Folge uns!

Sport

Erster internationaler Stormarn-Cup ein Erfolg

Veröffentlicht

am

Foto: Dieter Schrader/hfr

Großhansdorf – Beim 1. internationalen Stormarn-Cup im olympischen Gerätturnen waren die Zuschauer überwältigt von den dargebotenen Leistungen. Aus fünf Nationen (Holland, Spanien, Finnland, Schottland und Deutschland) waren zum Teil Spitzenturnerinnen angereist, um an diesem Event teilzunehmen.

Aus Holland waren Nationalkaderturnerinnen am Start die mit Höchstschwierigkeiten alle Turnfans begeisterten. Nicht nur die Sanitäter von der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf hielten den Atem an, wenn die Turnerinnen am Stufenbarren ein Flugteil nach dem anderen präsentierten.

Zum Glück gab es nur 2 Bänderdehnungen als Verletzungen, so dass sie die meiste Zeit das Zuschauen genießen konnten.

„Ein Feuerwerk aus Kraft und Schnelligkeit entfachten die Spanierinnen am Boden und Sprung, wo sie mit Doppel,- und Schraubensalti die Kampfrichter und Zuschauer überzeugten“, berichtet Eike Biemann vom Großhansdorfer SV.

Der Kreisoberturnwart Torsten Schliecker war von den Leistungen der Stormarner überrascht: „Die Mädels haben tolle Leistungen gezeigt und brauchen sich nicht zu verstecken.“

Den Mannschaftswettkampf am Samstag gewann der SV Pax Haarlemmermeer aus Holland mit 146,55 Punkten vor dem Club Egiba aus Spaniern (140,80 Punkte) und dem Tunz Amsterdam (Holland) mit 138,80 Punkten.

In der Einzelwertung gab es folgende Platzierungen:

Seniors (16 Jahre und älter):

  1. Platz, Kirsten Poldermann, SV Pax Haarlemmermeer, 50,65 Punkte
  2. Platz Anne Klein, SV Pax Haarlemmermeer, 48,20 Punkte
  3. Platz Lynn Schwäke TSV Kronshagen, 46,15 Punkte

Juniors (14+15 Jahre)

  1. Platz Lorena Medina Cobos, Club Egiba, 47,20 Punkte
  2. Platz Andrea Carmona Raya, Club egiba, 46,60 Punkte
  3. Platz Juliette Pijnacker, Turnz Amsterdam, 46,35 Punkte

Young Stars (11-13 Jahre)

  1. Platz Maisa Kuusiko, Team Finnland, 46,25 Punkte
  2. Platz Zenna van der Lubbe, SV Pax Haarlemmermeer, 46,00 Punkte
  3. Platz Ilona Kossila, Team Finnland, 42,05 Punkte

Am Sonntag turnten die jeweils besten 8 Turnerinnen der 3 Alterseinteilungen an den 4 olympischen Geräten ein Finale aus.

Emma Biemann
Foto: Schrader

Folgende Platzierungen erreichten die Stormarner:

Seniors:

Emma Kastien 8. Platz am Sprung und Boden

Mareen Jacobs 8. Platz am Schwebebalken

Young Stars:

Emma Biemann 5. Platz am Sprung

Emma Biemann und Nele Julian beide 6. Platz am Schwebebalken

Mailin Rönicke 8. Platz am Schwebebalken und 4. Platz am Boden

Nele Julian 8. Platz am Boden.

„Das war toll im Finale zu turnen“, berichten Emma und Nele nach dem Wettkampf. „Und dass wir beide gleich gut am Balken waren ist auch toll.“

Organisatorin Eike Biemann freute sich, dass trotz der kurzen Vorbereitungszeit fast alles reibungslos klappte. „Ich habe so viele positive Rückmeldungen erhalten, dass ich überlege den nächsten Stormarn – Cup in 2018 durchzuführen.“

Fußball

TSV Reinbek: Erste Herren-Fußballmannschaft hat jetzt einen Liga-Manager

Veröffentlicht

am

Rüdiger Neuhaus (Trainer), Artur Pigarew (Liga-Manager), Peter Nikolaus (Abteilungsleiter Fußball). Foto: hfr

Reinbek – Die Fußballabteilung des TSV Reinbek gibt bekannt, dass ab sofort Artur Pigarew das Team um die 1. Herren ergänzen wird.

Er wird die Mannschaft von Rüdiger Neuhaus künftig bei der Spielerakquise, sowie bei der Spielerbetreuung unterstützen. Pigarew soll als Bindeglied zwischen Spielern, Trainern und Abteilungsleitung fungieren. Aktuell stehen die 1. Herren auf dem achten Tabellenplatz. Mit der Unterstützung von Artur soll sich die Mannschaft weiterentwickeln und sich verbessern.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Der VfL Oldesloe hat jetzt eine Dart-Abteilung

Veröffentlicht

am

Timo Szelag (l.), Stellvertretender Dart-Abteilungsleiter, Christine Marck Stellvertretene Vorsitzende des VfL Oldesloe, VfL-Vorsitzende Gudrun Fandrey, Dart-Abteilungsleiter Jens Caesar und der stellvertretende Vorsitzende des VfL Oldesloe, und Eckhard Käding.
Foto: VfL Oldesloe/Hfr

Bad Oldesloe – Der VfL Oldesloe hat eine neue Abteilung in seinen Reihen. Am 13. April wurde die Dartabteilung gegründet. Die VfL-Vorsitzende Gudrun Fandrey, ihre Stellvertreterin Christine Marck und Stellvertreter Eckhard Käding waren bei der Gründung anwesend und standen für Fragen zur Verfügung.

Fandrey erläuterte die Bedingungen für das Entstehen einer neuen Abteilung im Gesamtverein. Im Anschluss gründeten 15 Personen die neue Dartsparte. Zum Leiter wurde Jens Caesar gewählt, sein Stellvertreter ist Timo Szelag.

„Die Mitglieder sind hoch motiviert und wir vom Vorstand freuen uns über die neue Abteilung in unserem Verein“, so  Fandrey. Eine Erstaustattung mit zwei Boards ist bereits geliefert worden.

Die Trainingsstätte ist das Vereinsheim im Travestadion in Bad Oldesloe. Die geplanten Trainingstage sind vorraussichtlich Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr.

„Weitere Mitglieder sind jederzeit herzlich Willkommen“, heißt es von Seiten des VfLs.

Kontakt bekommen interessierte Dartfreunde unter dart@vfl-oldesloe.de

 

Weiterlesen

Familie und Freizeit

CDU Ammersbek spendet an die Integrationsgruppe des Hoisbüttler SV

Veröffentlicht

am

Spendenübergabe an die Integrationssportgruppe „Sport für alle“ des Hoisbütteler Sportvereins in der Sporthalle der Grundschule Hoisbüttel.
Foto: CDU Ammersbek

Ammersbek – Die CDU Ammersbek hat 420 Euro an die Integrationssportgruppe des Hoisbütteler Sportvereins gespendet. Der Orts-Vorsitzende Bernd A. Sutter und sein Stellvertreter Heiko Steenhagen überreichten in der Sporthalle der Grundschule Hoisbüttel einen Scheck an Christian Schirrmacher, den Gründer der Integrationssportgruppe im Hoisbütteler SV.

Das Geld ist bestimmt für die Teilnahme von Sportlern an den Special Olympics, die in diesem Jahr vom 14. bis 18. Mai in Kiel stattfinden.

Die Integrationsgruppe im Hoisbütteler SV wurde vor 31 Jahren unter dem Namen „Sport für alle“ von Christian Schirrmacher gegründet. Der ehemalige Förderschullehrer ist Initiator der Deutschen Floorball-Liga und nationaler Koordinator für Floorball und Floorhockey. Für seine Verdienste um den Integrationssport wurde er 2013 mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet.

Die Nationalmannschaft im Floorhockey für Menschen mit geistiger Behinderung nahm 2013 an den Weltwinterspielen in Südkorea teil und gewann die Bronzemedaille – sieben Sportler und zwei Betreuer aus Ammersbek waren damals dabei.

Die diesjährige Spende für den Hoisbütteler SV ist durch den Verkaufserlös des CDU-Glühweinstandes auf dem Ammersbeker Weihnachtsmarkt zusammengetragen worden-

. Die Erträge des Weihnachtsstandes kommen traditionell einer sozialen Einrichtung zugute. 2017 ging die Spende an die Ammersbeker Jugendfeuerwehr, 2016 an den Ammersbeker Freundeskreis für Flüchtlinge.

Weiterlesen

Copyright © 2017 Zox News Theme. Theme by MVP Themes, powered by WordPress.