Folge uns!

Stapelfeld

Stapelfeld: Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf der A1

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Stapelfeld – Am 15. November kam es gegen 12:40 Uhr auf A1 zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und drei Verletzten.

Ein 54 Jahre alter Hamburger befuhr mit seinem Pkw Renault Twingo die Autobahn aus Lübeck kommend in Richtung Hamburg. Er benutzte dabei den linken Fahrstreifen. Aufgrund der Beseitigung von Bakenteilen bestand zu diesem Zeitpunkt eine kurzzeitige Sperrung auf der A1 Fahrtrichtung Süden und es herrschte zum Unfallzeitpunkt Rückstau.

Am Stauende kam der Twingofahrer nicht rechtzeitig zum Stehen und prallte gegen einen bereits auf dem linken Fahrstreifen stehenden VW Tiguan eines 31 Jahre alten Hamburgers. Diesen schob er auf zwei davor bereits stehenden Fahrzeuge, einen VW Passat eines 52 Jahre alten Mannes aus Sittensen und einen BMW 1er eines 30-jährigen aus Hamburg.

Der Twingofahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Tiguan-Fahrer sowie eine 24-jährige Mitfahrerin im BMW wurden leicht verletzt. Für die Bergung der Fahrzeuge war die A1 für etwa 15 Minuten vollgesperrt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Twingofahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen den 54 Jahre alten Autofahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Stapelfeld

Zeugensuche nach Einbruch in Stapelfelder Holzfirma

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Stapelfeld – Am 09.April, gegen 02:30 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis, dass es in Stapelfeld im Ahrensburger Weg gerade zu einem Einbruch in eine Holzfirma kommen soll. Die Polizei war schnell vor Ort, konnte jedoch auf dem Gelände niemanden mehr antreffen.

Die Beamten stellten fest, dass unbekannte Täter ein Zaunelement der Umzäunung entfernt hatten und so auf das Gelände gelangten. Danach lösten die Täter ein Trapezblech und konnten so in die Halle eindringen. Die angrenzenden Büroräume wurden offensichtlich oberflächlich durchsucht.

Ein dort befindlicher Tresor wurde aufgeflext. Was genau entwendete wurde, steht noch nicht fest. Der Schaden beläuft sich jedoch auf einen fünfstelligen Betrag.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer kann Angaben zum Einbruch machen? Wem sind um die Tatzeit herum, im Ahrensburger Weg oder Umgebung, verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0

Weiterlesen

Stapelfeld

Mann fährt gegen Baum: Mutter stirbt bei Unfall in Stapelfeld

Veröffentlicht

am

Notarzt im Einsatz (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Stapelfeld – Bei einem schweren Verkehrsunfall in Stapelfeld ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 82-Jährige befand sich als Beifahrerin im Auto ihres Sohnes (50). Der Hamburger kam mit seinem Ford Mondeo von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag um 16.55 Uhr auf der Hauptstraße. Der 50-jährige Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Seine Mutter wurde von Ersthelfern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte reanimiert. Trotz der schnellen Hilfe durch die Ersthelfer, erlag die Frau noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde für die Unfallaufnahme ein Gutachter hinzugezogen. Es entstand ein Schaden von etwa 5000 EUR.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Stapelfeld: Wer fuhr den Streifenwagen an? Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Stapelfeld – Am 27.02.2018 wurde im Auffahrtsbereich der A1 in Stapelfeld in Richtung Lübeck ein Streifenwagen angefahren.

Gegen 05:25 Uhr wurden Polizeibeamte des Polizeiautobahnreviers Bad Oldesloe zu einem Unfall auf der A1 (Anschlussstelle Stapelfeld) gerufen. In Fahrtrichtung Lübeck kam es im Auffahrtsbereich zur A1 zu einem Zusammenstoß zweier LKW.

Die Polizeibeamten stellten ihr Einsatzfahrzeug am rechten Fahrbahnrand ab und schalteten Blaulicht, Warnblinker und Verkehrslenkungspfeile ein.

Als die Beamten nach wenigen Minuten zum Streifenwagen zurückkehrten, musste sie feststellen, dass ein unbekannter PKW den linken Außenspiegel abgefahren hatte. Der Fahrzeugführer flüchtete unerkannt in Richtung Lübeck.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat den Unfall gesehen und kann Hinweise zu dem PKW oder dem Fahrzeugführer geben?

Zeugenhinweise bitte an das Polizeiautobahnrevier Bad Oldesloe unter 04531 / 1706 – 0.

Weiterlesen