshilfe, über die Wirtschaftsförderung, die lokale Kultur- und Musikszene bis hin zum Heimatbund. „stormarn – gestern, heute, morgen“ ist ein Kaleidoskop aus Geschichten aus dem Kreis Stormarn.

Die DVD ist in der Stadtinfo im Kultur- und Bildungszentrum, Beer-Yaacov-Weg 1, Bad Oldesloe für 10 Euro erhältlich. Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr: 10 bis 16 Uhr

und Do: 10 bis 18 Uhr. Auch über die Kreiskulturabteilung kann die DVD portofrei bestellt werden: kultur@kreis-stormarn.de.

Weiterlesen

Kultur

Ahrensburg: Vortrag über den Hamburger Nationalpark

Veröffentlicht

am

Neuwerk
Foto: Carolin Rothfuß/hfr

Ahrensburg – Der Verein Jordsand lädt am Donnerstag, den 25.Januar um 19.30 Uhr  ins Haus der Natur, Bornkampsweg 35 in Ahrensburg zum Vortrag „Leben in Hamburgs Nationalpark“ von Carolin Rothfuß ein.

Hamburgs grünste Seite liegt mitten in der Nordsee. Nordwestlich vor Cuxhaven gelegen gehört der kleinste Wattenmeer-Nationalpark offiziell zum Bezirk Hamburg-Mitte. Hier ticken die Uhren deutlich anders als im trubeligen Teil des Bezirks Mitte.

Carolin Rothfuß ist eine der knapp 30 Bewohner der Insel Neuwerk, der einzigen bewohnten Insel des Hamburgischen Nationalparks. Mit Fotos aus allen vier Jahreszeiten gibt sie einen Einblick in das Kleinod Neuwerk und seiner Vogelwelt.

Die beiden Vogelschutzinseln Scharhörn und Nigehörn werden ebenso präsentiert wie das älteste Gebäude Hamburgs: der Neuwerker Leuchtturm.

Der Vortrag gehört zu einer aktuellen Reihe im „Haus der Natur“: Noch bis einschließlich 15.02. wird der Verein Jordsand e. V. jeweils donnerstags um 19:30 Uhr zu Vorträgen rund um Natur und Naturschutz eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, der Verein Jordsand finanziert sich aber hauptsächlich über Spenden und freut sich über jede Unterstützung.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Aktionstag für Erstklässler und ihre Eltern: Die Schulranzenfete in Bad Oldesloe

Veröffentlicht

am

Das Team der Schulranzenfete. Foto: Fischer

Bad Oldesloe – Es ist schon eine liebgewonnene Tradition, die sich weit über Bad Oldesloe hinaus unter Eltern und in Kindergärten herumgesprochen hat: Anfang des Jahres lädt die „Barmer“ gemeinsam mit zahlreichen weiteren Partner ins Autohaus Gebr. Witthöft (Industriestraße 21 – 25 ) zum großen Aktionstag „Schulranzen – Gesunder Kinderrücken“ ein. Das ist auch in diesem Jahr wieder so, wenn die Erfolgsgeschichte der „Schulranzenfete“ fortgesetzt wird.

Am 27. Januar mit dabei sind wieder die langjährigen Unterstützer vom Famila-Markt, vom Studienkreis Stormarn, der Volksbank Stormarn, der Trave-Apotheke, Apogepha, die Phyhsiotherapie-Praxis Gronwald und natürlich die Profis für Schulranzen von Heinr. Hünecke. Und es gibt auch neue Partner: Lehmanns Bioladen und das Jugendhaus St.Josef aus Bad Oldesloe machen zum ersten Mal mit. 

Damit es auch ein richtiger Familientag wird, sind die Jugendfeuerwehr der Kreisstadt und die Tanzschule Ritter mit einem Tanz- und Showprogramm wieder mit von der Partie.

Los geht es um 10 Uhr. Dann können die zukünftigen Erstklässler gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern und Verwandten im Autohaus Gebr. Witthöft aus einer großen Auswahl den passendsten und schönsten Lieblingsranzen aussuchen. Dazu gibt es natürlich kompetente Beratung von den Profis. Zusätzlich gibt Gisela Gronwald, von der Krankengymnastischen Praxis Gronwald, wichtig weitere Infos rund um den neuen Ranzen. Denn wichtig ist: dieser sollte nicht zu schwer sein, schlecht passen oder womöglich schlecht eingestellt sein. Das falsche Tragen könnte zu dauerhaften Rückenschmerzen führen.

Daher ist es besonders wichtig, dass der richtige Ranzen ausgewählt wird. Das bedeutet nicht nur, dass er dem zukünftigen Erstklässler gefällt und ihm den Start in die Schulwelt erleichtert, sondern dass er euch individuell zum jeweiligen Rücken des Kindes passt. „Ist der Schulranzen zu schwer oder wird nicht richtig getragen, führt dies zu einer schlechten Körperhaltung. Die im Wachstum befindliche Wirbelsäule kann geschädigt und die Atmung beeinträchtigt werden“, erklärt Tobias Zanner von der Barmer in Bad Oldesloe.

Die Profis von Heinr. Hünecke bringen einen entsprechend große Auswahl aktueller Ranzenmodelle mit nach Bad Oldesloe. Auf einige ausgewählte Modelle gibt es dabei sogar bis zu 50 % Messerabatt.

Über die richtige Ranzenauswahl hinaus gibt es aber auch wieder ein breites Angebot für die ganze Familie im Autohaus. So werden die Gesundheitsprofis von der Trave-Apotheke mit Hilfe des Famila Marktes und Lehmanns-Bioladen unter praktischer Anleitung gesunde Snacks für die Schulpause herstellen.

Der Studienkreis Stormarn bietet wieder als Spiel das beliebte Speedstacking an. Das Kinder- und Jugendhaus St. Josef bastelt Reflektoren und Namensschilder. Die Tanzschule Ritter verspricht den Kindern einen musikalischen Auftritt. Die Jugendwehr der Kreisstadt hat ein echtes Feuerwehrautor mit im Gepäck, das sich die jungen Besucher gerne aus der Nähe anschauen dürfen.

Dazu kommen noch mit Gas befüllte Luftballons von Apogepha, das Glücksrad der Volksbank Stormarn an dem es kleine Preise zu gewinnen gibt und der Famila-Markt sorgt für ein bisschen Verpflegung.

Kinder, die alle Stationen der Messe besucht haben, können das auf ihrer Laufkarte vermerken lassen. Dann nehmen sie noch an der großen Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es Federtaschen, eine Familienkarte für die Karl May Festspiele, eine Familienkarte für Hagenbecks Tierpark oder auch ein Sparbuch der Sparkasse Stormarn auf das schon 200 Euro eingezahlt worden sind.

Der Aktionstag findet statt am 27. Januar von 10 bis 14 Uhr in der Industriestraße 21-25 in Bad Oldesloe.

Weiterlesen

Trending